Alternative für orig. Xenon-Brenner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Alternative für orig. Xenon-Brenner

      Hallo,
      ich habe einen Xenon-Brenner durch einen orig. Brenner (N 107 218 05) ersetzen lassen. Aufgrund des hohen Preises möchte ich den anderen durch einen Osram etc. ersetzen lassen. Welche Alternative kommt dem originalen Brenner in Sachen Lichtfarbe am nächsten? Es geht um einen Golf7, BJ2015, TSI 1.4

      Vielen Dank und Grüße
      raimuell

      ANZEIGE
    • Hallo !

      wenn es sich um die Osram OEM Brenner handelt, kannst Du dir gerne diesen zusätzlich hinzukaufen.
      ?ReferrerID=7&gclid=CjwKCAiA6vXwBRBKEiwAYE7iS1pmhlC1YdEEnABVfwUSNF91VoP1e-_LGLS6mCW8QCiBsz56RCzEvRoCGkUQAvD_BwE


      Solltest Du nochmal bedarf auf neue Brenner haben, empfehle ich dir die Osram Nightbreaker Laser. Haben eine ähnliche Lichtfarbe wie OEM Brenner (evtl. etwas wärmer in der Lichtfarbe) aber deutlich mehr Lichtoutput
      osram-d3s-66340xnb-night-breaker-unlimited-xenarc-xenon-brenner_663407_7477

      _____________
      Grüße,
      Marco
    • Die von dir genannte Nr. bezieht sich auf "Osram Original Xenarc 66340" (was 3 Sekunden mit Google alles bewirken können).

      Davon ab könnt ihr mich gerne steinigen, aber dieses pauschale "immer beide Leuchtmittel tauschen" ist mMn veraltetes Gedankengut, dass vorwiegend aus Gründen entstanden ist, die bei Gasentladungslampen kaum so vorkommen.
      Von daher kann man -wenn einem evtl. leicht unterschiedlich leuchtende Scheinwerfer nichts ausmachen- ganz getrost auch nur das defekte Leuchtmittel tauschen.
      Einen funktionierenden Xenonbrenner zu tauschen ist ökonomisch betrachtet nämlich doch eine andere Hausnummer als beim Glühobst.

    • Jetzt lege ich noch einen drauf und sage, wenn ein Leuchtmittel schon defekt ist, wird das andere in naher Zukunft auch dran kommen.

      Nachrüstung LED Rückleuchten (Sportsvan /Variant)

      ANZEIGE
    • Bissle OT :)

      Spoiler anzeigen

      Denke es kommt auf den Fall an. Bei Fahrzeugen bei denen man die Scheinwerfer und Stoßstange demontieren muss, würde ich aus Bequemlichkeit und/oder Kosten in der Werkstatt bei Xenons beide tauschen.
      Wenn man aber leicht dran kommt und die Sache in 5Min erledigt ist, einfach einzeln.
      Es spielen z.B. bei Halogen viel zu viel andere Faktoren mit. Z.B. Spannungsspitzen beim ein-/ausschalten oder beim Motorstart, die je nach Seite unterschiedlich sein können oder sogar wie man parkt (Winter: einseitiger kalter Luftstrom; Sommer: Sonnenstrahlung). (Hatte das auch erst nicht geglaubt. Ein Kumpel parkte so, das die linke Seite oft in der Sonne steht bzw. im Windkanal ist und die rechte durch die Wand geschützt (sieht interessant aus wenn nur die hälfte gefroren ist :) ) Jedenfalls musste er bis zum Umzug, die linke Seite öfter tauschen. Danach hielten die Halogen funzeln ungefähr gleich.)
      Da die Halogen OSRAM Nightbreaker eh eine kürzere Lebensdauer haben, tauschte bzw tausche ich diese bei dem Wagen meiner Frau durch den leichten einbau nur bei Bedarf.

      Aber hier gehts ja um schwerer erreichbare Xenons
    • Golfi 30 schrieb:

      Jetzt lege ich noch einen drauf und sage, wenn ein Leuchtmittel schon defekt ist, wird das andere in naher Zukunft auch dran kommen.
      Eben genau das ist eine recht unbegründete Annahme.

      Zwei Fälle:
      - Meine Ex-Freundin hat auch aus Geiz mal nur Ihren defekten getauscht. Der andere hielt danach noch min. 3 Jahre (wie weit darüber hinaus kann ich auf Grund der getrennten Wege danach nicht mehr beurteilen)
      - Kannte ich zwar nicht persönlich, aber mir ist gute 1/2 Jahre jeden morgen ein und dasselbe Fahrzeug mit einem rosa leuchtenden "Zwinkerauge" entgegengekommen. Das ist mir so stark aufgefallen, weil ich kurz davor das selbe Phänomen hatte und mir Tag für Tag gedacht habe, "wann wechselt der denn endlich das Teil?".

      Ich habe damals übrigens auch beide getauscht. Aber auch nur, weil ich statt der werkseitigen 4300 k Brenner die CBI mit 5500 k genommen habe und den schon angesprochenen optischen Unterschied nicht wollte.
    • Kain schrieb:



      Da die Halogen OSRAM Nightbreaker eh eine kürzere Lebensdauer haben, tauschte bzw tausche ich diese bei dem Wagen meiner Frau durch den leichten einbau nur bei Bedarf.
      Meine sind nun 2,5 Jahre alt, leuchten immer noch. Die Leuchtkraft lässt aber langsam nach. Da ich eh bald auf Xenon umbaue stört mich es nicht weiter. Sonst hätte ich sie schon getauscht

      Nachrüstung LED Rückleuchten (Sportsvan /Variant)

    • Lennox-89 schrieb:

      Die von dir genannte Nr. bezieht sich auf "Osram Original Xenarc 66340" (was 3 Sekunden mit Google alles bewirken können).

      Davon ab könnt ihr mich gerne steinigen, aber dieses pauschale "immer beide Leuchtmittel tauschen" ist mMn veraltetes Gedankengut, dass vorwiegend aus Gründen entstanden ist, die bei Gasentladungslampen kaum so vorkommen.
      Von daher kann man -wenn einem evtl. leicht unterschiedlich leuchtende Scheinwerfer nichts ausmachen- ganz getrost auch nur das defekte Leuchtmittel tauschen.
      Einen funktionierenden Xenonbrenner zu tauschen ist ökonomisch betrachtet nämlich doch eine andere Hausnummer als beim Glühobst.
      Vielen Dank Lennox-89, aber ich hatte das über google nicht herausgefunden: Xenon Brenner N 107 218 05 - Google-Suche
      Das ist genau das, was ich wissen wollte. Ich kaufe mir den anderen auf Vorrat, da der verbleibende irgendwann auch hinüber ist ... in 2 Wochen oder in 2 Jahren.

      Grüße
      raimuell
    • Golfi 30 schrieb:

      Jetzt lege ich noch einen drauf und sage, wenn ein Leuchtmittel schon defekt ist, wird das andere in naher Zukunft auch dran kommen.
      Kann ich so nicht bestätigen.
      Mein rechter Brenner war kurz nach dem Kauf (Februar 17) defekt, wurde ohne Diskussion auf Garantie getauscht.
      Bis jetzt leuchten beide Brenner in ihrer vollen Pracht :) . Der linke nun seit Werk und der rechte seit dem Tausch.

      G7 Highline Mj.2016, rollt auf Madrid, ACC, Lane Assist, Dynamic Ligth Assist, VZE, Blind Spot-Sensor+ mit Ausparkassistenten, Discover Pro, RFK Low, DWA+, Park Assist / Pilot, Spiegelpaket, MFA Premium... :D
      VCDS ( Micro-CAN/ HEX V2 ) vorhanden :thumbsup:

    • bluetdi298 schrieb:

      Golfi 30 schrieb:

      Jetzt lege ich noch einen drauf und sage, wenn ein Leuchtmittel schon defekt ist, wird das andere in naher Zukunft auch dran kommen.
      Kann ich so nicht bestätigen.Mein rechter Brenner war kurz nach dem Kauf (Februar 17) defekt, wurde ohne Diskussion auf Garantie getauscht.
      Bis jetzt leuchten beide Brenner in ihrer vollen Pracht :) . Der linke nun seit Werk und der rechte seit dem Tausch.
      man darf aber auch nicht vergessen was das bei Xenon teilweise für ein Aufwand ist die Leuchtmittel zu tauschen, immerhin muss einschließlich der Stoßstange einiges dazu abgebaut werden was den Preis für den der es nicht selbst kann schnell in die Höhe treibt, da macht ein Wechsel des zweiten schon Sinn, gerade wenn sich die Lichtfarbe/Brenner ändert und er schon älter ist, allerdings nicht bei VW