Erfahrungbericht Golf 7 Variant 1.6 TDI

    • Erfahrungbericht Golf 7 Variant 1.6 TDI

      Neu

      Hallo Gemeinde,

      ich möchte kurz meine Erfahrungen mit euch Teilen - positiv wie negativ. Eventuell kann mir jemand bei den negativen sogar helfen :)

      Habe den Golfwagen Ende 2017 mit 35.000km gebraucht gekauft (mit 1 Jahr Garantie). Er ist Erzulassung 2015 mit 1.6 TDI 110PS. Aktuell hat er 90.000 km runter. Fahre täglich circa 50km (10% Stadt / 90% Überland). Vorher hatte ich einen Golf 6 Variant 1.6 TDI 105 PS - bin also dem Wagen treu geblieben da der Golf 6 bei mir sehr zuverlässig war.

      Was wurde bisher gewechselt?
      jährlicher Ölwechsel (Aral SuperTronic 5W30 Longlife)
      bei 80.000km: Bremsen vorne + hinten komplett + Bremsflüssigkeit + Luftfilter + Innenraumfilter + neue Reifen (selber Repariert)
      bei 86.000km: Quietschen der Querlenker beim Überfahren von Bodenwellen vorne beseitigt (selber Reapariert)
      bei 89.009km: Dieselschlauch / T-Stück mit Sensor - der Schlauch war innendrin kaputt gegangen, Diesel lief aus (90 Euro für so ein kleines Ersatzteil)

      Bisher läuft er ohne Probleme und hatte nicht einen Ausfall, genau wie sein Vorgänger. Verbrauch liegt laut Bordcomputer bei Duschnittlich 4,1-4,5 Litern. Fahre aber auch mit Allwettereifen. Bis auf Verschöleißteile war bisher nichts weiter. Man merkt vor allem im Innenraum aber stark den Qualitätssprung vom Golf 6 - alles deutlich stimmiger. Vor allem das Cockpit ist mit de rleichten Drehung zum Fahrer viel intuitiver.

      Momentan negativ aufgefallen:
      - Beim Bremsenwechsel fiel mir auf das die Spannung der Batterie im Off-Zustand nicht sehr hoch ist. Dadurch musste ich ein Ladegerät anschließen da sonst die elektronische Parkbremse eventuell wieder aus der Wartungsstellung zurück fährt. Kann das an der AGM Batterie liegen? habe das StartStop z.b. auch seit dem kauf ausgestellt. Beim Starten gibt es keine Probleme. Auch VCDS sagt bei manchen Befehlen (Entlüften der Dieselleitung) das er zu wenig Spannung hat.

      - Der Motor ist rund um den Öleinfüllstutzen + um Injektor 3+4 (in Fahrtrichtung) Ölfeucht. Injektoir 1-3 ist staub trocken. Beim Golf 6 gab es ja das Problem mit der Dichtung, hat das der Golf7 etwas auch? Da scheint VW nicht gelernt zu haben. Es steht kein Öl oder läuft runter, es wie gesgat einfach nur leicht Ölfeucht.

      gruß
      omron12

      ANZEIGE