VCDS oder OBDeleven kaufen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • VCDS oder OBDeleven kaufen?

      Hallo,

      ich möchte mir für unsere Golf 7 (2013 + 2017) ein Diagnosetool kaufen, welches auch Codieren kann.

      Ich habe zwar schon ein Fehlerauslesegerät (AUTEL MOTPro EU908) aber das kommt trotz update nicht mehr Kontakt mit dem 2017er Golf 7.
      Da ich eh gerne auch etwas Codieren können möchte, macht die Neuanschaffung meiner Meinung nach Sinn.

      Budget habe ich keines, also ein eventueller Preisunterschied wäre mir egal, sofern Bedienung und für mich nutzbarer Mehrwert vorhanden sind.

      Ich habe schon gelesen, dass man das OBDeleven nur mit Internetverbindung nutzen kann und man trotz Pro-Version noch "Credits" braucht um verschiedene Dinge machen zu dürfen (was genau habe ich aber nicht gefunden).

      Zu VCDS habe ich wenig gefunden, außer dann es wohl alles kann.

      Meine Tendenz geht derzeit in Richtung VCDS.

      Was würdet ihr mir empfehlen? Und vor allen, könnt ihr mir eine VCDS-Version empfehlen?

      Danke.

      Viele Grüße Horst
      seit 12/2018: Golf 7, 1.4TSI (ACT) 150PS CZDA; M6S: RSW; 08/2017, Comfortline BlueMotion CLBM (Zweitwagen)
      seit 09/2020: Golf 7, 1.4TSI 122PS, M6S, 12/2013, Comfortline (Partnerin)
      seit 03/2015: A6/4F5, 2.7TDI 190PS CANA, M6S: JME; 04/2009, (Alltagsauto)
      seit 02/2002: Golf 1 Cabrio; 2.0-16V 136PS 9A, M5S: CGY, 01/1991, (abgemeldet wegen Umbau)
      seit 02/2019: 190E/W201 2.0 118PS, Automatik, 04/1990, (im Wartemodus zum H)

      ANZEIGE
    • Das kommt wirklich drauf an, wie viel du wirklich machen und codieren willst. Ich hab OBD11 Pro und es reicht für schnelle Fahrzeugchecks (Scans), Fehler löschen, kleine Anpassungen vollkommen aus.
      Ich bestreite damit meinen Fahrzeug-Alltag mit 4 Fahrzeugen.

      VCDS ist gleich ne ganz andere Nummer. DEUTLICH professioneller und vielseitiger (und größere Bedienfläche da Laptop). Aber halt auch um vieles Teurer.

      Credits für OBD11 brauchst du dahingend nur, wenn du fertige Codierungen übernehmen willst (quasi andere haben Pakete gebaut, die dir die Arbeit erleichtern).
      Du kannst aber auch alle Codierungen selbst mit OBD vornehmen OHNE Credits in Anspruch zu nehmen.

      Schlussendlich echt ne Frage der Nutzungsdauer.
      VCDS musst du auch erstmal wieder das Geld reinholen...

    • also OBDeleven wird für 90Euro angeboten (Pro-Version)
      VCDS kostet so um 160Euro (VW, Audi, Seat Skoda) Volldiagnose und Codieren.

      Beide benötigen ein Tablet, was ich aber eh habe.

      Ist das richtig, dass OBD nur funktioniert, wenn man aktive Internetverbindung hat?

      Ich glaube jetzt verstehe ich das mit den Credits. Das sind dann die beschriebenen "one klick" Codierungen, oder?

      Viele Grüße Horst
      seit 12/2018: Golf 7, 1.4TSI (ACT) 150PS CZDA; M6S: RSW; 08/2017, Comfortline BlueMotion CLBM (Zweitwagen)
      seit 09/2020: Golf 7, 1.4TSI 122PS, M6S, 12/2013, Comfortline (Partnerin)
      seit 03/2015: A6/4F5, 2.7TDI 190PS CANA, M6S: JME; 04/2009, (Alltagsauto)
      seit 02/2002: Golf 1 Cabrio; 2.0-16V 136PS 9A, M5S: CGY, 01/1991, (abgemeldet wegen Umbau)
      seit 02/2019: 190E/W201 2.0 118PS, Automatik, 04/1990, (im Wartemodus zum H)

    • ist denn das VCDS einigermaßen selbsterklärend aufgebaut, oder braucht man spezielles VW-Fachwissen, oder Codes um das nutzen zu können?

      Weiß das jemand?

      Viele Grüße Horst
      seit 12/2018: Golf 7, 1.4TSI (ACT) 150PS CZDA; M6S: RSW; 08/2017, Comfortline BlueMotion CLBM (Zweitwagen)
      seit 09/2020: Golf 7, 1.4TSI 122PS, M6S, 12/2013, Comfortline (Partnerin)
      seit 03/2015: A6/4F5, 2.7TDI 190PS CANA, M6S: JME; 04/2009, (Alltagsauto)
      seit 02/2002: Golf 1 Cabrio; 2.0-16V 136PS 9A, M5S: CGY, 01/1991, (abgemeldet wegen Umbau)
      seit 02/2019: 190E/W201 2.0 118PS, Automatik, 04/1990, (im Wartemodus zum H)

    • ok. Kannst du mir sagen, was da limitiert ist?

      Darf ich ebay links einfügen?

      Viele Grüße Horst
      seit 12/2018: Golf 7, 1.4TSI (ACT) 150PS CZDA; M6S: RSW; 08/2017, Comfortline BlueMotion CLBM (Zweitwagen)
      seit 09/2020: Golf 7, 1.4TSI 122PS, M6S, 12/2013, Comfortline (Partnerin)
      seit 03/2015: A6/4F5, 2.7TDI 190PS CANA, M6S: JME; 04/2009, (Alltagsauto)
      seit 02/2002: Golf 1 Cabrio; 2.0-16V 136PS 9A, M5S: CGY, 01/1991, (abgemeldet wegen Umbau)
      seit 02/2019: 190E/W201 2.0 118PS, Automatik, 04/1990, (im Wartemodus zum H)

    • Also wenn ich mich net täusche sind die ebay Angebote sehr häufig Raubkopien... Und da bekommst keine Hilfe wenn das net das original ist.

      Alternative offline (auch wenn ich umgestiegen bin auf odb Eleven)
      Schau dir mal carport pro Diagnose an. Ist günstiger als vcds. Kann aber grundsätzlich dasselbe.

      It's nice to be important but it's more important to be nice.

    • Das Obdeleven habe ich seit einigen Jahren und kann es empfehlen. Credits braucht man normalerweise nicht. Aber man bekommt jeden Tag eines geschenkt :) Ich habe aktuell 1300 davon und nutze diese nicht.
      Internet ist aber Pflicht!

      Ich habe noch die alte Version mit gleicher Software wie die neue next Gen Version.
      Unterschied ist die Unterstützung von iOS.

    • das ist ja etwas unerwartet, aber lässt das Pendel wieder Richtung OBDeleven ausschlagen.

      Braucht das OBD denn eine schnelle Internetverbindung? Bei uns ist hier nämlich bei einer 16Mbits-Leitung schon Schluss und den Wert erreicht man natürlich nicht. Mein Speedtest eben zeigte: Download 9,1MBit/s, Upload 3,97MBit/s, Ping 78ms

      Hier mal das OBDeleven-Angebot. Ist das ok?
      OBDeleven + PRO Aktivierungscode Diagnosetool für Audi VW Seat Skoda | eBay

      Wenn ich das Angebot richtig verstanden habe, Ist es was die Fahrzeuganzahl angeht unbegrenzt.
      Codieren kann ich auch (z.B. Nachrüsten Auto-Licht am Golf 7/2013 (Hardware liegt bereit), Regensensor/automatisches Wischen, mal schauen was sich noch so versteckt)

      Dann natürlich die Servicedinge. Festintervall, Bremse, Fehlerauslesen + löschen.

      Das geht alles bei euch?

      Viele Grüße Horst
      seit 12/2018: Golf 7, 1.4TSI (ACT) 150PS CZDA; M6S: RSW; 08/2017, Comfortline BlueMotion CLBM (Zweitwagen)
      seit 09/2020: Golf 7, 1.4TSI 122PS, M6S, 12/2013, Comfortline (Partnerin)
      seit 03/2015: A6/4F5, 2.7TDI 190PS CANA, M6S: JME; 04/2009, (Alltagsauto)
      seit 02/2002: Golf 1 Cabrio; 2.0-16V 136PS 9A, M5S: CGY, 01/1991, (abgemeldet wegen Umbau)
      seit 02/2019: 190E/W201 2.0 118PS, Automatik, 04/1990, (im Wartemodus zum H)

      ANZEIGE
    • Das geht alles mit OBD Eleven.

      Wie die Anforderungen an die Verbindung sind kann ich dir nicht sagen . Aber selbst auf dem Dorf bei einem Kumpel funktioniert alles einwandfrei mit H+, nicht einmal LTE.

      Ich bin mit OBD Eleven auch super zufrieden.
      Wobei ich das aber auch nur einmal gebraucht habe um alles zu codieren was ich wollte und jetzt nur noch ab und an mal fehler Auslese und mal die Servicefunktion für die Bremse nutze.

    • Das ist kein Angebot :thumbdown:

      Hab mir das OBDeleven PRO PACK gekauft und bin sehr zufrieden damit , Bremsen wechseln an der A3 meiner Tochter hat auf Anhieb geklappt und ein Paar Codierungen . Schon jetzt hat sich der Kauf gelohnt
    • GolfAndy schrieb:

      Das ist kein Angebot :thumbdown:
      Hab mir das OBDeleven PRO PACK gekauft und bin sehr zufrieden damit , Bremsen wechseln an der A3 meiner Tochter hat auf Anhieb geklappt und ein Paar Codierungen . Schon jetzt hat sich der Kauf gelohnt
      Danke schön!

      Da ich nur Android Geräte habe, brauche ich auch die auch die "Next Gen" Geräte nicht. Oder habe ich einen anderen Vorteil übersehen?

      Ich denke mit dem "OBDeleven + PRO Aktivierungscode" bekomme ich alles was ich brauche.

      Ist der Kauf von Credits über die App problemlos? Nicht dass ich dann was programmieren möchte und noch 2 Tage auf die Gutschrift von Credits warten muss.

      Viele Grüße Horst
      seit 12/2018: Golf 7, 1.4TSI (ACT) 150PS CZDA; M6S: RSW; 08/2017, Comfortline BlueMotion CLBM (Zweitwagen)
      seit 09/2020: Golf 7, 1.4TSI 122PS, M6S, 12/2013, Comfortline (Partnerin)
      seit 03/2015: A6/4F5, 2.7TDI 190PS CANA, M6S: JME; 04/2009, (Alltagsauto)
      seit 02/2002: Golf 1 Cabrio; 2.0-16V 136PS 9A, M5S: CGY, 01/1991, (abgemeldet wegen Umbau)
      seit 02/2019: 190E/W201 2.0 118PS, Automatik, 04/1990, (im Wartemodus zum H)

    • so, eben habe ich das "OBDeleven + PRO Aktivierungscode" bestellt.

      Ich bin echt gespannt, was sich damit alles machen lässt

      Viele Grüße Horst
      seit 12/2018: Golf 7, 1.4TSI (ACT) 150PS CZDA; M6S: RSW; 08/2017, Comfortline BlueMotion CLBM (Zweitwagen)
      seit 09/2020: Golf 7, 1.4TSI 122PS, M6S, 12/2013, Comfortline (Partnerin)
      seit 03/2015: A6/4F5, 2.7TDI 190PS CANA, M6S: JME; 04/2009, (Alltagsauto)
      seit 02/2002: Golf 1 Cabrio; 2.0-16V 136PS 9A, M5S: CGY, 01/1991, (abgemeldet wegen Umbau)
      seit 02/2019: 190E/W201 2.0 118PS, Automatik, 04/1990, (im Wartemodus zum H)

    • MyGolf1Cabrio schrieb:

      so, eben habe ich das "OBDeleven + PRO Aktivierungscode" bestellt.

      Ich bin echt gespannt, was sich damit alles machen lässt
      Bitte berichten, da ich auch div. Codierungen machen (lassen) möchte.
      Entweder ist das was für mich, oder ich finde jmd in der Nähe der mir hilft

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Highestbreak147 ()