Scheinwerfer rissig

    • Naja, ein Mangel ist es im meinen Augen schon. Nur eben keiner technischer, sondern nur optischer Natur...
      Und dass es sooo klar war sei mal dahin gestellt. Schön wenn du es sicher wusstest, auch ohne den Scheinwerfer respektive das Lichtbild mal live gesehen zu haben...

      Sowieso: Ich habe es zugegebenermaßen zwar nicht direkt erwähnt, aber aus meinen Aussagen kann man mMn dennoch recht klar entnehmen, dass es sicher keine 10 Jahre mehr werden. Zwei gebrauchte Scheinwerfer macht auch keinen Sinn, da ich ja erst einen komplett neuen verbaut bekommen habe...

      Danke für deine Mühe, aber die hättest du dir schenken können.

      ANZEIGE
    • Ich habe nun wegen der gerissenen Scheinwerfer am Wochenende auf Osram Xenarc LED-Scheinwerfer gewechselt.

      Da bei uns nun die HU anstand war ich mal beim netten Prüfer um die Ecke und habe ihn gefragt, ob ich denn mit meinen Scheinwerfern noch durchkomme. Da die Streuung wirklich stark war und ich mich auch nicht mehr wohlgefühl habe mit den Scheinwerfern, mussten sie nun vor der HU noch raus. Die Prüfung hätte ich mit den Dingern nicht mehr geschafft.

      So richtig schlimm wurde es mit den Rissen erst im letzten halben Jahr. vor einem Jahr fing das ganze gerade einmal an.

      Anbei mal ein Vergleichsbild der alten und neuen nebeneinander.

      Dateien
    • x3n05 schrieb:

      Ich habe nun wegen der gerissenen Scheinwerfer am Wochenende auf Osram Xenarc LED-Scheinwerfer gewechselt.

      Da bei uns nun die HU anstand war ich mal beim netten Prüfer um die Ecke und habe ihn gefragt, ob ich denn mit meinen Scheinwerfern noch durchkomme. Da die Streuung wirklich stark war und ich mich auch nicht mehr wohlgefühl habe mit den Scheinwerfern, mussten sie nun vor der HU noch raus. Die Prüfung hätte ich mit den Dingern nicht mehr geschafft.

      So richtig schlimm wurde es mit den Rissen erst im letzten halben Jahr. vor einem Jahr fing das ganze gerade einmal an.

      Anbei mal ein Vergleichsbild der alten und neuen nebeneinander.
      Bei dir ist der alte Scheinwerfer durch die Risse ja richtig trüb. Das war bei mir so nicht der Fall.
      Denke deswegen wärst du damit vermutlich auch wirklich nicht durchgekommen, wohingegen es bei mir ja genügte.

      Die Osram LEDriving waren für mich auch eine Option, nur wie gesagt habe ich mich irgendwann dazu entschieden, nicht weiter für "Tuning" in das Fahrzeug zu investieren. Zudem habe ich ja Xenon mit LED-TFL, womit sie leider sowieso nicht "passen"...
    • kiter schrieb:

      Das Bild ist ungünstig. So wie ich das auf dem Foto sehe wäre der TÜV überhaupt kein Problem.
      Fürs die Optik könnte man die Plastescheinwerfer polieren.
      Ja ich weiß. In dem Moment hab ichs aber nicht überprüft und ein besesres habe ich gerade nicht zur Hand :whistling:
      In Natura sieht es ein wenig so aus, wie trübe Scheinwerfer an älteren Fahrzeugen. Leuchtkraft war wie gesagt unter aller Sau.

      Polieren habe ich auch schon versucht. Da die Risse aber nicht nur oberflächlich sind, sondern komplett durchgezogen, hat das aber leider absolut nichts gebracht.
      Da uns letzte Woche jemand den Wagen samt Scheinwerfer demoliert hat, musste ohnehin einer getauscht werden. Daher konnte der andere ohnehin nicht so bleiben.
    • Moin, ich muss den Thread mal aus der Versenkung holen.

      Meine Bi Xenon Scheinwerfer haben ja auch das Problem mit den Rissen (siehe meinem Post auf Seite 2)..

      Da mich das langsam aber sicher nervt, weil es nicht schön aussieht, hab ich mal Google gefragt was neue kosten.

      Dabei habe ich gefunden, dass es schon neue BiXenon Scheinwerfer ab ca 300€ das Stück gibt. Sind die echt so günstig geworden? Oder ist da was faul?

      Gruss Nico

    • Wahrscheinlich ohne Leuchtmittel und Steuergeräte, dann wäre es denkbar.

      Komplett bekommste höchsten Gebrauchte für den Preis.

      G7 Highline Mj.2016, rollt auf Madrid, ACC, Lane Assist, Dynamic Ligth Assist, VZE, Blind Spot-Sensor+ mit Ausparkassistenten, Discover Pro, RFK Low, DWA+, Park Assist / Pilot, Spiegelpaket, MFA Premium... :D
      VCDS ( Micro-CAN/ HEX V2 ) vorhanden :thumbsup:

    • Ja, das ist mir schon aufgefallen.. Die unterscheiden häufig zwischen "mit Motor" und "ohne Motor".

      Auch wird teilweise unterschieden, zwischen den Herstellern Valeo und DEPO. Wobei ich den 2ten nicht kenne.


      Wobei die Anbauteile wie Motor ja kein Problem wären, da ich ja die alten Scheinwerfer habe und alles übernehmen könnte.. Wenn das denn geht..

    • Wahrscheinlich ohne die Steuergeräte am Scheinwerfer. Die kann man ja 1:1 übernehmen.

      DEPO ist AFAIK ein Hersteller aus Taiwan, der eigentlich nur Nachrüst-/Upgrade-Scheinwerfer anbietet.

      Also zum Beispiel H7-Scheinwerfer mit "Xenonlooklinse" und LED-TFL im Golf R-Style.

      Valeo ist halt nach wie der OEM-Schrott, wie ab Werk.

      Von AI-Lighting (Bosch), Hella oder Magneti Marelli kenne ich jetzt keine Angrbote im Bereich OEM-Xenon-Scheinwerfer für den Golf 7 VFL.

    • Du musst natürlich Deine Version kennen! ;)

      Xenon ist nicht gleich Xenon.

      Gibt schon mal drei Hauptvarianten:

      1. Bi-Xenon mit Halogen-TFL
      2. Bi-Xenon mit LED-TFL & Kurvenlicht
      3. Bi-Xenon mit LED-TFL, Kurvenlicht & DLA (blendfreies Fernlicht)
      Und dann noch, ob es ein "Normal-Golf" / GTD, ein GTI oder ein R ist.

      300€ ist sehr wahrscheinlich die Variante 1!

      Ob das Problem mit den sich eintrübenden Linsen verbessert hat?
      :grübel: , aber :daumendrück:
      ANZEIGE