Ab wiewiel mm hat ein Reifen ein Höhenschlag?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ab wiewiel mm hat ein Reifen ein Höhenschlag?

      Hallo Zusammen


      Mein Lenkrad vibriert zwischen 120 und 140 km/h (hauptsächlich beim
      kalten Reifen). Mein Reifenhändler hat schon 2 mal gewuchtet...und
      gematcht! Ohne Erfolg!
      Nun hab ich an Wochenende mal die Reifen (4 neue 235/40/18 Bridgestone
      S001, jeweils 2,5 Bar ) am Wagen gedreht und den Höhenschlag mit einer
      Messuhr ermittelt:


      Alle Felgen haben einen Höhenschlag (Rundlaufgenauigkeit) von 0,2 -0,3mm!


      Die hinteren Reifen haben einen Höhenschlag (Rundlaufgenauigkeit) von 0,6 -0,7mm
      Der vordere Linke hat einen Höhenschlag (Rundlaufgenauigkeit) von 0,8 -0,9mm


      Der vordere Rechte hat einen Höhenschlag (Rundlaufgenauigkeit) von 1,2 -1,3mm


      Handelt es sich hier schon um einen Höhenschlag? Meine Reifenhändler
      sagt nein, aber laut VW Unterlagen gilt eine Toleranzgrenze von 0,9mm.
      Daher meine Fragen: Kann man sowas egalisieren? Und wenn nein von
      sollten die schlechteren Reifen montiert werden? Vorne oder Hinten!


      Vielen Dank in Vorraus für die vielleicht hilfreichen Antworten!

      ANZEIGE
    • Das auch matchen keinen Erfolg bringt ist komisch, eigentlich lässt sich so der Höhenschlag weitestgehend kaschieren.

      Wie du richtig schreibst laut VW Rep. Leitfaden sind 0,9 mm noch Toleranz.

      Die „schlechteren“ Reifen auf die Hinterachse, so bekommst du die Vibrationen aus der Lenkung raus.

      Das kannst du z.B. auch testen wenn du den Wagen mit eingelegten Gang auf der Hebebühne laufen lässt.

      Meiner Meinung nach sind die S001 aber kack Reifen, richtig harte Brocken. Eventuell hier mal investieren und auf ein anderes Fabrikat umsteigen

    • Danke euch erstmal für die Antworten!

      Bzgl. Eventuell hier mal investieren und auf ein anderes Fabrikat umsteigen
      Was wäre eure Empfehlung? Mein Händler empfahl mir die S001 da oft bei VW (GOLF GTI) verbaut!

      Werde am Wochenende mal die Reifen von Vorne nach Hinten tauschen!
      Händler meinte zwar die schlechten Reifen sollten nach vorne da hier mehr Gewicht!

      Beste Grüße

      Dany

    • hast du denn Höhenschlag bei kalten Reifen nach einer längeren standzeit gemessen oder kurz nach einer längeren Fahrt?
      Alles unter 2 mm sollte kein Problem sein. Den schlechtesten so weit wie möglich vom Fahrer entfernt montieren. Manchmal reicht es die Felge auf der Nabe zu versetzen. Meine hinteren 18 Zoll Felgen hatten auf der Innenseite 5mm Höhenschlag und das habe ich nicht gespürt. Glaube eher das es an den Bridgestone liegt. Eventuell hilft dir eine Hunter Wuchtmaschiene.

      Golf VII 2,0 Diesel 150 ps. MT 6 Gang
      (Bin Dann weg) wird Blockiert.
      (KITER )Blokiert wegen radikalität.

    • also die Aussage von ADAC und Auto Motor und Sport ist einheitlich, dass die besseren Reifen auf die HA kommen.
      Kennen ich auch nur so, mit der Begründung, dass das Lenkrad immer ein Feedback an den Fahrer gibt und dir ganz schnell deine Grenzen zeigt.
      Die HA macht das nicht und bricht einfach aus, wenn die Physik an ihre Grenzen stößt.

      Reifenwechsel: Auf welche Achse das bessere Profil? | ADAC

      Ob die Reifen mit dem tieferen Profil auf die Vorder- oder die Hinterachse montiert werden sollten, dazu gibt es unabhängige Untersuchungen. Die besseren Reifen gehören, unabhängig vom Antriebskonzept, immer auf die Hinterachse, so der TÜV Nord. Denn sie ist für die Richtungsstabilität des Fahrzeugs ausschlaggebend.

      G7 Highline Mj.2016, rollt auf Madrid, ACC, Lane Assist, Dynamic Ligth Assist, VZE, Blind Spot-Sensor+ mit Ausparkassistenten, Discover Pro, RFK Low, DWA+, Park Assist / Pilot, Spiegelpaket, MFA Premium... :D
      VCDS ( Micro-CAN/ HEX V2 ) vorhanden :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bluetdi298 ()

    • Wobei der Höhenschlag der Reifen nicht mit einem Höhenschlag der Felgen gleich zu bewerten ist. Der Höhenschlag einer Felge ist statisch, während der Höhenschlag des elastischen Reifens zu einem großen Teil in dessen Latsch verschwindet.

      Zudem kann es gerade an der höher belasteten Vorderachse eine milde Form des Standplattens geben, der erst bei Erwärmung wieder verschwindet. Wenn so ein Reifen warm abgestellt wurde und sich so über Nacht verformt, wird er bei einer Höhenschlagmessung am nächsten Morgen u.U. katastrophale Werte zeigen, die aber nach 10km Autobahn völlig anders aussehen können.

      Ich würde deshalb einen milden Höhenschlag am Reifen nicht überbewerten.

    • Hallo Zusammen,

      die Messung habe ich nach einer Fahrt über 1 Stunde gemacht wo der Wagen dann ca 15min stand bevor ich Ihn "aufbockt" habe. Dann habe ich die Messungen gemacht!
      Denke ein Standplatten kann ich somit ausschliessen! Bin bald auch der Meinung das der Reifen nicht ok ist! Oder ist das normal das die Reifen wie im Bild geliefert werden!

      Was wäre eure Empfehlung bzgl. Reifen?

      Dateien
      • IMG_9247.JPG

        (107,24 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_9248.JPG

        (93,98 kB, 8 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_9249.JPG

        (112,02 kB, 8 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      ANZEIGE
    • Völlig normal, jeder Reifen hat kleine Grate vom Vulkanisieren.

      Davon abgesehen finde ich den S001 nicht mal so übel, bis auf sein Geräusch. Warm hat er Top Haftung, ist sehr lenkexakt, schwächelt nicht bei Nässe und ist sehr haltbar. Aber es ist scheinbar Mode, ihn zu bashen :whistling: .

      Am GTD hatte ich einen Michelin, der sich im Vergleich im Zeitraffer abgefahren hat (Primacy 3). Muss natürlich nicht gleichermaßen für den PS4 gelten.