Wer wartet deinen G7?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wer wartet deinen G7?

      Moin moin.

      Mein G7 wird demnächst sechs Jahre alt, und so langsam werden mir die Inspektionen in den original VW-Vertragshändlern / VW-Vertragswerkstätten zu teuer. Voraussichtlich werde ich den G7 angesichts der Kaulquappe G8 wohl eh behalten, bis er von uns geht, von daher muss das Heft meinetwegen nicht mehr bei jeder Inspektion den originalen VW-Stempel bekommen.

      Also: Wer wartet deinen G7?

      Der VW-Vertragshändler? Du selbst? Eine freie Werkstatt?

      Bin gespannt auf eure Antworten.

      ANZEIGE
    • Meiner wird dieses Jahr ebenfalls 6 Jahre alt und hat nun knapp über 103.000 km gelaufen.

      Ich bringe ihn zu VW.
      Weil ich die dort veranschlagten Preise (abgesehen vom Motoröl) im Gegensatz zu anderen Marken akzeptabel finde und mir es das -auch in Hinblick auf die dadurch gegebene Mobilitätsgarantie- einfach Wert ist.
      Zumal frei Werkstätten nicht viel günstiger sind.

    • Meinen 1,2 TSI mit 85 PS Bj 2013 warte ich selbst. Habe ihn Anfang 2014 mit 9.500 km gekauft und die erste Inspektion wegen der Garantie bei VW machen lassen. Seit dem habe ich alles selbst gemacht. Luftfilter, Innenraumfilter, Öl und Zündkerzen. Und Türfangbänder schmieren, Dichtgummis pflegen, Klimaanlage desinfizieren. Die Bremsflüssigkeit habe ich in einer freien Werkstatt wechseln lassen. Habe noch nie ein Problem mit dem Golf gehabt, jetzt hat er 82.000 km und läuft TOP.

    • Alle fahrzeugrelevanten und spezifischen Wartungen am R' macht inzwischen mein VW Händler. Meine Sondersachen und Tuning macht meine freie Werkstatt. Wie @Lennox-89 schon sagt finde ich die Preise i.O. bei VW und man hält die Bücher sauber und die Freundschaft aufrecht, vor allem in der Garantiezeit. Bei mir hat sich das bisher ausgezahlt wenn ich mal was wollte. Finde aber auch, dass die Spanne zu den freien Werkstätten immer geringer wird.

      Jeder wie "R" es verdient! :thumbup:
    • VW-Vertragswerkstatt

      1.6 TDI DSG
      EZ 11/2016
      74.000 km
      gebraucht bei VW-Händler gekauft

      VW Golf 1.6 TDI DSG Join
      EZ 19.02.2019, Blue Dusk Metallic, Fahrerassistenzpaket Plus, Rückfahrkamera "Rear View", AppConnect und "Volkswagen Media Control", Digitaler Radioemfpang DAB+, Außenspiegel elektrisch anklappbar

    • Golf VII Variant 2.0 TDI
      07/2014
      60.000 km

      Luftfilter, Pollenfilter, Bremsen - selbst, nach Zustand und Verschleiß.

      Bremsflüssigkeit - VW, alle 2 Jahre.

      Ölwechsel - Castrol 5w30 bzw. VW Original mit 50700er Freigabe, sowie originale Ölfilter und Ölablassschraube werden selbst beschafft und in die freie Werkstatt mitgebracht, wo man die Arbeit für 20€ Freundschaftspreis erledigt.
      Ölwechsel alle 12.000 km, und ich mache einen dicken Haufen auf die VW-Vorgabe 30.000 km für Long Life Service drauf. VW und ich haben da eben unterschiedliche Meinungen, was Lebenserwartung des Motors angeht...

      Kraftstofffilter wird original, selbst beschafft und ca. alle 80.000 km bei dem nächsten anstehenden Ölwechsel in der selben freien Werkstatt mitgewechselt.

      Alle 210.000 km beim Zahnriemenwechsel auch das Kühlwasser wechseln. Hab mich noch nicht entschieden wo.
      Vielleicht verkaufe ich den Eimer vorher.

      ANZEIGE
    • Kackvogel schrieb:

      Gestern bei VW abgeholt... und war positiv überrascht. Bleib wohl beim VW Händler .
      Etwas was ich, zumindest bei uns in der Region, in letzter Zeit immer öfter höre hingegen dem üblichen ewigen Shitstorm gegen VW. Zugegeben, es bezieht sich meist auf die gleichen Häuser. Sagt mir aber, dass es Einige wohl doch verstanden haben. Sowohl preislich, als auch vom Service / Umgang her.
      Jeder wie "R" es verdient! :thumbup:
    • Können die Leute, die ihren Golf zu einer "Freien" bringen an der Stelle bitte mal mitteilen, was sie dort bezahlen?
      Oder was sind eure Beweggründe dafür?

      Meinen BMW habe ich ja selbst zu einer Freien gebracht. Das waren finanziell gesehen aber auch Welten!
      Darüber hinaus habe ich mich in beiden BMW Häusern in der Nähe auch einfach unwohl gefühlt.

      Bei VW sehe ich da aber vor allem hinsichtlich der finanziellen Gesichtspunkte so gar keinen Anreiz für.
      Gott sei Dank habe ich auch einen VW-Partner in meiner Nähe gefunden, bei dem ich mich über das Wohlbefinden nicht beschweren kann.
      Wobei ich natürlich weiß, dass zu letzterem auch immer ein wenig Glück gehört.

    • Lennox-89 schrieb:

      Gott sei Dank habe ich auch einen VW-Partner in meiner Nähe gefunden, bei dem ich mich über das Wohlbefinden nicht beschweren kann.
      Wobei ich natürlich weiß, dass zu letzterem auch immer ein wenig Glück gehört.
      Kann ich so unterschreiben, aber auch erst seit dem GTD. Davor seit Anbeginn meiner ausschließlichen VAG Autos mit VAG Häusern immer auf Kriegsfuß gewesen. Waren aber auch meist Autos und Zeiten wo man nahezu alles selber machen konnte mit ner Kiste Bier aufn Sonntag. Von daher war es mir dann meist egal. Das ist ja heute nicht mehr so. Preislich sehe ich akt. auch nicht mehr die riesen Spannen.
      Jeder wie "R" es verdient! :thumbup:
    • Lennox-89 schrieb:

      Können die Leute, die ihren Golf zu einer "Freien" bringen an der Stelle bitte mal mitteilen, was sie dort bezahlen?
      Oder was sind eure Beweggründe dafür?
      Ich denke der Preis, guter Ruf, Freundlichkeit etc.

      Ich habe mal einen Kostenvoranschlag machen lassen für die 45000er Inspektion.

      Unser VW Autohaus hier ( hat im näheren Umkreis keine Konkurrenz) wollte 378 Euro haben.

      Das VW Autohaus wo ich ihn gekauft habe wollte 286 Euro haben.

      Beide aber ohne Leihwagen und auch beide konnten keinen festen Termin geben, sodass ich warten kann. Ich hab das Auto morgens gebracht und abends geholt.

      Und die freie Werkstatt wollte 214 Euro haben.

      Zur Freundlichkeit kann ich nur sagen, dass der teuerste der dreien ein riesen Ar***loch ist, aber ohne Konkurrenz kann man es sich eben auch erlauben. :D
      Leider ist das Autohaus, wo ich ihn her habe mittlerweile aus Gründen der Entfernung raus.
      Deswegen auch ich hier auch wieder einen guten VW Händler. :rolleyes:
      Ok.... aber erstmal einen :coffee: