Golf 7Variant 1.6 TDI Dsg IQ Drive Kaufempfehlung?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Golf 7Variant 1.6 TDI Dsg IQ Drive Kaufempfehlung?

      Hallo Liebe Leute bin neu im Forum ,seit gegrüßt.
      Ich habe vor Morgen einen Variant 1.6 TDI mit Dsg iq Drive zu finanzieren.

      Wollte eigentlich eure Meinungen dazu lesen, was Ihr von diesem Motor so hält im Zusammenspiel mit der Variant Karosserie?
      Hat man denn noch Probleme mit dem DSG ?
      Der Preis liegt bei 19.000€,Ez: 05.19 km: 27000. Vier Jahre Restgarantie bis 100000km ,wie findet Ihr den Preis ?

      Ach ja ist es schlimm wenn es vorher als Mietwagen benutzt worden ist ?

      Ich hoffe ihr könnt eure Erfahrungen mit mir teilen und mir bei dem Kauf behilflich sein.

      Mit freundlichem Gruß

      ANZEIGE
    • Es ist immer noch dasselbe DQ200 mit trockener Kupplung wie eh und je. Da wurde nix geändert.

      Laut vielen Berichten ist es halt anfällig, aber kann auch gut gehen, wenn man es gut behandelt.

      Aber wer behandelt einen Mietwagen schon gut? Sind wir mal ehrlich...

      VW Golf 7 Variant Highline 2.0TDI DSG (gebaut am 19.03.2015)
      VCP+K mit VIM (im Raum Wolfenbüttel, Braunschweig, Wolfsburg)

    • Kommt halt drauf an, was die Garantie alles abdeckt, wie lange Du das Fahrzeug fahren möchtest und ob Du dir den eventuellen Wertverlust leisten kannst.

      Ansonsten greif zum 2.0TDI. Mehr Leistung, mehr Spaß, nasses DSG und Verbrauch unterscheidet sich kaum.

      VW Golf 7 Variant Highline 2.0TDI DSG (gebaut am 19.03.2015)
      VCP+K mit VIM (im Raum Wolfenbüttel, Braunschweig, Wolfsburg)

    • de50ae schrieb:

      Kommt halt drauf an, was die Garantie alles abdeckt, wie lange Du das Fahrzeug fahren möchtest und ob Du dir den eventuellen Wertverlust leisten kannst.

      Ansonsten greif zum 2.0TDI. Mehr Leistung, mehr Spaß, nasses DSG und Verbrauch unterscheidet sich kaum.
      sehe ich auch so..

      Nimm nen 2.0TDI, der nimmt nur nen halben Liter mehr aber dafür kommt auch was bei rum.
      Kann ich aus Erfahrung sagen.. Hab vorher ein halbes Jahr nen Octavia Combi mit 150PS und DSG gefahren, das war ne Wonne: Sehr gute Beschleunigung, bessere Elastizität usw..

      Heute bereue ich, dass ich mich für den 1.6er entschieden habe.
      Und wenn du auch noch nen Variant haben möchtest, finde ich das einfach untermotorisiert.
    • Also ich bereue nach jetzt fast 40.000 km (seit Kauf, insges. 80.000 km) nicht, dass ich einen 1.6 TDI mit DSG gekauft habe. Bis auf die Reparatur des Mikroschalters am DSG gab es bislang keine Probleme.
      Die Leistung finde ich völlig ausreichend; ich fahre damit jeden (Arbeits-)Tag 2 x 54 km (Landstraße / Autobahn / Stadt). Das ist aber wie immer eine Frage des persönlichen Empfindens und Einsatzprofils. Aber da vom Threadersteller als Alternative der 1.0 TSI ins Spiel gebracht wurde, scheint es nicht in erster Linie um Leistung zu gehen.

      Gruß
      Benjamin

      VW Golf 1.6 TDI DSG Join
      EZ 19.02.2019, Blue Dusk Metallic, Fahrerassistenzpaket Plus, Rückfahrkamera "Rear View", AppConnect und "Volkswagen Media Control", Digitaler Radioemfpang DAB+, Außenspiegel elektrisch anklappbar

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BB1982 ()

    • Empfehlen kann man den 1.5 TSI 150 PS , 1.4 TSI ist so jung ja kaum zu kriegen.

      Mietwagen nun ja...das ist so ne Sache. Ja die werden gefahren wie die letzte Sau und auch optisch geknechtet. Oftmals nur schnell durch die Wasche und weiter..gewartet sind sie dafür aber auch hervorragend. Sie bekommen auch immer nur für ein Jahr TÜV, das ist eine Besonderheit bei Mietwagen.

      Aber auch hier gibts unterschiedliche Ansichten..der eine sagt, der Privatwagen wurde zu zärtlich gefahren und bringt jetzt keine Leistung, wohingegen der Mietwagen erprobt wurde; der Andere sagt, der Mietwagen hat 20tkm da stehen und ist so fertig wie nach 100tkm...aber wenn man ne Garantie hat und die Teile gehen eher kaputt als bei anderen....naja...Garantie halt ;)
      Übrigens die Kombis gehen am häufigsten an Vertreter die sonst nen Passat oder A6 Avant haben, und vertreter fahren nicht blind bleifuss. Zumindest nicht so viele

      Musst du also letztlich selbst entscheiden wie du es machst..

      PS: Ich habe jeden Tag die Mietwagen um mich und kenne sie genau

    • Guten Morgen,
      Also meiner war auch ein Mietwagen der wurde 1 Jahr ca. als Mietwagen gefahren, allerdings nur ca. 11tkm.
      Ich kann mich absolut nicht beschweren, Auto sah von innen top aus und außen naja typische Waschanlagenholos, das gleiche hab ich dann auch erstmal weiter gemacht, bis ich dann Ende letztens Jahres auf Handwäsche umgestiegen bin.

      Meiner hat auch das DQ200 (Trockenkupplung) seit mittlerweile 44500km, gar kein Problem.
      Zum Diesel kann ich nichts schreiben, da der für mein Fahrverhalten absolut nicht in Frage kommt. ^^

      Gruß,
      Daniel

      Golf 7 1.4 TSI DSG Lounge Sondermodell - Modelljahr 2016, Deepblack Perleffekt, Winterpaket, Composition Media, Licht & Sicht, uvm...
      ANZEIGE
    • Ich bin in 2,5 Jahren gut 52.000 km mit dem 1.6 TDI (81kW) und DQ200 als Variant gefahren.
      Als Pendlerauto konnte ich mich nicht beschweren. Motor war OK, kein Rennwagen und laut Spritmonitor 6,1l im gesamten Schnitt.
      Mit dem DSG war ich allerdings mehrfach in der Werkstatt. Die Werksgarantie inkl. Verlängerung hat jedoch alle Kosten übernommen.

      Falls ich noch mal einen DSG - Diesel bräuchte, würde ich mit für den 2.0l mit DQ250 oder neuer entscheiden.