Golf 7 TDI, Wasserpumpe defekt bei 56.000km ??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @bastelfix es geht NICHT um die Motorkühlung sonder um die Kühlung der Nebenaggregate. Spontan fällt mir das AGR ein. Es wäre sehr teuer wenn später (100000km) die AGReinheit früzeitig versottet und Motorprobleme verursacht. Möglicherweise ist der DPF dann auch betroffen.

      UntermStrich für mich KEINE Option weil später zu teuer.
      ANZEIGE
    • Hallo,
      wie schon geschrieben.
      Jeder kann...keiner muss.....auch nicht rechtfertigen.
      Wir sind alle erwachsen.

      Ob jemand das macht was ich empfehle oder nicht, liegt in seinem eigenen Ermessen und unterliegt seiner eigenen Fachkompetenz .
      Keine verbindliche Garantie, das meine Erfahrungen für Sachverhalte anderer Nutzer zutreffen.
      in diesem Sinne
      bastelfix
      PS.: Das kannste schon so machen, aber dann isses halt Kacke.

    • Wenn du die EXAKTE steuerung des Wasserkreislaufs kennen würdes, könnte man über den Stecker nachdenken.
      Da du mit 100% Sicherheit nicht weis wie der hochkomplexe und anfällige Kühlkreislauf funktioniert ist keine empfehlenswerte Dauerlösung.
      Fakt ist wegen der 3min früherer Heizleistung wurde diese Regelbare NICHT verbaut es geht mit hoher wahrscheinlichkeit um die Abgaswerte und die versottung der AGR einheit.
      Im passenden SSP von VW wird das jedenfalls so beschrieben.

    • kiter schrieb:

      Wenn du die EXAKTE steuerung des Wasserkreislaufs kennen würdes,
      Hallo,
      1. fehlt ein t
      2. woher weißt Du dass ich den Wasserkreislauf nicht kenne ?
      3. ist mir egal

      Jeder kann.... keiner muss

      Ob jemand das macht was ich empfehle oder nicht, liegt in seinem eigenen Ermessen und unterliegt seiner eigenen Fachkompetenz .
      Keine verbindliche Garantie, das meine Erfahrungen für Sachverhalte anderer Nutzer zutreffen.
      in diesem Sinne
      bastelfix
      PS.: Das kannste schon so machen, aber dann isses halt Kacke.

    • Martin Wegeman schrieb:



      <"Man sollte aber nicht ewig damit rumfahren, da der Motor Probleme bekommt beim Regenerieren/Abgaswerte/Verbrauch etc, weil die Temperatur einfach nicht steigen kann, aufgrund der ständigen Kühlung durch den großen Kreislauf.">


      Diese Aussage ist meine runtergebrochene Interpretation vom Werkstattmitarbeiter. Nicht das was der ADAC dazu sagt.


      Habe es unglücklich geschrieben.

      erc483 schrieb:

      Martin Wegeman schrieb:

      Hallo.

      Gestern morgen habe ich die Karre zum Termin in die Werkstatt gebracht. Der hatte direkt eine Kulanzanfrage aufgrund der TPI gestellt, welche zum Glück abgelehnt wurde.
      Warum ist das gut? Wäre es über Kulanz gelaufen, müsste der Schieber komplett über dem Laufrad festklemmen, und so beim VW Werk ankommen. Wenn sich also der Schieber auf dem Postweg zurückgestellt hätte, Pech gehabt.
      Wer hat Dir denn diesen Unsinn erzählt?
      Der Werkstattmitarbeiter.
    • Hallo,
      ich hatte nichts anderes geschrieben.
      Egal........

      Ob jemand das macht was ich empfehle oder nicht, liegt in seinem eigenen Ermessen und unterliegt seiner eigenen Fachkompetenz .
      Keine verbindliche Garantie, das meine Erfahrungen für Sachverhalte anderer Nutzer zutreffen.
      in diesem Sinne
      bastelfix
      PS.: Das kannste schon so machen, aber dann isses halt Kacke.

    • Martin Wegeman schrieb:

      Martin Wegeman schrieb:

      <"Man sollte aber nicht ewig damit rumfahren, da der Motor Probleme bekommt beim Regenerieren/Abgaswerte/Verbrauch etc, weil die Temperatur einfach nicht steigen kann, aufgrund der ständigen Kühlung durch den großen Kreislauf.">


      Diese Aussage ist meine runtergebrochene Interpretation vom Werkstattmitarbeiter. Nicht das was der ADAC dazu sagt.


      Habe es unglücklich geschrieben.

      erc483 schrieb:

      Martin Wegeman schrieb:

      Hallo.

      Gestern morgen habe ich die Karre zum Termin in die Werkstatt gebracht. Der hatte direkt eine Kulanzanfrage aufgrund der TPI gestellt, welche zum Glück abgelehnt wurde.
      Warum ist das gut? Wäre es über Kulanz gelaufen, müsste der Schieber komplett über dem Laufrad festklemmen, und so beim VW Werk ankommen. Wenn sich also der Schieber auf dem Postweg zurückgestellt hätte, Pech gehabt.
      Wer hat Dir denn diesen Unsinn erzählt?
      Der Werkstattmitarbeiter.
      Dann sollte dieser "Werkstattmitarbeiter" vor solchen Aussagen seinen Kollegen, den Garantiesachbearbeiter fragen und keine Märchen erzählen.
      Aber es ist beim Tausch auf Verdacht oder bei Unsicherheit auf Fehldiagnosen natürlich einfacher, wenn es über die Gebrauchtwagengarantie abgerechnet wird. Da in solchen Fällen keine Altteile eingeschickt werden. Da hat er wiederum tatsächlich recht.
    • Weiß zufällig jemand, ob man dies Kühlmittelpumpe, via VCDS und stellglieddiagnose, ansteuern kann?
      Da sie ja nicht abgefragt wird, denke ich mal das sie auch nicht diagnosefähig ist ?(

      G7 Highline Mj.2016, rollt auf Madrid, ACC, Lane Assist, Dynamic Ligth Assist, VZE, Blind Spot-Sensor+ mit Ausparkassistenten, Discover Pro, RFK Low, DWA+, Park Assist / Pilot, Spiegelpaket, MFA Premium... :D
      VCDS ( Micro-CAN/ HEX V2 ) vorhanden :thumbsup:

    • Ist mir die Tage auch passiert.
      2.0 TDI Variant, 150 PS, Baujahr 7/2014, Laufleistung 58.000 km.
      Bei Vollgasfahrt die Temperatur auf 110 Grad geschossen + Warnmeldung, direkt danach innerhalb von ein paar Sekunden wieder auf 90 Grad zurückgegangen.
      Den OBDeleven reingesteckt, Fehlerspeicher ausgelesen - keine Einträge, außer, dass der Motorsteuergerät die Funktion der Klimaautomatik beeinträchtigt hat. Was auch immer es damit zu tun hat. Oder nicht.
      Noch schnell die Start-Stopp-Automatik wieder rein kodiert und die VW-Werkstatt angerufen...

      Der :) hat mir nach dem Anruf direkt am Telefon schon die Diagnose mitgeteilt - die Wasserpumpe.
      Ja, bekannt. Ja, es gibt TPI.
      (wir schreiben ja mittlerweile das Jahr 2019)
      Nein, Kulanz von VW abgelehnt.
      Also der Klassiker.

      Da ich den Wagen im März 2019 mit 44.000 km gekauft habe, war es schon mal nix mit der Gewährleistung. Die Beweislastumkehr ist bereits eingetroffen.
      Also Garantiefall.
      (was ein Glück, dass ich überhaupt erst eine bekommen hatte, auch wenn von einer komischen Gesellschaft...)

      Wie auch immer, die Werkstatt hat mit der Garantiegesellschaft telefoniert, Reparaturfreigabe eingeholt und die WaPu heute gewechselt.
      Nun muss ich noch 10% der Materialkosten + Kleinteile selbst bezahlen, weil es so irgendwo in den Garantiebedingungen steht, wenn Laufleistung >60.000 km.
      Bis 50.000 km hätten die 100% übernommen. So ein Mist, dass dieser Mist 8.000 km zu spät den Geist aufgegeben hat.

      Aber, wenn ich hier andere Geschichten lese, bin ich noch mit ´nem blauen Auge davon gekommen.

      Bin mal gespannt, wieviel ich zuzahlen muss, fahre erst heute abend das Auto abholen.
      Der Servicemitarbeiter meinte beim Telefonat mit Garantiegesellschaft irgendwas mit 500 € WaPu Kosten, also meine 10% wären 50 € + MwSt. Und Kleinteile + MwSt eben. Schauen wir mal...

      Grüße
      Alex

      ANZEIGE
    • Hallo.

      Ich habe einen Golf 7 1.6 TDI.

      Im Urlaub hatte ich die beschriebenen Symptome.

      Der Händler wusste gleich um das Problem.

      Er zog den braunen Stecker ab.

      Seitdem habe ich keine Probleme mehr.

      Er meinte,dass würde das Motor nicht schädigen und ich könnte problemlos weiterfahren.

      In Italien würde das so schnell und kinderfreundlich behoben.

      Es stimmt,das es länger dauert bis Motor warm wird. Gefühlte drei Minuten.

    • kiter schrieb:

      @Alexey das muss einer dieser VW Einzelfälle sein.
      Oh ja, top "Einzelfälle" ;))

      Die WaPu ist neu. Ich habe eine Rechnung über 680 € an die Garantiegesellschaft gesehen, selbst musste ich 65 € Zuzahlung leisten, weil irgendwelche Beteiligung von 10% an Materialkosten, Kleinteilen, und so kram.

      Ist mir viel lieber so, als irgendwelche braune Stecker abzuziehen.

      Doch der Kleine steht unter genauster Beobachtung. Wenn er sich weiter Schwächen erlaubt, verkaufe ich ihn.
      Ich habe mir ein solches Auto mit solcher Laufleistung nicht dafür gekauft, um ständig Ärger mit dem Eimer zu haben!

      Vermisse schon meinen Touareg 4.2 TDI, den ich vor dem Golf hatte.
      Der Dicke hatte 130 tkm runter, lief aber wie eine 1 !!!
      Keine Defekte, keine Einträge im Fehlerspeicher - einfach nichts!
      Den habe ich nur alle 2 Wochen getankt, alle 15.000 km erstklassiges Öl gewechselt (und ich mache einen dicken Haufen drauf, was da über 30.000 km "Long Life" erzählt wird), alle 3 Winter hat er einen Satz Winterreifen gebraucht und jeden Sommer - einen neuen Satz Sommerreifen.

      Nee-nee, die Spur war schon richtig eingestellt...
      Das ist reine Physik...
      2,3 Tonnen Leergewicht und die zum Motor passende Fahrweise erklären Einiges 8) Ich sage nur: Frankfurt-am-Main - Berlin in genau 3 Stunden :D

      Wie gesagt, DAS war DAS AUTO.
      Mit dem Golf muss jetzt gucken...
    • Tja Gemeinde,
      und ich habe einen Golf 7 GTD von 2017 und dieser komische Wasserpumpenschieber hat bei rund 70.000km geklemmt.
      Angeblich hat die neue Wapu ein "neues" Design. Meine große Frage ist: Ist dieses neue Design "fail/safe"? Ist ja schließlich systemrelevant, oder?

      Don´t drink and drive - drink safely!

    • Ich glaube da wurde nicht viel geändert an der Wapu, ist ja quasi nen schöner Selbstläufer für tolle Reparaturen die man dem Kunden sofern er nicht mehr in der Garantie ist verkaufen kann.
      Erinnern wir uns an die 1.4TSI Steuerkettenmotoren zurück. Die letzten Motoren und die „neuen“ überarbeiteten Ketten/Spanner sollten besser sein, dennoch sind genügen Motoren wieder von dem Problem betroffen gewesen oder sogar hochgegangen.

    • Guten Tag zusammen,

      Mich hat es heute auch erwischt. Nach kurzer Pause konnte ich aber weiter fahren. Temperatur blieb konstant bei 90 Grad. Meine Frage zum abziehen des Steckers. Kann das auch bei kalten Motor passieren, oder muss gewartet werden bis der Schieber offen ist?

      Danke für die Antwort.