UMFRAGE - DSG vs Handschaltung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Nach über 30 Jahren selbst schalten will ich es in Zukunft ruhiger angehen und habe mich für das DSG entschieden. Und bin begeistert! Hätte nicht gedacht das ich das schalten so schnell gar nicht mehr vermisse....

      Fährste quer siehste mehr :fahren:
      ANZEIGE
    • Neu

      MaikH schrieb:

      Warlord711 schrieb:

      Ist ja nicht so das man das DSG schalten lassen "muss", man kann es halt auch manuell
      Da finde ich nur so nervig nach dem Beschleunigen aus dem 2. Gang auf 80 dann erstmal gefühlt 100x auf die Schaltwippe hämmern zu müssen, um danach im 5. Gang zu sein und dabei auch noch mitzählen zu müssen (oder alternativ auf die Anzeige gucken). Erfahrung von einer DSG Probefahrt. Bei nem Handschalter lege ich einfach blind und direkt den korrekten Gang ein.
      Das heißt, Du fährst ein DSG wie einen Handschalter und beschwerst Dich dann, dass es umständlich ist? Muß ich das jetzt verstehen? Da war die ganze Probefahrt für die Katz.
      Ich fahre ein DSG, damit ich NICHT schalten muß und es fällt mir auch kein Zacken aus der Krone, wenn ich mal für einen Sekundenbruchteil anderer Meinung über den gerade gewählten Gang als das DSG wäre. Ein Automatikgetriebe kann per Definition nicht jeder Vorstellung von Gangwahl gerecht werden, wer das nicht akzeptieren will, darf keinen Automaten fahren. Dafür kann dann aber der Automat nichts, sondern eher der Nutzer mit seiner mangelnden Flexibilität.
      Ich habe bei meinem DSG auch die Schaltpaddel, habe sie schon mal genutzt, aber keinen Mehrwert entdeckt. Einfach schalten lassen, was natürlich auch den entsprechenden Fahrstil braucht, das scheint mir bei einigen das größere Problem zu sein.

      Mal unabhängig vom - vielleicht - größeren technischen Risiko, das ich bewußt in Kauf nehmen, sehe ich im DSG eine deutliche Erhöhung des Fahrkomforts, das ist es mir wert.

      manny
    • Neu

      Manny schrieb:

      Ein Automatikgetriebe kann per Definition nicht jeder Vorstellung von Gangwahl gerecht werden, wer das nicht akzeptieren will, darf keinen Automaten fahren.
      Jupp und genau das sollte das doch aussagen. Für mich ist das DSG wegen der genannten Gründe nix und gut. Das heißt nicht, dass das DSG an sich jetzt scheiße wäre und es niemand fahren sollte. Es geht da nur um mich. Mehr sollte das auch nicht aussagen.
    • Neu

      Ich war ja seeeehr lange ein strenger Verfechter der handgerissenen Autos, aber inzwischen möchte ich mein DSG nur ungern missen. Die Funktionalität und Dynamik die es bietet ist schon nicht schlehcht. Lange und weit sind da die Zeiten her der schwerfälligen Wandlerautomatik und der Opa-Image der automatisierten Getriebe.

      Ich fahr mein Auto, tief und fein. Nur steht es nicht im Fahrzeugschein... :D:D:D


      Jeder wie "R" es verdient!
    • Neu

      Ich bin noch kein DSG gefahren, weshalb ich (noch) der Ansicht bin, dass ein Schalter für mich besser ist, aber der fehlende Stauassistent fehlt mir halt schon etwas.
      Auch das der Emergency Assist sich einfach nach dem 2ten oder 3ten Bremsruck beim Lane Assist ohne Eingriff durch den Fahrer, einfach den Lane Assist ausschaltet und das Auto einfach gerade wo rein kracht.
      Dachte da eigentlich schon, dass der das Auto im gewählten Gang bis zum Abwürgen in der Spur hält. ;(

      Fahrzeug: http://www.golf7freunde.de/index.php/Thread/7742-Maxi-s-Lapiz-Schnitte-D/ :thumbsup:
      YT über Android Auto / VCDS USB-HEX-CAN Besitzer

    • Neu

      Ein Wort -Stauassist-

      Ich mag Handschalter, speziell VW Handrührer schalten sich schön knackig.

      Aber die letzten 300km hab ich mich in das DSG verliebt :D *dreimal auf Holz klopf*

      ____________________________
      Grüße
      Marco
      ANZEIGE
    • Neu

      wst schrieb:

      Finde DSG auch Klasse, hast du ACC?
      ACC ist noch eine 400% -Steigurung des DSG.
      Ist echt so! DSG im GTD war schon sexy. DSG und ACC jetzt im R' mega gut. DSG, Tempomat, ACC und Lane Assist und das tägliche Gekurke zur Arbeit etc. ist deutlich erträglicher. Man sollte sich nicht zu 100% auf all das verlassen, aber das Assistieren machen die Systeme super gut. Würde akt. auch nicht missen wollen.
      Ich fahr mein Auto, tief und fein. Nur steht es nicht im Fahrzeugschein... :D:D:D


      Jeder wie "R" es verdient!
    • Neu

      wst schrieb:

      Die Extras machen aber Lust auf weitere Nachrüstungen
      Puh, ich weiß ja nicht. Die heutigen Auto zuckern einem schon gewaltig den Arsch. Licht geht automatisch an und aus. Scheibenwischer auch. Geschwindigekit, Abstand und Spur werden gehalten. Müdigkeit wird erkannt. Schilder werden erkannt und und und. Mein erstes Auto hatte 4 Räder :D Das ist wie mit Smartphones. Was Sie können und was man wirklich nutzt läuft iwann völlig aus dem Ruder.
      Ich fahr mein Auto, tief und fein. Nur steht es nicht im Fahrzeugschein... :D:D:D


      Jeder wie "R" es verdient!
    • Neu

      Beim R' denke ich oft an meinen ersten Polo. Bj. '91. Da musste man noch per Hand an der Tür aufschließen und lang durchs Auto greifen wenn einer einsteigen wollte. Dann kamen iwann die Funkfernbedienungen und jetzt stehe ich und streichel ich zum Öffnen und Schließen nur den Griff :D

      Ich fahr mein Auto, tief und fein. Nur steht es nicht im Fahrzeugschein... :D:D:D


      Jeder wie "R" es verdient!
    • Neu

      Und ich dachte, dass nur alte Säcke wie ich permanent von "früher" reden. :facepalm:
      Aber anscheinend hat da jede Generation den gleichen Rythmus. Früher konnte ich nicht hören, wenn meine Eltern von früher redeten, heute rede ich selbst von früher, so ist halt die Welt. ;) Aber ich nutze dennoch gerne heutige Technik, warum sollte ich mir das Leben unnötig schwer machen?

      Manny