Golf 7 2.0 TDI Wärmetauscher defekt???

    • Neu

      @kiter
      ich auch, Kühlwasser wurde durch Standheizungseinbau eh gewechselt.

      Ob jemand das macht was ich empfehle oder nicht, liegt in seinem eigenen Ermessen und unterliegt seiner eigenen Fachkompetenz .
      Keine verbindliche Garantie, das meine Erfahrungen für Sachverhalte anderer Nutzer zutreffen.
      in diesem Sinne
      bastelfix
      PS.: Das kannste schon so machen, aber dann isses halt Kacke.

      ANZEIGE
    • Neu

      bastelfix schrieb:

      @Rodelkoenig
      Hab's nochmal reingefummelt. Ich glaube so war das drin.Säckchen_reingefummelt.jpeg
      Ich erkenne zwar nicht so viel, aber danke! Ich schau nachher nochmal etwas genauer.


      kiter schrieb:

      Findet ihr einen billigen Wasserwechsel wirklich so schlecht und abwegig?
      Die Alternative mit neuem WT oder neuen Zylinderkopf scheint mir sehr teuer.
      Ich kann auch keinen einzigen Nachteil beim Wasserwechsel erkennen.

      @bastelfix ich hab gleich einen neuen Behälter für 25€ genommen.
      Nein, ich habe mit meiner Werkstatt auch schon einen Wechsel vereinbart!
    • Neu

      Für mein Auto gibt es (noch) keine G12evo freigabe.

      G13 ist mit G12evo mischbar aber der Korrosionsschutz verschlechtert sich!!!!

      "Beim Nachfüllen von Kühlmittel muss eine Mischung aus destilliertem Wasser und mindestens 40% des Kühlmittelzusatzes G12evo verwendet werden, um den optimalen Korrosionsschutz zu erhalten. Ein Mischen von G12evo mit den Motorkühlmitteln G13 (TL-VW774 J), G12 plus-plus (TL-VW 774 G), G12 plus(TL-VW 774 F), G12 (rot) oder G11 (blaugrün) verschlechtert den Korrosionsschutz und sollte daher vermieden werden."

      G12evo:
      Eigenschaften:• Longlife Kühlerschutz• Verbesserte Wärmeübertragung• Bildung einer konstanten und homogenen Schutzschicht• Silikat-stabilisiert, d.h. keine Gelbildung oder Ausflockung• Geeignet für gemischte Fuhrparks: Produkt für PKW, LKW und Baumaschinen• Umweltschonend durch längste Lebensdauer• Schaumverhinderung• Verträglichkeit mit Schlauch- und Dichtungsmaterialien• Verträglichkeit mit Lacken