Lane Assist und Verkehrszeichenerkennung codieren

    • Hallo zusammen,

      vor 3 Jahren habe ich erfolgreich den LA nachträglich an meinem Golf 7 codiert. Nun habe ich einen neunen Golf 7 aktuelles Model bekommen und es wieder versucht. Diesmal allerdings mit OBDeleven. Leider habe ich es diesmal nicht hinbekommen. ^

      Ich habe es erst so versucht wie in der angegangenen Anleitung. Dann habe ich gelesen das man im STG A5 nichts mehr im Byte 0 ändern soll und bin auf die Anleitung von djduese gestoßen wo er auch schreibt das man im Byte 16 das Bit 7 aktivieren soll. Also habe ich es so geändert.

      Was mir aber auch aufgefallen ist das ich den Punkt "Personalisierung Eingriffszeitpunkt" nicht setzen kann!! :(

      Es erscheint nun zwar der LA im Menu aber wenn ich ihn anwähle bekomme ich die Meldung das er zur Zeit nicht verfügbar ist.

      Ich habe auch noch die Änderungshistorie aus OBDeleven angehangen.


      Vielleicht kann jemand was damit anfangen und mir sagen was ich falsch gemacht habe?


      Gruß und einen schönen Abend noch

      Dateien
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von newtoo ()

    • Warum soll er das Bit setzen? Habe Spurhalteassistent ab Werk und weder beim PLA 2.0 (war original verbaut), noch jetzt beim PLA3.0 ist es gesetzt. Auch Bit 3 ist bei mir nicht gesetzt (war auch original nicht gesetzt), obwohl Distanzregelung verbaut.
      Setzte ich die beiden Bit, schaltet die Rangierbremsfunktion den Ausparkassist & Blinde Spot ab, jedes mal wenn ich rückwärts fahre, oder einparke.

      G7 Highline Mj.2016, rollt auf Madrid, ACC, Lane Assist, Dynamic Ligth Assist, VZE, Blind Spot-Sensor+ mit Ausparkassistenten, Discover Pro, RFK Low, DWA+, Park Assist / Pilot, Spiegelpaket, MFA Premium... :D
      VCDS ( Micro-CAN/ HEX V2 ) vorhanden :thumbsup:

    • bluetdi298 schrieb:

      Warum soll er das Bit setzen? Habe Spurhalteassistent ab Werk und weder beim PLA 2.0 (war original verbaut), noch jetzt beim PLA3.0 ist es gesetzt. Auch Bit 3 ist bei mir nicht gesetzt (war auch original nicht gesetzt), obwohl Distanzregelung verbaut.
      Setzte ich die beiden Bit, schaltet die Rangierbremsfunktion den Ausparkassist & Blinde Spot ab, jedes mal wenn ich rückwärts fahre, oder einparke.
      Ich kenne kein PLA STG (298 hinten) welches Byte 3 Bit 5 für den Lane Assist nicht gesetzt hat.
      Habe mehrfach den Spurhalte-Assi nachträglich bei Leuten freigeschaltet und es war immer nötig.
      Biete VCDS und VCP im Raum MZ/KH/KUS/BIR/KL
    • Dann kennst es jetzt ;) .

      Oder es liegt am vFL

      Dateien

      G7 Highline Mj.2016, rollt auf Madrid, ACC, Lane Assist, Dynamic Ligth Assist, VZE, Blind Spot-Sensor+ mit Ausparkassistenten, Discover Pro, RFK Low, DWA+, Park Assist / Pilot, Spiegelpaket, MFA Premium... :D
      VCDS ( Micro-CAN/ HEX V2 ) vorhanden :thumbsup:

    • Hallo zusammen,
      nach anfänglichen Problemen mit der neuesten Carport-Pro-Version 2.4.6 (da klappte der Zugriff auf A5 nicht reibungslos) und dem Downgrade auf Version 2.4.4 konnte ich heute Dank der Vorarbeit von zahlreichen Codier-Profis, die ihr Wissen und ihre Erfahrungen freundlicherweise mit der Netzgemeinde teilen, erfolgreich den LaneAssist freischalten. (VZE und Spieglanklappen by convenience war gestern schon gelungen…)

      Das allgemein praktizierte Vorgehen gestaltete sich bei mir wie folgt:

      STG 17
      Byte 04 Bit 06
      Byte 11 Bit 01

      STG 44 (19249)
      Byte 00 Bit 4

      STG 10
      Byte 03 Bit 05

      STG 5F Anpassungen
      …HCA_0x19
      …Lane_Departure_Warning
      …over_treshold-high

      STG A5 (20103)
      …Personalisierung BAP
      …Personalisierung Eingriffszeitpunkt
      …Spurhalteassistent bei Kl.15

      STG A5 scheint insgesamt etwas prekär zu sein – einerseits wird im Netz beschrieben, dass Byte 16 Bit 7 zu setzen ist („HC coded“), andererseits geistert auch die Variante „Byte 00 Bit 00 aktivieren“ herum.

      Bei mir (Golf 1.5 TSI, HL, DSG, DLA 04/2019) funktionierte erst alles, nachdem sowohl Byte 16 als auch Byte 00 bearbeitet waren. Warum man bei 00 die „Brand“ von „VW“ auf „VW_N“ wechseln muss, brauch ich nicht wirklich zu verstehen, richtig?

      Nach Busruhe und Reboot des Discover_Media war der LA in den Menüs verfügbar. Probefahrt lief erfolgreich und ohne Bling-Bling-Meldungen im KI.

      Danach habe ich noch einmal den Fehlerspeicher gescannt und folgendes im STG A5 gefunden:

      U112300 Datenbus empfangener Fehlerwert LH_EPS_03_EPS_HCA_Status

      Habt ihr vielleicht eine Ahnung, wo ich da evtl. einen Hund begraben haben könnte?

      Herzlichen Dank erstmal,
      J.

    • So - ich nochmal...
      Erneutes Auslesen erbrachte plötzlich keine Wiederholung der Fehlermeldung in punkto U112300 mehr - weder vor, noch nach einer Testrunde.
      Einen Codier-Rat, im A5 das Byte 00 wieder zu canceln habe ich befolgt - ich denke, ich bin während der einzelnen Codier-Schritte auf die nicht zu beseitigende Meldung "Schnittstelle nicht codiert" hereingefallen (ging nur durch gleichzeitige Bearbeitung der Bytes 16 und 00 weg...) - vermutlich haben die unfertigen anderen Baustellen dazwischengefunkt... jetzt erscheinen beim Auslesen jedenfalls auch in der "nur Byte 16-Version ändern" keine Fehler mehr!

      Also an alle anderen Codier-Amateure, wie ich einer bin: Nicht kirre machen lassen, wenn einzelne STGs erst einmal meckern...das wird schon... ;)

      Für alle Suchenden: Die Anleitung im One-Note stimmt auf jeden Fall...auch wenn es zwischendurch mal etwas seltsam anmutet...Da sind die wahren Codier-Helden wohl etwas abgebrühter, als so ein älterer Bedenkenträger, wie ich nun mal einer bin ;)

      Gruß, J.