Was gibt es nach dem Golf VII bei euch für ein Auto?

    • Das Lenkrad aus dem Camaro sieht aus wie Spielzeug. Für mich ist der Innenraum fast genauso wichtig wie das Aussehen von außen.
      Als Fahrer ist man halt die meiste Zeit im Fahrzeug.

      Man kann Autos nicht wie Menschen behandeln.
      Autos brauchen Liebe.
      ANZEIGE
    • Carsten TDI schrieb:

      So möchte hier mal was zum TTRS sagen, bin am Samstag einen gefahren Neupreis 94.000 Euro etwas mehr wie 8000km gelaufen. Der Händler hätte gerne 67.500 Euro...
      Am Samstag Morgen um 10 Uhr beim Freundlichen Audi Händler eingetroffen, das Fahrzeug ist einmal voll auch die Ceramik Bremse.
      Auf meiner Nachfrage was für diese fällig wird wenn sie Neu muss nannte der Verkäufer 12.000 Euro ok ich lasse das mal hier so im Raum stehen.
      Es wurde trotz dieses Neupreises keine Anschlußgarantie abgeschlossen......
      Kann ich so bestätigen.
      Die Keramikbremse vom RS7 kostet sogar noch mehr.
      Eine Bremscheibe 4990 €..., mal so als Hinweis.
      Wir hatten letztens einen Garantiefall, die Bremse war komplett fertig.
      Es wurden sogar die Sättel getauscht, letztenendlich über 15000 € auf der Rechnung für die Garantie.
      :popcorn:
    • Hier bei uns in Ö sind die Preise ja noch etwas höher, das hat mich vor ein paar Jahren mal zum schmunzeln gebracht.. da stand beim Freundlichen ein Audi Q7 4.2 TDI (Kundenfahrzeug). Als ich ein paar Monate später nochmal hin bin, war das Auto noch immer da. Da hab ich den Serviceleiter mal angesprochen was denn an dem Q7 defekt ist, da meinte er nur „nichts“. Ich denk mir so hä wie nichts. „Ja, nur Scheiben + Beläge vo. und hi. neu.. macht bei der Keramik 21.000€ komplett“. Da bin ich fast aus den Latschen gekippt :D

      Da ich in den letzten Jahren dann dazu gekommen bin RS6, R8 und TTRS mit Keramik sowie auch mit Stahlscheiben zu fahren, ist mir das ziemlich schnell bewusst geworden das Audi Keramik tatsächlich nur ne Eisdielen Bremse ist :facepalm:

    • Meiner einer ist seid der Pike auf an an VW oder dem zu legenden , kann man Parnter sagen SE - SK - AU ach scheiss drauf . Bin un werde das fahren wollen der Japser kann noch so gut sein, das aber nicht meins ist das Jahre lang fahren will. Einsteigen wohlfühlen Kaufen , geil :) Klar jeder was anderes zu seinem, aber hir sind wir immer noch im G7 Forum :thumbsup:

      Klar immer alles gern gesehen un anregungen für all anderen , so solls sein . Aber net vergess G7 Forum :fuck::D bin ich mal wieder fersch , frech... ach nur etwas :whistling::saint::D Allen ein schönen Feiertag un ich mach mich mal heim .

    • Ob ich den Golf 8 kaufen würde kann ich noch nicht sagen. Wenn ich mehr Geld hätte wäre es vielleicht mal für eine zeitlang der AMG C Klasse Kombi. Ob C43 oder C63 wäre mir egal. Die Leistung, der Sound, die Innenausstattung sind schon ein Traum. Allerdings ein zu teurer Traum momentan und irgendwie das Image und die Typen die es manchmal fahren, ist auch nicht ganz mein "Style". Irgendwo super Autos aber irgendwo auch peinlich. Und ob man das Auto dann einfach guten Gewissens in der Stadt mal abstellen kann ohne Kratzer, bezweifle ich auch.

    • Also ich war mir ja relativ sicher den G8 Variant (GTD wenn bestellbar) im Herbst 2020 zu bestellen oder den Touran (wenn vlt. 3 Kind) aber ich hatte den jetzt als Leihwagen und bin völlig davon ab. Innen zu laut, kleiner als Gedacht und haptisch nicht so schön (zum GTD) und dazu der Preis. Der Sharan ist völlig überteuert und der Allspace hinten viel zu schmal.

      Da ich vermutlich dann für knapp 50.000€ konfigurien kann und ich über den Platzbedarf mit nun zwei Kids erschrocken bin habe ich mir die V-Klasse Rise und den Multivan Family Automatik durchkonfiguriert und bin überrascht was man fürs Geld bekommt (das nötige ist leistbar und für Oma/Opa ist auch noch Platz). Ich warte gespannt auf den Konfigurator des Facelift T6.1.

      Eigentlich muss man aktuell die VKlasse nehmen (da stört mich kein App-Connect und adaptiver Tempomat in meinem Budget). Beim Multivan Family finde ich H4 Funzeln inakzeptabel. Mal sehen welche Sondermodelle und Ausstattungslinien dann 2020 verfügbar sind.

      Vlt. wird es doch der Golf Variant (nur wenn GTD), bin schon mega zufrieden mit dem GTD. :love:

      ANZEIGE
    • Neu

      Hallo zusammen.

      Nehme dies Thread mal wieder hervor. Ich fahre nun ja immernoch meinen 2014er 1.4 TSI Comfortline mit 122 Pferdchen.

      Jedoch habe ich mir in letzter Zeit immer wieder etwas Gedanken gemacht. Seit ich irgendwie Golf fahre schwebt bei mir immer der R im Kopf rum. ( Bild ist auch immer noch im Hintergrund auf meinem Geschäfts-Laptop :saint: )

      Bin ja zwischenzeitlich auch etwas andere Dinge Probe gefahren. Unter anderem einen I30N und auch einen Audi S3. Ja einmal kurz Koreanisch, aber dennooooch das VAG überzeugt mich immernoch am meisten :love:
      Vielleicht auch weil der Golf meine erste Grosse Liebe war. :pinch:

      Zum I30N kann ich zwar sagen das die da ein tolles Auto entwickelt haben. Jedoch ist mir da ganze und die Knallerei hinten raus zu "Lausbubenhaft" und zu wenig Souverän. Und das alles auf der Vorderachsle liegt. ( ich meine die 275 PS - bei uns in der Schweiz gibts nur die Performance Version ) Natürlich ist hier der Preis unschlagbar.

      Den S3 Sportback bin ich vor zirka 4 Wochen an einem Samstag Nachmittag gefahren. Spontan bei Audi gemeldet und dann die Probefahrt abgemacht. Naja zu bemängeln gibts bei diesem Auto nichts. Das war ein Neuwagen mit 200 Km auf der Uhr. Kurz etwas auf die Landstraße und wieder zurück. Knüppeln wollte ich diesen Wagen ja nicht. Jedoch hatte ich da beim Aussteigen ein großes Lachen im Gesicht. Der Verkäufer hätte mir diesen auch direkt Verkauft. Ich glaube ich war so bei zirka 25% Rabatt den er mir geben wollte ( inklusive Flottenrabatt und jegliches was dann och dazu kam )
      Da ja nun auch beim S3 die Modellpflege Einzug hält hatte ich da "günstig" einen S3 bekommen. Jedoch was mich bei den "alten" S3 nicht überzeugt ist das Interieur. Das aufgesetzte Display gefällt mir einfach nicht so. Jedoch wäre es an dem allein nicht gescheitert. Soweit so gut- Würde ja sowieso kein Auto sofort kaufen.


      Und daaannn..sind wir wieder beim R. Ja ich habe ihn etwas ausgeblendet in den letzten Monaten. Aber dennoch. Immer wenn ich einen in freier Wildbahn sehe. Da schlägt mein Herz höher. Gedanken über einen 8er mach ich mir aber nicht. Ich bin da auch etwas beim 7er hängen geblieben. Auch wenn ich sagen muss das mir der FL besser gefällt.
      Da ruft mich auch immer wieder ein Verkäufer eines Freundlichen an, weil ich da mal interesse an einem R geäussert habe. Letzte Woche hat er mir nun wieder berichtet das nun große Aktionen sind. Naja, ich werde mich sicherlich bald wieder dorthin begeben. Konfiguriert habe ich mir den R schon gefühlte 999mal. Auch wenn ich denke das es bestimmt gute neue Lagerfahrzeuge gibt und ich da nicht unbedingt einen 0Km Wagen brauche.

      Habt ihr mir irgendwelche Tipps was von den Extras her sinnvoll wäre? Akrapovic benötige ich nun wirklich nicht, jedoch gibt es da unzählige Helferlein die da massig Geld kosten. Was sind eure Erfahrungen? :thumbsup:

      Danke

    • Neu

      @Damike85 hallo :) ein sehr schöner und vorallem ausführlicher Erfahrungsbericht. Ich war vor einer ähnlichen Entscheidung wie du. Zwar ging es nicht um den R. Sondern einfach um einen neuen Golf R line FL. mit navi und FSH und das digitale Cockpit. Gefühlt hatte ich ihn auch schon 999 mal konfiguriert. Aber dann, als ich mein Auto bei der Inspektion hatte, habe ich einfach mal mit meinen Verkäufer gesprochen. Und wie du schon sagtest. Im Moment gibt es viele Aktionen. 0% Finanzierung. Bonuszahlungen von VW oben drauf. Nach vielen konfigurieren und suchen nach einem Jahreswagen habe ich mich für einen Neuwagen entschieden. Dieser ist preislich genauso teurer wie ein Jahreswagen gewesen wäre. Denn bei dem Jahreswagen hätte ich keine 0% bekommen und keine so hohe Bonuszahlung. Das hat am Ende die Differenz zu dem Neuwagen ausgemacht. Und so habe ich dann einen Neuwagen gekauft (30.6 ist abholtermin :) ). Daher würde ich dir raten. Neuwagen hin oder her. Man hat ihn so wie man ihn möchte. Und bei den aktuellen Aktionen, war ein Jahreswagen fast genauso teuer. Hätte aber immer auf etwas verzichten müssen an Extras.
      An Extras würde ich dir auf jeden Fall die Frontscheibenheizung empfehlen. Das DLA ist auch empfehlenswert. Panoramadach ist optisch und Raumgefühlmäßig super. Aber hat halt Schwachstellen (eventuell Undicht).
      Adaptives Fahrwerk habe ich diesmal mit bestellt. Kann daher noch nichts zu sagen. Aber denke ist auf jedenfall empfehlenswert.

      Lieben Gruß
      Martin
    • Neu

      Adaptives Fahrwerk ist beim R Gold wert. Gerade in Verbindung mit den 19 Zöllern ist es ein super. Komfortabel und wenn man es braucht auch straff.

      DSG ist in meinen Augen beim R ein "must have", wobei man den R mittlerweile wohl nicht mehr ohne bestellen kann. Bin mir aber nicht sicher.

      Beheizbare Frontscheibe ist auch sehr empfehlenswert. Die enteist wirklich schnell und man haut sich keine Kratzer durchs Eiskratzer in die Scheibe.

    • Neu

      koenigdom schrieb:

      Der R hat aber nach ca. 1 km Fahrt 90°C Wassertemperatur erreicht :)
      Hast du Zuheitzer dann drin ? Wasser klar aber denke das Öl net :P So zu mindest bei mei 2 Autos , Golf brauch etwas mehr Meter als der Polo, obwohl der Golf immer mit Zuheizer aktiv ist un der Polo den net hat. Klar 1.0 gegen 1.4 ^^:D Polo habe aber auch STDH verpassen lassen vom Freundlichen , da die Arbeit kein Bock hatte. Hab da schon paar mal mit Kolleg gemacht un neeeeee danke !

      Na ja ist ja auch egal , wieder zum Thema ;)