Verbrauch 1.6er TDI und 2.0er TDI

    • @Mellon

      Welchen hast du?
      Den 1.100 km ist schon ne Hausnummer mit einer Füllung. Ich bin da bei 820 spätestens leer mit 0 km RRW. :whistling:

      Fahrzeug: http://www.golf7freunde.de/index.php/Thread/7742-Maxi-s-Lapiz-Schnitte-D/ :thumbsup:
      YT über Android Auto / VCDS USB-HEX-CAN Besitzer

      ANZEIGE
    • 1.6 TDI, 110 PS

      Aktuell hab ich jetzt 810 km gefahren und noch Sprit für 340 km im Tank.

      So liege ich ungefähr immer! Links in meinem Profil kannst du meinen Spritmonitor sehen...

      Ich tanke allerdings immer recht früh und reize die Tankfüllung selten aus.

      VW Golf VII Comfortline, 1.6 TDI BMT 81 KW/ 110 PS

    • @Mellon

      Man dann hast du echt Glück. =O
      Ist bei mir wie gesagt, auch 1,6er 115 PS, leider nie soviel. ;(

      Den Monitor seh ich am Smartphone leider nicht, aber ich glaub es dir schon.

      Aber heißt dann auch, dass du jetzt viel Langstrecke fährst oder?

      Fahrzeug: http://www.golf7freunde.de/index.php/Thread/7742-Maxi-s-Lapiz-Schnitte-D/ :thumbsup:
      YT über Android Auto / VCDS USB-HEX-CAN Besitzer

    • Moin,
      1000km hatte ich bis jetzte vielleicht fünf mal, interessanterweise jedes mal mit den Ganzjahresreifen auf den 16 Zoll Felgen. Auf den jetzigen 225er 17 Zoll bis jetzt noch nie. In der Regel sind es 830 - 900km, mit jeweils 10-40 km Restreichweite. Aber es kommt meiner Erfahrung nach sehr auf das Fahrprofil an. Ich musste mal auf einer Landstr. 40 Kilometer mit 70-80 km/h fahren, also im 7. Gang mit niedriger Drehzahl. Verbrauch im Durchschnitt 3,5 mit 10km Stadtverkehr vorher... Im Alltag ist das aber nicht zu machen... Ich versuche zwar sparsam zu fahren, möchte aber auch kein Hinderniss sein.

      Einen 1.6er Handschalter bin ich nie gefahren. Aber ich kann mir vorstellen, dass dieser etwas weniger verbraucht, da man bei niedriger Drehzahl schalten kann. Vielleicht aber auch nicht, weil die Leistung nicht da ist. Ist aber nur ein Gedanke...

      Grüße

      Fahrzeugvorstellung und Langzeittest
      http://www.golf7freunde.de/index.php/Thread/4872-Fahrzeugvorstellung-und-Beginn-Langzeittest-Golf-Lounge-1-6-TDI-DSG/

      ab 2/16 mit 7.266km (EZ 6/15), momentan ~ 92.000km, angepeilt werden 200.000km
      ab 3/17: Smart fortwo 451 Passion 52KW als Stadtflitzer und Parklückenfüller ;)

    • @'Mellon

      Mellon schrieb:

      wenn ich zwischen 1100 und 1200 Litern mit einer Tankfüllung auskommen kann.
      :grins::grins::grins::grins::grins: Ich weiß, immer diese Krümelkacker. Aber 1,1 t Diesel ist schon mal ne Hausnummer. :totlach::totlach::totlach:
      War rein ironisch gemeint.

      Ob jemand das macht was ich empfehle oder nicht, liegt in seinem eigenen Ermessen und unterliegt seiner eigenen Fachkompetenz .
      Keine verbindliche Garantie, das meine Erfahrungen für Sachverhalte anderer Nutzer zutreffen.
      in diesem Sinne
      bastelfix
      PS.: Das kannste schon so machen, aber dann isses halt Kacke.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bastelfix ()

    • Mit Glück hat der Verbrauch, glaube ich, nicht viel zu tun.

      Die Fahrstrecke ist wirklich sehr günstig. Ich fahre viel über Land und habe einige Ortschaften zu passieren. Stopps habe ich sehr wenige, vielleicht muss ich 5 mal an Ampeln oder Kreuzungen halten . Es ist also eine optimal verbrauchsarme Strecke, insofern stimmt es dann doch mit dem Glück.

      Ich halte mich weitestgehend an Geschwindigkeitsbegrenzungen, fahre also die zugelassene Höchstgeschwindigkeit mit üblichem Tachobonus.

      Und ansonsten beschleunige ich maßvoll und nehme vor den Ortschaften den Fuß so vom Gas, dass ich so weit wie möglich durchgleiten kann, - sprich je nach Gefälle ca. 500 Meter vor der Ortschaft. Wenn man seine Strecke kennt, weiß man ja, wie man die Kurven und Hindernisse nehmen kann ohne ruppig zu werden. Bei LKW oder Treckern beschleunige ich stark, es sei denn ich habe weite und freie Strecke, dann überhole ich auch mal etwas gemütlicher. Mich fasziniert vor allem, wie lange der Gollo gleitet, bevor er Geschwinidigkeit verliert.

      Früher bin ich anders gefahren und wollte immer möglichst schnell zur Arbeit und nach Hause. Dann war ich deutlich zügiger unterwegs, musste aber auch viel häufiger bremsen. Dabei habe ich nach Ortschaften stark beschleunigt und vor Ortschaften erst innerhalb der letzten Meter stark abgebremst. Bei meiner 27 km Arbeitsstrecke bringt das im Vergleich zu meiner jetzigen Fahrweise ungefähr einen Gewinn von einer Minute, wenn überhaupt, - und eine unentspannte Fahrweise. Und natürlich brauchte ich etwa 2-3 Liter Sprit mehr auf 100 km.

      Ruppige Fahrer überholen mich natürlich schon mal. Ich beobachte häufiger Fahrer, die mit bis zu 150 kmh überholen. Das ist für meinen Geschmack auf der Landstraße übertriebenes Posergehabe und wenn die Ortschaften kommen, in der die meissten Fahrer angepasst unterwegs sind, hab ich den Überholer der sich ein paar hundert Meter abgesetzt hatte wieder nur 30 Meter vor mir.

      Beim Tranken freue ich mich, wenn ich meinen Verbrauch überwache. Und meine Werkstatt hat bisher keinen übermäßigen Verschleiß festgestellt.

      VW Golf VII Comfortline, 1.6 TDI BMT 81 KW/ 110 PS

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mellon ()

    • Ich kann ebenfalls berichten das der 1.9TDI mit 130PS aus 2002 mit 250000km etwas weniger und im besten Fall das gleiche Verbraucht. Der Ibiza fährt bei 3000u/min satte 180kmh :).
      Es ist einfach so das eine weitere Steigerung der Effizienz beim TDI nicht möglich ist. Deshalb bleibt der Verbrauch seit 20 Jahren gleich.

    • Um hier mal wieder ein bisschen was wiederzugeben, ein paar Verbrauchsfotos von meinem täglichen Arbeitsweg.







      Edit: auf Nachfrage von @Maxi habe ich noch das Höhenprofil ergänzt. Der Verbrauch bei der Heimfahrt liegt i.d.R. ca. 0.3 l/100km höher
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von koenigdom ()