Golf 7 2.0 TDI Wärmetauscher defekt???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auch wenn ich nicht betroffen bin, bin ich aber auf die Bilder gespannt.

      MfG Manu

      ANZEIGE
    • Auch wenn es wie Besserwisserei kling; 2016 hatte ich das Problem hier angesprochen und jedem geraten die Kühlflüssigkeit wechseln zu lassen da die original werksseitig eingefüllte Kühlflüssigkeit ausflocken kann. Das ist ganz sicher auch bei VW bekannt- evtl. sitzen die das aus mit der Hoffnung es kommen nicht so viele...

      Alles wird gut! Und ich bin nicht Schuld! :freu:

    • Wärmetauscher geöffnet

      Hallo Zusammen,

      ich habe mir heute den Wärmetauscher vorgenommen, mit dem Endoskop war nicht viel zu machen, der "große Kanal" ist zu eng für das Endoskop. Jedoch hat schon von außen gesehen, dass sich Dreck im Wärmetauscher befindet.

      Ich habe dann die Flex genommen und die Bördelkante weggeschliffen, danach konnte man eine Hälfte des Vorlaufkanals abheben, dabei fiel mir schon Dreck entgegen. Die kleinen Kanäle (vom Vorlauf zum Rücklauf) sind auch mit dem Dreck voll, so dass der Wärmetauscher tatsächlich verstopft war.

      Der Schmutz erscheint mir kristallin, was es genau ist, kann ich nicht sagen. Ich werde die Bilder an VW schicken und fragen wie ich das hätte verhindern können. Denn der Golf war immer beim Service und Kühlflüssigkeit wurde nicht getauscht, auch habe ich nichts in den Kühlkreislauf geschüttet.

      Anbei die Bilder.20181211_095756.jpg20181211_100414.jpg

      Dateien
    • Sehr interessant! Mich würde aber mal interessieren, wie vw das wieder rechtfertigt. Da scheint doch irgendetwas mit dem Kühlmittel zu reagieren.
      Im Normalfall kommt ja kein Dreck bzw Fremdstoff da rein.

      G7 Highline Mj.2016, rollt auf Madrid, ACC, Lane Assist, Dynamic Ligth Assist, VZE, Blind Spot-Sensor+ mit Ausparkassistenten, Discover Pro, RFK Low, DWA+, Park Assist / Pilot, Spiegelpaket, MFA Premium... :D
      VCDS ( Micro-CAN/ HEX V2 ) vorhanden :thumbsup:

    • @wocke Danke für die wunderbaren Bilder und die Mühe.
      Klar ist nun das der Wärmetauscher selber nicht rostet und so das Problem nicht verursacht.
      Ist das Zeug magnetisch?
      Wenn es kristalin ist kann es überhaupt von der Verbrennung und dem Ölkreislauf sein?
      Für mich sieht das aus wie Kühlerdichtmittel das ab Werk dabei ist??

    • Es ist nicht magnetisch (es sind in der Sammlung aus meiner Hand eine sehr geringe Menge ferromagnetische Teile, aber die kommen sicher aus meiner Werkstatt, das "Zeug" was noch im Wärmetauscher hängt, bleibt nicht am Magneten haften)

      Wenn jemand die Möglichkeiten hat es zu analysieren, dann schick ich gern eine Probe zu.

      Meine Anfrage zu dem Thema habe ich heute an VW (kundenbetreuung@volkswagen.de) geschickt und auch eine Fallnummer bekommen. Mal sehen wie lange die Antwort dauert.

      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von wocke ()

    • ich mach hier leider noch mal neu auf; hat jemand Erfahrung mit den Spülmitteln für die Kühlersysteme? LM oderDr.Wack oder Bars Nural?

      Entlüften des Kühlersystems beim Golf7 geht nur mit Diagnosegerät?
      Ich denke (hoffe) eine Spülung des Systemes wird wieder Heizleistung in den Innenraum bringen anstatt das Sytstem wieder komplett auseinander zu reißen.
      Normal sollte eine Frischbefüllung mit dem Reiniger für 24 Stunden das System wieder frei bekommen. Anschließend natürlich wieder neues Kühlwasser rein.

      Alles wird gut! Und ich bin nicht Schuld! :freu:

    • Es wäre wirklich auch für mich als betreffenden sehr Interessant wie vw dazu Stellung nimmt, ich hab ja zb keinen Beweis da der wärmetauscher direkt an vw geschickt werden musste, da ich ansonsten keine Kulanz bekommen hätte...Fotos vom WT hab ich aber noch, allerdings ist da kein Dreck zu sehen, wurde warscheinlich vorher ordentlich ausgespült bevor ich kommen durfte.

      Richtig interessant wäre es noch wenn irgendjemand das Zeug anhand einer Probe analysieren könnte.

      Wie willst du zb nachweisen das dort nie etwas falsches eingefüllt wurde ? Da sitzt Vw eindeutig am längeren Hebel...

    • nach dem ich mich nun damit befassen muss, scheint es auch bei anderen Herstellern zu solchen Problemen zu kommen. Die spülen das System und gut ist.

      Wocke/ Frank; ich will das Spülen mal mit dem Eurosol probieren. Kannst du mir eine Probe von dem Zeugs zukommen lassen? Porto über Paypal
      Ich gehe vom Auskristallisieren der Silikate aus. Die sind ja wieder im G13 da billig zu produzieren und etwas umweltfreundlicher.
      Hier ist ja nur wichtig zu wissen ob sich das Zeugs auch auflöst im Eurosol. Sollte aber.

      Dann ist aber ein 2 jähriges Wechseln und Spülen bei allen G7 mit Climatronik ratsam.

      Alles wird gut! Und ich bin nicht Schuld! :freu:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Oschi2412 () aus folgendem Grund: @Wocke/ Frank

    • VW hat bisher noch nicht geantwortet. Den Test mit Entkalker werde ich im neuen Jahr machen, ob sich das Zeug auflöst. Wer es analysieren möchte, kann gern ne Probe bekommen.

      Ob "keine Heizleistung" das Schlimmste ist was passieren kann, weiß ich nicht. Es gibt im Motor ja sicher noch andere kleine Kanäle die zur Kühlung gedacht sind. Entweder manifestiert sich das erst später oder der Heizungswärmetauscher ist der "Flaschenhals" im System.

      Ich würde dazu raten das System spülen zu lassen, VW hat da extra eine Vorrichtung dazu...