Was gibt es nach dem Golf VII bei euch für ein Auto?

    • Neu

      Zwei potentielle Nachfolger sollen wohl auf der IAA vorgestellt werden : Golf 8 & Audi A3

      Bin gerade gucken, ob ich im September Zeit habe, nach Frankfurt zu fahren ;)

      ANZEIGE
    • Neu

      Pinkcream69 schrieb:

      fahrer404 schrieb:

      Hier sind ja viele mit Erfahrung. Bin momentan auf Autosuche. Die einzige Karosserieform die mir bisher gefällt ist die vom Golf VIIer da sie kompakt und nicht so ewig lang wie gefühlt bei vielen Coupes. Und kann mir da gut vorstellen in Zukunft Karosserie und Leistungstechnisch was zu ändern.
      Will so maximal 11500€ aktuell ausgeben. Lohnt sich da noch ein Golf VIIer 1.2 TSI (110PS) oder empfehlt ihr mir da was anderes?
      Golf7 lohnt sich immer :D . Ich empfehle Dir ein Sondermodell (Cup, Lounge,usw...) Da hast du schon viele Extras inklusive.
      Ok. Hab irgendwie mitbekommen von motor-talk das VW allgemein überteuert sein soll und irgendwie VW Verkäufer auch schon gesagt hätten VW muss aufpassen das die nicht wie Opel enden. Und da meinten sie VW hätte Motorprobleme. Lässt mich stark dran zweifeln ob der Golf VII vlt die falsche Wahl ist.
      Volkswagen Golf VII 1.0 TSI EU6 ParkPilot Sitzhzg. Klima als Limousine in Neckarsulm
      Das wäre zum Beispiel ein interessanter für mich.
      Die Kollegen dort meinte ich soll mir doch den 1er BMW anschauen und Fiat Tipo da soll man mehr für sein Geld bekommen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fahrer404 ()

    • Neu

      fahrer404 schrieb:

      Ok. Hab irgendwie mitbekommen von motor-talk das VW allgemein überteuert sein soll und irgendwie VW Verkäufer auch schon gesagt hätten VW muss aufpassen das die nicht wie Opel enden. Und da meinten sie VW hätte Motorprobleme. Lässt mich stark dran zweifeln ob der Golf VII vlt die falsche Wahl ist.Volkswagen Golf VII 1.0 TSI EU6 ParkPilot Sitzhzg. Klima als Limousine in Neckarsulm
      Das wäre zum Beispiel ein interessanter für mich.
      Die Kollegen dort meinte ich soll mir doch den 1er BMW anschauen und Fiat Tipo da soll man mehr für sein Geld bekommen.
      Das Angebot finde ich jetzt ganz ok. Und Garantie hast du auch noch über 3 Jahre. Das bekommst Du mit dem BMW für den Preis nicht. Lass dich von den Gefasel auf MT nicht verunsichern, das ist meistens nur Quatsch.
      Der Fiat bietet vielleicht mehr fürs Geld aber wenn du dich für den interessierst solltest du ihn mal Probe fahren um Dir deine Meinung zu bilden.
      Ich bin mit meinen Golf, wie die meisten hier, sehr zufrieden und kann ihn sehr empfehlen....
      Fährste quer siehste mehr :fahren:
    • Neu

      fahrer404 schrieb:

      Ok. Hab irgendwie mitbekommen von motor-talk das VW allgemein überteuert sein soll und irgendwie VW Verkäufer auch schon gesagt hätten VW muss aufpassen das die nicht wie Opel enden. Und da meinten sie VW hätte Motorprobleme. Lässt mich stark dran zweifeln ob der Golf VII vlt die falsche Wahl ist.Volkswagen Golf VII 1.0 TSI EU6 ParkPilot Sitzhzg. Klima als Limousine in Neckarsulm
      Das wäre zum Beispiel ein interessanter für mich.
      Die Kollegen dort meinte ich soll mir doch den 1er BMW anschauen und Fiat Tipo da soll man mehr für sein Geld bekommen.
      Dann mach das doch. Scheinst ja bestens aus ganz hochwertigen Quellen informiert zu sein... :facepalm:
      Und lies mal was du geschrieben hast:
      "Irgendwie" zwei mal in einem Satz.
      Und der hier:
      Lässt mich stark dran zweifeln ob der Golf VII vlt die falsche Wahl ist.

      Mein Variant hat schon kleinere Probleme gemacht, welche auf Garantie behoben wurden.
      Er läuft bestens. Es ist für mich jedes Mal eine Freude ihn zu fahren!!
      Du hast zwei Möglichkeiten:
      Du informierst dich vernünftig zu dem Golf der dir vorschwebt und triffst eine Entscheidung, oder du kaufst aufgrund von Stammtischpropaganda aus dem Motor-Bild Forum eine andere "so viel bessere Marke" und fährst glücklich und zufrieden damit. Oder bekommst trotzdem Probleme...
      Es gibt Probleme mit dem Golf, auch mit VW. Viel liegt bedauerlicherweise an den Werkstätten und deren teilweise grobem Unvermögen. Es wird naturgemäß mehr über negatives gesprochen. Sehr viele die völlig stressfrei VW fahren tun dass und verlieren keine Worte darüber weil es normal ist. Panodach und bestimmte, trockene DSG (DQ200?) machen auch aktuell noch Probleme.
      VW hat 2017 etwas über 10.000.000 in Worten zehn Millionen PKW´s produziert. Würde auch nur ein paar Prozent davon ständig massive Pobleme haben und davon wiederum ein geringer Teil zB hier im Forum darüber berichten, das Forum würde aus allen Nähten platzen.
      Immer die Kirche im Dorf lassen.

      Ich will nicht sagen die absolute Mehrheit der Beiträge, aber ein sehr großer Teil der Themen hier beschäftigt sich mit der Aufwertung und Veränderungen der Fahrzeuge. Nicht mit Karren die nicht zu gebrauchen sind.

      Zu Werkstätten und anderen Marken:
      Der MB Sprinter welchen ich beruflich fuhr in nahezu voller Ausstattung (also ein richtig teueres Fahrzeug) musste nach Tachostand 160km zum ersten Mal in die Werkstatt. Sensor lose, wurde im Werk nicht fest angezogen.
      Beim 1. Service wurden die Türfangbänder getauscht weil die gequietscht und geknarrt haben wie ein altes Gartentürchen. Dazu haben die Mechaniker die Türverkleidungen demontiert. Die Schrauben dazu sind hinter Stopfen versteckt. Die haben Sie grob mit nem Schraubendreher rausgepopelt, und so vermackt wie sie dann waren (auch die Türverkleidungen waren vergammelt) wieder montiert. Fahrzeug 1,5 Jahre alt, NP knapp 60.000€....
      Dazu ständig Probleme mit dem Radioempfang, lausige Lackqualität, mies eingestellte Türen ( an den Heckflügeltüren könnte man ab Werk von innen den Himmel sehen), Reifen an der Vorderachse fahren sich auf den Außenseiten einseitig ab...
      Und kurz nach Abholung vom Service kommt die Warnung im Reiserechnerdisplay Ölstand zu hoch. Musste abgepumpt werden.
      1,8Liter Motoröl zuviel...
      Mercedes Benz und Mercedes Benz Vertragswerkstatt

      Und solche Berichte ließen sich markenübergreifend endlos fortsetzen...

      Gruß
      Rolf

      Sag doch einfach, wir fahren Golf!


      Vorstellung:

      http://www.golf7freunde.de/index.php/Thread/6215-Rolf%E2%80%98s-Highline-Vari-Codierungen-und-mehr-Licht/

    • Neu

      @crankdoc
      Danke für das Statement, hätte es ähnlich geschrieben, bis auf die Story mit dem Sprinter. :thumbup:
      ANZEIGE
    • Neu

      Wie oben schon erwähnt würde ich mal nach den Sondermodellen Ausschau halten. Die sind vom Werk aus schon sehr gut ausgestattet. Jedenfalls besser als der oben von dir Beschriebene.
      Vom Motor her musst Du selbst abwägen was dir zusagt.
      Beim Benziner ist der 1.4 mit 125 PS sehr zu empfehlen. Genug Leistung und auch sehr sparsam. Aber auch der 1.2 mit 110 PS wenn er Dir von der Leistung reicht.
      Beim FL gibt es dann noch den 1.0 mit 115 PS 3Zylinder. Zu dem Motor kann ich dir leider nicht viel sagen da ich den noch nicht gefahren bin.

      Fährste quer siehste mehr :fahren:
    • Neu

      ich fahre gerade den 1,5er Benziner Golf 7 FL als Werkstattwagen.
      Bis auf Kleinigkeiten wie Rückfahr-Kamera, Spurhalteassi, ErgoSitz mit Teilleder hat der fast alles wie meiner. Dazu noch das 7 Gang DSG und der digitale Tacho. Würde als Fahrzeug völlig reichen...Ist eine gute Alternative und lässt hoffen auf den Golf8.

      Beim digitalen Tacho ist es aber wie im richtigen Leben; dafür bräuchte ich eine extra Brille ähnlich wie eine Bildschirmarbeitsplatzbrille die ich demnächst habe. Das ist mit bei den analogen Instrumenten noch gar nicht so aufgefallen.

      Alles wird gut! Und ich bin nicht Schuld! :freu:

    • Neu

      fahrer404 schrieb:

      Wegen dem Motor hab ich gestern im Forum gelesen das der 110PS Motor für normalen Verkehr ausreichend soll aber wenn mal bisschen Gas geben will ist 120PS besser.

      Also werde ich lieber ab 120PS Ausschau halten da ich schon bisschen schneller fahren will/sportlicher.
      Ich kann dir nur raten, das vernünftig auf Probefahrten zu checken.
      Da unterscheiden sich nämlich die Wahrnehmungen bzw. Vorstellungen oft sehr stark.
      Ich habe das vor dem Kauf meines Golf nämlich auch gelesen.
      Die 122 PS Variante war nach einer Probefahrt für mich aber mal gar keine Option. Selbst die 150 PS Maschine, für die ich mich letztlich entschieden habe reicht zwar für "normalen" Verkehr, aber sportliches/ schnelles Fahren macht mir damit keinen Spaß.

      Ich will hier keinem was schlecht reden, aber die ganzen Erfahrungen und Aussagen zu dem Thema sind ja immer sehr subjektiv.
      Mit meiner will ich nur mal eine andere aufzeigen :)
    • Neu

      Auch da werden die meisten Antworten sehr subjektiv sein.

      Für mich persönlich steht fest: Ohne R-Line würde ich mir keinen Golf VII holen.
      Zum einen wegen der Optik (ist aber Geschmacksache).
      Zum anderen, weil Sportpakete immer stark dem Wertverfall entgegenwirken (muss man halt für sich abwägen).

      Zum Motor hab ich mich ja bereits geäußert.

    • Neu

      Mir führt das zeitlich auch zu weit alle ausgewählten Fahrzeuge durchzuschauen und zu vergleichen. Müsste aufgrund der Anzahl und des Umfangs der Ausstattungen schriftlich anhand von Vergleichslisten erfolgen. Da bin ich raus.
      Hab mir lediglich den Facelift angesehen. Und steht praktisch fast nur Serienausstattung zu lesen. Hätte mich auch gewundert wenn es für das Geld einen passabel ausgestatteten Facelift gibt. Wär so nichts für mich.

      Und:
      Niemand hier weiß welche Prioritäten du bei Ausstattungen setzt. :dontknow:
      Nimm dir Zeit!!

      Geduld und Besonnenheit sind unerlässlich beim Autokauf wenn es nicht nur um 2-3000€ geht.

      • Setze dir dein finanzielles Limit
      • Lies so viele Fahrzeugbeschreibungen wie möglich. Du wirst viel über Ausstattungen, Pakete und Zusammenhänge lernen. So kannst du auch zwischen den Zeilen lesen. Nicht alle Ausstattungslisten sind vollständig, absolut zutreffend und sorgfältig erstellt! Vor allem erkennst du Luftpumpen ohne Sonderausstattungen wo dir dann Serienausstattungen groß angepriesen werden!
      • Besorge dir eine Preisliste samt Prospekt vom freundlichen. Muss/kann nicht die von dem Baujahr sein für das du dich interessierst. Hilft dir trotzdem dich durch die Ausstattungen durchzufinden.
      • Schau dir Autos und Ausstattungen live an und wähle aus.
      • Habe immer Stift und Papier dabei und mache dir Notizen.
      • Fahre verschiedene Motor-/Getriebekombinationen Probe um dir selbst ein Urteil zu bilden.
      • Und nochmal: Nimm dir Zeit! Die Genugtuung nach dem Kauf wenn du für deine Wünsche und dein Budget den bestmöglichen Golf gefunden hast wird den Aufwand lohnen!

      Gruß
      Rolf

      Sag doch einfach, wir fahren Golf!


      Vorstellung:

      http://www.golf7freunde.de/index.php/Thread/6215-Rolf%E2%80%98s-Highline-Vari-Codierungen-und-mehr-Licht/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von crankdoc ()