Golf 7 GTD EZ 10/2014 kühlmittelverlust und Heizung ohne funktion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja da hat er nicht unrecht. Ob der Kopf noch reparabel ist, kann ich ja nicht beurteilen. Ist aber schon krass,
      was Du für einen Ärger mit dem Wagen hast.

      ANZEIGE
    • Die Dichtung scheint in Ordnung zu sein, allerdings gibt es druckspuren im Zylinderkopf durch die Dichtung,diese Spuren sind mit dem Fingernagel zu spüren. vw geht von einem haarriss im Zylinderkopf aus. Es wird jetzt eine neue Kulanzanfrage gestellt für den Wechsel des Zylinderkopfes. Der Wärmetauscher wird auch verdächtigt als Übeltäter

      Dateien
    • Nach nochmaligen Gespräch mit der Kundenbetreuung von VW, ist nichts weiter machbar. Wartungen waren manchmal wohl um ein paar wenige Kilometer überzogen, Auto ist aus der Gewährleistung raus ist schon 4 Jahre alt und hat schon 98tkm runter das alles sind Kriterien die eine maximale Kulanz von 50% rechtfertigen. Nichts hat sie umgestimmt mehr Kulanz einzuräumen auch nicht das ich seit 10 Jahren VW Fahrer bin, immer zum Service fahre und auch nicht das dass dann wohl mein letzter VW sein wird Und auch nicht was man im Internet lesen kann über Zylinderkopfschäden...Nichts

      Nun muss ich für
      Zylinderkopf + Zylinderkopfdichtung + Wärmetauscher wechseln 2500 € zahlen und keiner gibt mir Garantie das es danach behoben ist also ob zb der Motorblock noch Schäden genommen hat.

      Werde heute das Go geben fürs reparieren, hab ja keine Wahl

    • Eric Hahnemann schrieb:

      Wartungen waren manchmal wohl um ein paar wenige Kilometer überzogen, Auto ist aus der Gewährleistung raus ist schon 4 Jahre alt
      Genau DAS ist der Grund, warum keiner irgendeiner der Hersteller von mir das Geld für einen Neuwagen bekommt! Es ist eine Frechheit des Herstellers zu sagen: "Ach hier, schau mal! Da warst du mal 100km über deinem Wartungsintervall... *Hände hoch* ICH BIN RAUS, DA BIST DU SELBST DRAN SCHULD!!"
      Egal, warum man eine Wartung überschritten hat, egal, ob es vll. auch nur ne kleine Inspektion war... das interessiert den Hersteller nicht. Er hat ein Grund gefunden zu sagen: Ich bin raus. Ende. Echt Schade! Gerade, wenn es wie hier um große Summen und offentlichtliche Produktionsmängel handelt.

      G7 "Lounge" mit "Lounge Plus"-Paket, MJ2016, MIB 2 Discover Media. Umbauprojekte: LED, R-Line Ext., dyn. LED-Rückleuchten FL, ACC, FPA, A5 Vorfeldkamera, Fußraumbeleuchtung u.v.m!
      Alles nachzulesen und Teilenummern unter: MrAndersons Golf 7 Vorstellungsthread

    • Wenn die Druckspuren am Zylinderkopf mit dem Finger fühlbar sind, gibt VW den Tausch des Zylinderkopfes vor. Unabhängig von einem Riss.

      ANZEIGE
    • Eric Hahnemann schrieb:

      Guten Tag Golf 7 Freunde!

      Ich wollte euch mal berichten über meine Erfahrung mit meinen Golf 7 gtd und dem Kühlwasser Problem.

      Es fing vor cira 3 Wochen an, Auto zeigt an kühlmittelverlust, ausgleichsbehälter war leer, da ich nichts anderes hatte füllte ich Wasser auf und fuhr am nächsten morgen in die Werkstatt mit Verdacht auf madderbiss und lies wieder richtige Kühlflüssigkeit auffüllen.
      Undichtigkeiten wurden dort nicht gefunden ...
      Ich erhielt mein Auto zurück und fuhr keine weiteren Strecken wie 40 km... alle i.o. Soweit Circa 14 Tage später fuhr ich eine längere Strecke mit dem auto und nach circa 80km meldete er wieder Kühlflüssigkeit prüfen , es hat allerdings nicht sonderlich viel gefehlt, ich kippte höchstens 100 ml destilliertes Wasser nach. Fuhr weiter und am nächsten Tag raf ich bei VW an, diese organisierten gleich ein abschleppen...

      es dauerte 2 Tage dann konnte ich mein Auto bereits wieder abholen. Es wurde die Diagnose der Kühlmittelanlage gemacht, die Wasserpumpe gewechselt und das Kühlmittel ausgetauscht... Heizung lieg wieder...
      841 Euro

      Zwei Tage später wieder bei einer längeren Autofahrt wieder das selbe Problem, Heizung lief nicht, alles nass um den ausgleichsbehälter und Kühlmittel verloren...

      Jetzt steht er wieder bei VW ich bin gespannt was es ist und hoffe ich muss nicht wieder so tief in die Tasche greifen.

      Vielleicht hat ja schon jemand Erfahrungen gemacht und kann mir was dazu erzählen was es sein könnte.

      Auto ist jetzt 4 Jahre alt , hat 98.000 km runter
      Bei Golf 7 GTD EZ 10/2014
      Moin,

      wie verliert er denn das Wasser ? Drückt er am Deckel raus oder landet das schon im Öl ?
      Wie ist der Druck im Kühlsystem am nächsten Morgen ? Warscheinlich noch relativ hoch.
      Hatte ein ähnliches Problem (war zwar ein Audi), alles vom Kühlsystem getauscht, was letzlich völliger Quatsch war.
      Das ganze Tauschen füttert nur die Werkstatt, klar tauschen die immer die Wasserpumpe ist halt schön teuer ;)
      Durch den Überdruck im System geht eh alles gleich wieder kaputt. Die Heizung wird nur lauwarm weil der Wasserstand immer zu niedrig ist.
      War schliesslich Riss im Block/Kopf. Kopf sah übrigends gut aus, auch der CO-Test brauchte nix, abdrücken war auch ok.
    • tom03 schrieb:

      Eric Hahnemann schrieb:

      Guten Tag Golf 7 Freunde!

      Ich wollte euch mal berichten über meine Erfahrung mit meinen Golf 7 gtd und dem Kühlwasser Problem.

      Es fing vor cira 3 Wochen an, Auto zeigt an kühlmittelverlust, ausgleichsbehälter war leer, da ich nichts anderes hatte füllte ich Wasser auf und fuhr am nächsten morgen in die Werkstatt mit Verdacht auf madderbiss und lies wieder richtige Kühlflüssigkeit auffüllen.
      Undichtigkeiten wurden dort nicht gefunden ...
      Ich erhielt mein Auto zurück und fuhr keine weiteren Strecken wie 40 km... alle i.o. Soweit Circa 14 Tage später fuhr ich eine längere Strecke mit dem auto und nach circa 80km meldete er wieder Kühlflüssigkeit prüfen , es hat allerdings nicht sonderlich viel gefehlt, ich kippte höchstens 100 ml destilliertes Wasser nach. Fuhr weiter und am nächsten Tag raf ich bei VW an, diese organisierten gleich ein abschleppen...

      es dauerte 2 Tage dann konnte ich mein Auto bereits wieder abholen. Es wurde die Diagnose der Kühlmittelanlage gemacht, die Wasserpumpe gewechselt und das Kühlmittel ausgetauscht... Heizung lieg wieder...
      841 Euro

      Zwei Tage später wieder bei einer längeren Autofahrt wieder das selbe Problem, Heizung lief nicht, alles nass um den ausgleichsbehälter und Kühlmittel verloren...

      Jetzt steht er wieder bei VW ich bin gespannt was es ist und hoffe ich muss nicht wieder so tief in die Tasche greifen.

      Vielleicht hat ja schon jemand Erfahrungen gemacht und kann mir was dazu erzählen was es sein könnte.

      Auto ist jetzt 4 Jahre alt , hat 98.000 km runter
      Bei Golf 7 GTD EZ 10/2014
      Moin,
      wie verliert er denn das Wasser ? Drückt er am Deckel raus oder landet das schon im Öl ?
      Wie ist der Druck im Kühlsystem am nächsten Morgen ? Warscheinlich noch relativ hoch.
      Hatte ein ähnliches Problem (war zwar ein Audi), alles vom Kühlsystem getauscht, was letzlich völliger Quatsch war.
      Das ganze Tauschen füttert nur die Werkstatt, klar tauschen die immer die Wasserpumpe ist halt schön teuer ;)
      Durch den Überdruck im System geht eh alles gleich wieder kaputt. Die Heizung wird nur lauwarm weil der Wasserstand immer zu niedrig ist.
      War schliesslich Riss im Block/Kopf. Kopf sah übrigends gut aus, auch der CO-Test brauchte nix, abdrücken war auch ok.

      Einmal bei einer längeren Autobahnfahrt nach circa 100km kam die Meldung Kühlmittel prüfen da hat aber höchstens 100ml gefehlt und einmal frühs wo es kalt war wo ich die Heizung auf Maximum hatte da hat es keine 20 Minuten gedauert bis er gemeldet hatte das das Kühlwasser leer ist, hab dann vorne reingeguckt und ausgehend vom Ausgleichsbehälter herum war der halbe Motorraum nass gespritzt, ich denke das es dort am Überlauf herausgespritzt hat.

      CO2 Tester hat angeschlagen
      Leichter druckverlust am Kopf
      Abdrücken hat nichts gebracht da ja der Wärmetauscher wohl verstopft ist und die Undichtigkeit am Kopf wahrscheinlich so klein ist

      Also ich denke und hoffe mal das es dann mit einem neuen heizungswärmetauscher Zylinderkopf und Zylinderkopfdichtung behoben ist.

      Kühlwasser ist denke ich mal auch ins Öl gelangt das sieht man an den Fotos des Kopfs und den Zylinderräumen, würd sagen man sieht das an den braunen rostigen stellen

      und auch da der co2 Tester angeschlagen hat, haben sich wohl Abgase mit Kühlwasser und Öl vermischt ?

      Achso und der Druck am nächsten morgen ist weg

      Ja und was löst den Überdruck nun aus bei deinem Audi ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Eric Hahnemann ()

    • Hallo zusammen,

      ich hänge mich auch hier ran, denn ich habe ein ähnliches Problem. Gibt ja mehrere Threads zu dieser Thematik.

      Ich musste vor 4 Wochen, nach einem 3 wöchigen Urlaub und Rückkehr zu meinem Wagen, Kühlmittel nachfüllen. Keine weiteren Probleme gehabt, musste auch nichts mehr nachfüllen.

      Ehrlich gesagt habe ich auch vergessen den Kühlmittelstand genau zu kontrollieren. Wagen war letzte Woche in der Inspektion. Dort ist offensichtlich nichts aufgefallen.

      Mir ist heute morgen aufgefallen, dass meine Heizung wie ein Asthmatiker pustet. Sie heizt, aber erst nach einigen km und dann nicht gut.

      Ich werde mich um einen zeitnahen Termin in der Werkstatt bemühen.

      Hat jemand noch Ideen was es alles sein könnte?


      Ich habe gerade das Kühlmittel und den Kühlmittelstand überprüft um ausschließen zu können, dass das Kühlmittel braun ist.

      Dateien

      1999-2003 Golf III GL
      2003-2007 Golf III GTI TDI Abt Sportsline Special Edition
      2007-2017 Passat 3BG Highline
      2017- Golf VII GTD

    • das Kühlmittel bei dir sieht aber auch nicht mehr rosa aus... wenn die Heizung schon Probleme macht, wird wohl bei dir auch der Wärmetauscher etwas haben. Hast wahrscheinlich erst leichte Verstopfung...
      hast doch sicher auch G13 aufgefüllt ?

      war irgendwas nass gespritzt in der Nähe vom Ausgleichsbehälter?

    • Wie sieht den der "beschissene" Wärmetauscher aus?
      Rostet der tatsächlich von Innen und verstopft oder Rostet es irgendwo anders ?
      Hoffentlich bringt das Forum mal Licht ins Dunkle. Von VW erwarte ich nix außer X-Mio Einzelfälle.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kiter ()

    • Eric Hahnemann schrieb:

      wieviel km hat er runter und wie alt ist er ?
      EZ 12/2013, 102.000 km

      Nein ich hatte Wasser nachgefüllt, nein nichts nass gespritzt was mir jetzt aufgefallen wäre

      1999-2003 Golf III GL
      2003-2007 Golf III GTI TDI Abt Sportsline Special Edition
      2007-2017 Passat 3BG Highline
      2017- Golf VII GTD