Radwechsel - Zubehör und How to?

    • ChouWu schrieb:

      wie/wo der ab Werk verstaut ist.
      Ich fahre zwar keinen Variant, aber bei mir war auch der von @Toby verlinkte an Bord.

      Verstaut ist er in einer Tasche (shop.ahw-shop.de/werkzeugtasch…fferraum-tasche-universal), die tatsächlich einfach lose in der Reserveradmulde liegt. Funktioniert natürlich nur, wenn man kein Ersatzrad hat. Ich bin mir gerade nicht sicher, aber ich meine bei mir gäbe es im Kofferraum nur eine Aussparung rechts, in die das Teil nicht rein passt. Muss ich später mal schauen gehen.
      ANZEIGE
    • ChouWu schrieb:

      Ich hab mal versucht mich etwas durchzuklicken, aber zum Thema Wagenheber wird man ja regelrecht erschlagen, ohne zu finden, was man sucht. Deshalb hier die Frage, ob mir jemand weiterhelfen kann: In meinem Variant ist kein Wagenheber drin und ich wollte mir einen nachrüsten. Da ich aber nicht weiß, wo der genau hinsoll, und mir die verschiedenen Angebote diebsezüglich nicht wirklich weiterhelfen, fragte ich mich, ob mir jemand sagen kann, wie/wo der ab Werk verstaut ist. Danke
      Beim Golf 7 mit Reserverad ist dieses Set in Fahrtrichtung links hinten in der Reserveradmulde befestigt:
      ebay.de/itm/Wagenheber-VW-Golf…fcf3fd:g:-VoAAOSwh0BeJs9Q
      Gibt aber einen Ausschnitt im Teppich und noch Klettband, damit das Ding hält.
      Für den Varianten findet man sowas, keine Ahnung wo und wie das dann hin gehört:
      ebay.de/itm/Neues-VW-Golf-7-Va…4e3f24:g:EJYAAOSwoFxeHJBs

      Lässt sich aber sicher beides mit gutem Klettband irgendwo sinnvoll befestigen. Auf loses Werkzeug in einer, für mich mit 19 € auch noch maßlos überteuerten, Textiltasche hätte ich keine Lust, das wird immer mal klappern/klimpern.
    • n4rf schrieb:

      Auf loses Werkzeug in einer, für mich mit 19 € auch noch maßlos überteuerten, Textiltasche hätte ich keine Lust, das wird immer mal klappern/klimpern.
      Würde ich mir auch nie zulegen. War halt der Zustand beim Kauf.
      Du hast aber recht damit, dass hätte ich noch erwähnen sollen: Zum "Nachrüsten" gibt es garantiert bessere Lösungen als die originale, und die vermutlich sogar noch günstiger.
      Da ich aber vom Klappern nichts mitbekomme sehe ich da bei mir keinen Handlungsbedarf ;)
    • n4rf schrieb:

      ChouWu schrieb:

      Ich hab mal versucht mich etwas durchzuklicken, aber zum Thema Wagenheber wird man ja regelrecht erschlagen, ohne zu finden, was man sucht. Deshalb hier die Frage, ob mir jemand weiterhelfen kann: In meinem Variant ist kein Wagenheber drin und ich wollte mir einen nachrüsten. Da ich aber nicht weiß, wo der genau hinsoll, und mir die verschiedenen Angebote diebsezüglich nicht wirklich weiterhelfen, fragte ich mich, ob mir jemand sagen kann, wie/wo der ab Werk verstaut ist. Danke
      Beim Golf 7 mit Reserverad ist dieses Set in Fahrtrichtung links hinten in der Reserveradmulde befestigt:ebay.de/itm/Wagenheber-VW-Golf…fcf3fd:g:-VoAAOSwh0BeJs9Q
      Gibt aber einen Ausschnitt im Teppich und noch Klettband, damit das Ding hält.
      Für den Varianten findet man sowas, keine Ahnung wo und wie das dann hin gehört:
      ebay.de/itm/Neues-VW-Golf-7-Va…4e3f24:g:EJYAAOSwoFxeHJBs

      Lässt sich aber sicher beides mit gutem Klettband irgendwo sinnvoll befestigen. Auf loses Werkzeug in einer, für mich mit 19 € auch noch maßlos überteuerten, Textiltasche hätte ich keine Lust, das wird immer mal klappern/klimpern.
      Auf die beiden Varianten bin ich auch schon gestoßen und wusste eben nicht, wie man die genau verstaut. Die einfache Tasche will ich auch nicht unbedingt haben und hätte natürlich am liebsten die probate Lösung irgendwo schön beim Ersatzrad
    • Da mir jemand am Parkplatz aus dem T5 meinen Milwaukee M18 geklaut hat und ich prompt Ersatz gebraucht habe, hab ich mir heute einen Einhell TE-CW 18 mit zwei Stück 4 Ah Akkus und Ladegerät für in Summe 169€ gekauft. Mal sehen ob das Ding als Übergangslösung taugt oder sogar bleiben darf :)

      95453EB1-9533-481A-AC5D-C67D883E154B.jpeg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von koenigdom ()

    • Berichte mal, wie er sich schlägt.

      Ich bin mit meinem Parkside bis jetzt ganz zufrieden. Bei Stahlfelgen bekommt er alles auf. Bei den Alufelgen am Golf tut er sich manchmal etwas schwer.

      Aber auch alle Fahrwerksschrauben hat er bis jetzt aufbekommen.

      Bin sehr zufrieden für den Preis von 80€.

      VW Golf 7 Variant Highline 2.0TDI DSG (gebaut am 19.03.2015)
      VCP+K mit VIM (im Raum Wolfenbüttel, Braunschweig, Wolfsburg)

    • Eddi schrieb:

      Bin gerade bei AliExpress über ein Angebot für einen Schlagschrauber gestoßen. Hat da jemand Erfahrung?
      Habe mir den bestellt, ist die Marke ProStormer falls das interessiert. Ist ein 300nm Schlagschrauber inkl 21V Akku. Habe jetzt mal testweise ein paar Radschrauben runtergemacht, wollte mal sehen wie er so arbeitet und tut. Ich habe so ein Gerät das erste mal benutzt, habe dazu ausm Baumarkt einen 1/2" KRaftschoneinsatz 17" benutzt da im Umfang nur ein einfacher für 19" drin war.

      Nun ist mir folgendes aufgefallen beim lösen, frage mich ob das auf Dauer das Gewinde oder so kaputt macht? Die Schraube sollte das ja Aushalten ein bisschen Abrieb...aber das Gewinde...
      - er muss einige male "schlagen" das klingt als ob ich die Schraube vergewaltige -> aber nach ein paar Sekunden habe ich sie in der Hand
      - auf der Felge bzw im Loch sieht man ganz feinen Staub, Metallstaub nach jedem Lösen liegen
      - auf der Schraube selber minimaler Farbabrieb der Nuss
      - innen an der Nuss das gleiche

      Beim anziehen kann man es gut dosieren, das ist ganz nett. Beim ersten "Klacken" habe ich aufgehört und mit Drehmoment bei 120NM angezogen. Da kam ich noch eine 1/4 Umdrehung weit. Da will ich aber nicht testen was der kann, am Ende passiert noch was und der überdreht oder so.
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Eddi ()

    • Keine Sorge, das ist normal.

      Ich hab heute mal den ersten Wagen mit dem Einhell Schlagschrauber gemacht... was soll ich sagen? Natürlich ist er kein Milwaukee, aber er erfüllt seinen Zweck. Er schlägt ebenfalls ein paar Sekunden (wie so gut jeder Schlagschrauber) bis die Radschraube lose ist. Natürlich staubts und reibts da etwas :D Bevor der Schraubenkopf rund ist, kommt eben eine neue rein. Das hält aber schon einige Jahre...

      Was mich etwas stört ist die nicht einstellbare Drehzahl. Ich setze die Radschraube per Hand an und drehe bis zum Anschlag ein, danach kurz mit dem Schlagschrauber dran... nach gefühl. Drehmomentschlüssel dran: geht noch ne halbe Umdrehung. Gefühl passte also.

      Nun hab ich mir noch Unterstellböcke besorgt. Foto folgt am Wochenende

      ANZEIGE
    • @koenigdom

      Meine Jungs haben diesen Einhell Schlagschrauber, nach anfänglicher Skepsis, seit etwa einem Jahr in ihrer Hobbywerkstatt im Einsatz. Hat schon einige Radwechsel hinter sich. Für ein Akku Gerät in der Preisklasse zu empfehlen.

      Grüße, Rainer

      VW Golf 7, 2.0 TDI 150PS, Highline, R-Line, Weiß, seit 8.10.2019 meiner
      Ford Kuga ST-Line 1.5 ECO-Boost 150PS, Frost Weiss, seit 30.08.18 ihrer

    • Danke dir @koenigdom , dann brauche ich da keine Angst haben einen Reifen zu verlieren weil der vielleicht das Gewinde zerstört mit dem Schlagen. Auf der anderen Seite kann ich mir nicht vorstellen dass die in Werkstätten mit Druckluft soviel sanfter arbeiten, im Vergleich zu einem Batterieteil.

      An meinem ist eine Einstellung am Batterieblock mit Low-Med-High, in der Anleitung steht da nicht wirklich was. Und einen Unterschied konnte ich im Test nicht bemerken. Keine Ahnung was das machen soll, ob das dann mehr das Material schont ?(

      Also bin ich schonmal weniger besorgt. Wird auch deutlich schneller gehen als bisher per Hand alles.