2. Inspektion kosten Auflistung.... und 3. sowie weitere

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Chabou
      Du hast einen Schalter, oder?
      Ok.... aber erstmal einen :coffee:
      ANZEIGE
    • Mein TDI war am Mittwoch zur 3. Inspektion bei 63.054 km.

      Inspektion mit Ölwechsel, erweiterter Inspektionsumfang, Bremsflüssigkeitswechsel, Öl, Ölfilter, Bremsflüssigkeit = 390,22 €
      Leihwagen Tiguan TSI DSG für einen Tag: 41,65 €

      Gruß
      Benjamin

      VW Golf Variant 1.6 TDI DSG Allstar
      EZ 21.11.2016, Black Magic Perleffekt, Allstar Plus Paket (Singapore 17", Bi-Xenon, Licht- und Regensensor, etc.), Business Premium Paket (Discover Media, Tempomat, Winterpaket), Dachreling schwarz, Netztrennwand, Anhängevorrichtung anklappbar

    • Gestern beim Zwischenölwechsel (Ich mach alle 15.000 km einen inoffiziellen Ölwechsel zwischen den offiziellen Terminen bei VW, weil die LongSchleif Intervalle bekanntermaßen Gift für jeden Motor, Turbo & Co sind.) in einer freien Werkstatt in der Nähe gewesen:

      30 € 8o

      Öl wurde selbst mitgebracht (Addinol Giga Light), aber für die halbe Stunde Arbeit, inkl.(!) original VAG Ölfilter und zusehen durfte ich auch...

      Hab gedacht, ich spinne! :geil:

      Ich bin es zwar gewohnt, dass der Ölwechsel in der freien Werkstatt um die Ecke deutlich günstiger ist als bei VW, aber den Preis hat mir bisher noch keiner gemacht.

      Gruß Casey

      PS:
      Hab erst nach 3.000 km die 0W20 Plörre mit dem Einfahrverschleiß rausgeschmissen und nun bei 18.000 km den zweiten Zwischenölwechsel gemacht. Bei 30.000 km kommt dann der erste offizielle Inspektionstermin inkl. Ölwechsel bei VW. Der BC wird mir die 30.000 km trotz variablem Intervall vollmachen lassen, weil ich ordentlich Kilometer runterspule.

    • Richtig so, habe bei mir auch nach 3.000km den ersten Ölwechsel machen lassen und dabei
      gleich auf Festintervall eingestellt.
      Das VW-Haus wollte mich natürlich davon überzeugen, dass das in der heutigen Zeit nicht mehr
      notwendig ist. Abrieb sei heutzutage fast keiner mehr vorhanden und das LL-Öl sehr gut.
      War mir aber egal. Mein Motor und mein Turbo bekommen jedes Jahr frisches Öl.
      Dank der Versicherung kostet es ja noch nicht mal etwas.
      Das alles für 22,50 Euro im Monat...

      LG
      Carsten
      ANZEIGE
    • Die Versicherung bezahlt dir auch bei "gewünschtem" kürzeren Intervall den kompletten Öl-Service?
      Ja dann kann man das machen. :D

      Fahrzeug: http://www.golf7freunde.de/index.php/Thread/7742-Maxi-s-Lapiz-Schnitte-D/ :thumbsup:
      YT über Android Auto / VCDS USB-HEX-CAN Besitzer

    • @Carstilein

      Seh ich genauso! Würde auch gerne ein 5W40 FullSAPS Öl nach VW 50200 im Festintervall fahren, wie vorher in meinem Golf 5 1.4 (80 PS Sauger), aber leider ist ja beim 1.5er TSI neben der 0W20 Suppe alternativ nur 0W-/5W30 LL nach VW 50400 gestattet.
      Naja, nicht jedes LL Öl ist schlecht - die Freigaben sind ja nur Mindestvoraussetzungen und manche Öle erfüllen diese haarscharf, andere wiederrum übertreffen diese bei Weitem. Wenn man ein gutes LL Öl im 15.000er (oder jährlichem) Intervall fährt, ist das mit Sicherheit um Welten besser für Motor & Co, als die LongSchleif Intervalle voll auszureizen! Deshalb hab ich auf LL codiert gelassen und mach den Zwischenölwechsel immer nach der Hälfte des Intervalls, also nach 15.000 km, einfach in Eigenregie oder bei der freien Werkstatt um die Ecke, natürlich immer undokumentiert. Ganz astrein ist das natürlich nicht, aber mit original VAG Ölfilter merkt das eh kein Mensch und die Garantie bleibt somit auch erhalten.

      Gruß
    • @Markus:

      Jepp, dadurch dass ich auf Festintervall umstellen lies, ist das über die Versicherung
      gedeckt. Die Werkstatt hatte damals extra beim Versicherer angerufen und gefragt, bevor
      sie das umstellten...


      @Casey:

      Bei mir wird 5W40 verwendet. Bisher problemlos damit gefahren.
      Hat sich das zwischen der 1.4er und 1.5er Maschine tatsächlich geändert?

      LG
      Carsten
    • Ja, die EA 111 und EA 211 Motoren waren für VW 50400 und VW 50200 freigegeben. Die neue Generation EA 211 EVO nur noch für VW 50800 und VW 50400, aber nicht mehr für VW 50200. Leider.

      Eine technische Notwendigkeit besteht nicht, das ist einfach dem Emissions- und Verbrauchswahn der Hersteller geschuldet. Naja, wenigstens ist noch LL erlaubt. Daher innerhalb der Garantie ein gutes 5W30 LL Öl, und danach dann eventuell ein 5W40 FullSAPS nach VW 50200, mal sehen. Die 0W20 Plörre kommt mir jedenfalls sicher nicht rein, das geht nur auf Kosten des Verschleiß! Und wenn dann in ein paar Jahren wieder die Langzeitschäden auftreten, ist das Geschrei nach Kulanz wieder groß. Da mach ich nicht mit. Ich will den Golf wieder an die 10 Jahre bzw. 200.000 km fahren, von daher wird von vornherein auf eine vernünftige Wartung geachtet.

      Gruß

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von casey1234 ()

    • Rocki schrieb:

      Warum so lange warten?Dafür gibt es einen K.V.
      In Rätseln du redest.

      Aber, wenn du meinst, warum ich bis zum 29.10. warte: Weil die Werkstatt ausgelastet ist und ich kein Bock auf nen anderen Saftladen habe. Zumal jetzt Reifenwechselsaison ist.

      K.V. Kostenvoranschlag?: Die letzte große Inspektion lag bei 340 glaube ich. Da wurde das Öl mit fast 120 Euro berechnet. Dieses Mal bringe ich es selbst mit. Wenn die Entsorgung verlangen sollten, ists ok, spar ich immernoch.