DWA nachrüsten ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Verkabelung hast du doch gerade gepostet ;)

      Nachrüstung LED Rückleuchten (Sportsvan /Variant)

      ANZEIGE
    • ich hab den Sensor im Dach nachgerüstet, aber er geht nicht.... entweder ich hab einen Fehler gemacht oder er ist defekt

      Verkabelt hab ich es wie folgt:
      PIN 1 Unbelegt
      PIN 2 Masse -> PIN 2 Masse Regensensor
      PIN 3 LIN-BUS -> PIN 1 LIN-BUS Panorama-Dach
      PIN 4 Dauerplus -> PIN 1 Dauerplus Regensensor

      Sollte doch so stimmen oder?
      Hab auch Spannung am Stecker, nur kann ich mit VCDS 19.6.1 den Sensor im BCM nicht aktivieren, er ist ausgegraut.

      Jemand eine spontane Idee :?:

    • denny schrieb:

      Golfi 30 schrieb:

      Ist das denn der richtige Lin, ich denke nicht.
      ich hab mich an die Anleitung gehalten DWA Retrofit Golf Mk7
      Bei den Amis wird der LIN ja nicht anders sein oder?
      Nein, ist nicht anders.
      Ich weiß aber nicht aus dem Kopf wo das Schiebedach drauf hängt, ich habe nur den A15 für die Dwa im Kopf.
      Byte und Bits selber sind im 09 aktiviert?

      Nachrüstung LED Rückleuchten (Sportsvan /Variant)

    • ja richtig, DWA geht der LIN auf A15. Wird wohl ab der Koppelstelle Dach mit 1 Kabel runter geführt.


      Codieren wollte ich 09 Byte 12 Bit 5 und Bit 7.... hat aber nicht hingehauen. Versuche es sonst am WE mit der langen Codierung.


      Muss der Sensor eigentlich noch Parametriert werden oder macht der es von selbst?

    • Hallo zusammen,
      Vielen Dank erstmal für die vielen Informationen in diesem Thread.

      Ich bin gerade dabei die DWA bei meinem 2016er GTD gemäß Anschlussplan, siehe unten, nachzurüsten ... sozusagen als Corona-Projekt. Heute habe ich die Kabelstränge gecrimpt und vorbeitet sowie den Sensor hinter der Innenleuchte verbaut und die Kabel zum BCM verlegt. Am Freitag möchte ich dann die Sirene einbauen und alles anschließen.

      Könnte mir einer der erfolgreichen Nachrüster vielleicht mit der Codierung weiterhelfen. Also welche Steuergerät, welches Byte und welches Bit? Idealerweise beide Varianten. (Hatte gelesen, dass es auch eine Variante ohne Taster gibt.)

      Wenn Interesse besteht, würde ich final mal eine etwas detaillierte Zusammenfassung des Projekt mit Teilebeschaffung (speziell FLRY KFZ-Leitung), Kabelverlegung, Massepunkten, selbstgebauten Werkzeug zum Einpinnen im Sicherungskasten und hoffentlich der Codierung:) zusammenstellen.

      VG
      Trabantero

      Borste schrieb:

      [...]


      Anschlussbelegung:

      Stecker Taster

      Pin 1 - Bordnetzsteuergerät T73a/51
      Pin 2 - Bordnetzsteuergerät T73c/32
      Pin 3 - Bordnetzsteuergerät T73c/12
      Pin 4 - Bordnetzsteuergerät T73C/67

      Stecker Hupe

      Pin 1 - Bordnetzsteuergerät T46b/31
      Pin 2 - Masse
      Pin 3 - Sicherungshalter B Sicherung 20 / 20A

      Stecker Sensor

      Pin 1 -
      Pin 2 - Masse
      Pin 3 - Bordnetzsteuergerät T73a/15
      Pin 4 - Sicherungshalter B Sicherung 6 / 6A

      [...]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Trabantero ()

    • Hallo zusammen,
      Ich kenne mich nicht gut mit dem Stromlaufplan des Golf 7 aus, möchte allerdings nun die DWA anschließen.

      Davor habe ich die gegebene Belegung aber noch mal mit der Steckerbelegung des Steuergeräts BCM (J519) geprüft. Dabei sind mir 2 Ungereimtheiten aufgefallen.

      Taster
      Pin 3 - Bordnetzsteuergerät T73c/12 --> dieser Pin ist mit der Bezeichnung Handschuhfachleuchte -W6- bezeichnet
      Pin 4 - Bordnetzsteuergerät T73C/67 --> dieser Pin ist mit der Bezeichnung Innenleuchte vorn -W?- bezeichnet


      Stecker Sensor
      Pin 3 - Bordnetzsteuergerät T73a/15 --> Dieser Pin ist mit Steuergerät für Schiebedach -J245- LIN-Bus bezeichnet

      Ich bin etwas verunsichert, da bei diesen 3 PINs nichts von DWA in den Steckerbelegungen geschrieben steht. Könnte mir das einer von den erfolgreichen Nachrüstern noch mal bestätigen?


      Borste schrieb:[...]


      Anschlussbelegung:

      Stecker Taster

      Pin 1 - Bordnetzsteuergerät T73a/51
      Pin 2 - Bordnetzsteuergerät T73c/32
      Pin 3 - Bordnetzsteuergerät T73c/12
      Pin 4 - Bordnetzsteuergerät T73C/67

      Stecker Hupe

      Pin 1 - Bordnetzsteuergerät T46b/31
      Pin 2 - Masse
      Pin 3 - Sicherungshalter B Sicherung 20 / 20A

      Stecker Sensor

      Pin 1 -
      Pin 2 - Masse
      Pin 3 - Bordnetzsteuergerät T73a/15
      Pin 4 - Sicherungshalter B Sicherung 6 / 6A


      [...]

    • ok. Danke für die schnelle Rückmeldung. Das mit der Handschuhfachbeleuchtung steht wirklich in der Steckerbelegung ... aber egal

      Dann beschaff ich mir morgen noch ein paar Stecker um eine Y-schaltung für die doppelt belegten PINs zu schaffen ... bin schon gespannt, ob alles funktioniert ... :)

      Golfi 30 schrieb:

      Einfach daran halten und anschließen wie es beschrieben ist.
      Und von Handschuhfachleuchte steht nirgendwo was, WX1 ist die Innenleuchte
      ANZEIGE
    • Hallo zusammen, habe die DWA nun endlich erfolgreich nachgerüstet. Nachfolgend kurz meine Erfahrungen … vielleicht helfen sie ja weiter.

      1. Kosten:
      Taster, Hupe und Sensor habe ich bei Ebay für knapp 40€ erworben. Mir hat an dieser Stelle sehr geholfen einen komplette Innenleuchte mit Sensor zu kaufen. Das war zum einen günstiger als der Sensor für sich und zum anderen erkennt man genau, wie man die Innenleuchte im Fahrzeug zerlegen kann.
      Darüber hinaus habe ich alle Stecker und Kabelbäume selbst gebaut, ohne die, wie ich finde, überteuerten VW-Reparaturleitungen zu nutzen. Meine Unkenntnis der bei VW-verwendeten KFZ-Leitung hat die Kosten für die Verkabelung leider trotzdem auf über 40€ getrieben. (Mehr dazu unter Verkabelung). Hinzu kommen noch mal 10€ für das original VW Isolierband. Zusätzlich habe ich noch 10€ für die Demontage der Scheibenwischerarme und der Wasserkastenverkleidung entfernt. In Summe ca. 100€

      2. Vorbereitungen
      Batterie abklemmen!
      A-Säulenverkleidung links abbauen --> 3 Halteklammern, oben anfangen. siehe auch Youtube Golf 7 Hochtöner Einbau
      Innenleuchte ausbauen --> dafür zuerst das Panel mit den 2 Innenleuchten vorsichtig nach unten ziehen und abstecken. Danach können die seitlichen Verrastungen des Tastenträgers mit einem Flachgegenstand geöffnet werden und der Elektroniksockel entfernt werden. Nun kommt man an die vorderen beiden Schrauben heran. Bei den hinteren muss man lediglich vorher das Gitterabziehen. Dafür reicht der Fingernagel.
      Die Verkleidung hinter dem Haubenöffner, seitlich am Armaturenbrett, das Handschuhfach vorm Sicherungskasten müssen entfernt werden. Darüber hinaus muss die Verkleidung des Armaturenbrettes unter dem Lichtschalter gelöst werden (1 Schraube von links und ich glaub 3 oder 4 Schrauben von unten). Dann kann man diese zum Teil lösen und kommt an die Schrauben des Knieairbags heran. Dieser muss ebenfalls weg, um besser an den Sicherungskasten zu kommen.

      3. Verkabelung:
      Im ersten Versuch hatte ich mir alle notwendigen Pins- (z.B. MQS) sowie Pin-Dichtungen für den Hupen-Stecker auf Ebay bei Cable Solutions beschafft. Die Stecker habe ich bei VW gekauft. Standard-KFZ-Einzelleitungen gab''s beim Bosch-Service. Nach fleißigem Crimpen hat sich gezeigt, dass die Standard-KFZ-Leitung eine zu dicke Isolierung hat und damit nicht in die VW-Stecker passt. Die korrekte KFZ-Leitung hat das Kürzel FLRY (extra dünne Isolierung). Nach erneutem Kauf von Leitung und neuen Pins hat alles funktioniert. Ich empfehle die Taster-, Sensor-, Hupen-seitigen Stecker im Vorfeld anzucrimpen und die losen Leitungsenden zum BCM zu ziehen und dann im Fahrzeug final zu crimpen. BCM seitig sind nicht nur MQS-Buchsen zu verwenden.
      Das Sensor-Kabel lässt sich sehr gut erst bis zur Spiegelleuchte und dann bis zur A-Säule verlegen. von dort dann nach unten und immer mit dem VW- Isolierband am bestehenden Kabelstrang fixieren, dass nichts klappert. Am Armaturenbrett kann man dann bestehenden Kabelsträngen folgen.
      Für die Sirene muss man die fahrerseitige Kabeldurchführung vom Wasserkasten zum Motorraum öffnen. (Isolierband aufschneiden und 4 Verrastungen öffnen.) Dann folgt man dem Kabelstrang nach unten und hinten Richtung Fahrer. Nun kann man mit einem Spitzen langen z.B. Nagel ein Loch in Gummidurchführung in der Spritzwand stechen und einen Fädeldraht vom Innenraum in den Motorraum schieben. Diesen am Kabelstrang der Fixieren, etwas Fett and die Kabel und dann in den Innenraum zurückziehen.
      Der Massepunkt befindet sich ungefähr 10cm unter der Verbindung zwischen Einstiegsleiste und A-Säulenabdeckung im Fußraum.
      Den Taster habe aktuell selbst noch nicht final verbaut sondern erstmal nur angeschlossen.
      Am BCM sind einige Pins bereits belegt. Diese habe ich abgeschnitten und eine Flachzunge rangecrimpt. Auf der anderen Seite habe ich eine Steckhülse inklusive der neuen Leitung der DWA aufgecrimpt, alles mit Schrumpfschlauch isoliert und dann sozusagen als Y-Leitung zusammengesteckt.
      Um die Sicherungsleitungen einzupinnen (Sicherung 6 und 20), muss der Sicherungskasten demontiert werden. Ja, dieser kann nach unten in den Fußraum herausgenommen werden. Dazu den Sicherungskasten an den 3 Nasen(oben rechts, unten rechts und mitte links) entriegeln und nach vorn ziehen. Dann die 3 Schrauben an dem Träger von BCM und SIcherungskasten entfernen sowie die eine Torxschraube vom Lüftungsverteiler von unten. dann die Dicke rote Leitung von unten am Stecker lösen sowie den OBD Steck entfernen. Daraufhin kann man den BCM-Träger vorn etwas anheben, um ihn in Fahrtrichtung nach vorn zu drücken. Nach entfernen der großen Sicherungen lässt sich nun der Sicherungskasten nach unten herausfummeln. Das ist deshalb erforderlich, weil man nur so die violette verriegeln der Sicherungsplätze entfernen kann. Der Rest sollte sich von selbst erklären.

      4. Codierung:
      STG 09 - BCM --> Byte 12 --> Bit 0 / 4 / 5 / 7 aktivieren (Sensor und Sirene)
      STG 09 - BCM --> Byte 11 --> Bit 7 aktivieren (Taster)

      noch mal vielen Dank für die Unterstützung an Golfi30!

      Gesamtfazit: Ich habe nicht hinter einander weg daran gearbeitet sondern über 2 Wochen verteilt Schritt für Schritt. Insgesamt habe ich mir vieles leichter vorgestellt. Auch entstehen bei Ausbau der A-Säulenverkleidung leicht Kratzer auf dem Armaturenbrett. Alles in allem muss man den Einbau wollen … ;)

      Achja, solltet ihr meine Erfahrungen für eigene Versuche nutzen, erfolgt dies natürlich auf eigene Gefahr! :)

      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Trabantero ()

    • Neu

      Jetzt habe ich zu dem Thema auch eine Frage. Habe auch alles eingebaut und codiert, aber meine Innenraumüberwachung funktioniert einfach nicht. Wenn ich mich recht erinnere stand in VCDS das die Innenraumüberwachung falsch codiert ist. Funktioniert bei euch die Überwachung bei DWA Parametersatz steht bei mir FF FF... bei vergleichbaren Autos stehen andere Parameter.