Was verbraucht euer 1.4 TSI?

    • Oeltanker schrieb:

      Jetzt komm ich hier wieder mit meinem Assi Vergleich. Golf R FL ohne OPF. 310 PS DSG. 125km Sauerland ins Ruhrgebiet zu den Schwiegereltern. 130-150kmh Tempomat, stellenweise Fußgeführt. Entspannte 7,8/7,9 Liter. Richtiger Vernunftswagen :thumbsup:
      Geht ja auch steil bergab ...

      Golf VII 2,0 Diesel 150 ps. MT 6 Gang

      ANZEIGE
    • @Oeltanker

      Also ich muss auch dazusagen das, laut angepasster MFA Anzeige bei beiden Fahrzeugen der 2.0 TSI bei gleicher Fahrweise ca 1,5 Liter mehr nimmt als mein vorhergehender 1.4 TSI 110kW

      Aber auf der Autobahn schaff ich bei Tempomat 140 nie weniger als 8,3 Liter bei uns hier. Ich hab momentan durch Immobilienerwerb öfter die Tour von/zu München und das ist mein Durchschnittsverbrauch mitm 2.0TSI mit OPF und 213kW

      mein Spritmonitorprofil hab ich leider vor knapp 20.000km aufgegeben aber auch dort lande ich bei "echten" 9,2 Liter/100km bei wechselndem Fahrprofil - Daily + Vollgasspinnereien.

      Hier der Verbrauch bei ~30km Bundestraße 110km/h + Anschließender Autobahnetappe bei Tempomat 140km/h und anschließend 5km Stadtverkehr.

      20210103_141915.jpg

      20210103_142105.jpg


      Im Vergleich bewegte ich den 1.4er TSI auf der Autobahn bei ebenfalls Tempomat 140km/h stehts mit einer 7 vor dem Komma. Auch wenn ich mir manchmal wünschen würde das der TCR das mal eben so aus dem Ärmel schütteln könnte, musste ich beim Kommentar meines Beifahrers (E60 535i mit ähnlicher Leistung der "nie unter 12 Liter zu bewegen war" doch anerkennen das der 2.0er für seine Leistung sparsam zu bewegen ist.
      Aber am Stammtisch bin ich sowieso der Depp weil ich einen Benziner bei "der Laufleistung" fahre und das ja sowas von "unvernünftig ist". Also von daher is mir eigentlich egal, Rüssel rein und tanken bis Sie satt ist.
      ___________
      Grüße,
      Marco
    • Kracksn schrieb:

      Aber am Stammtisch bin ich sowieso der Depp weil ich einen Benziner bei "der Laufleistung" fahre und das ja sowas von "unvernünftig ist". Also von daher is mir eigentlich egal, Rüssel rein und tanken bis Sie satt ist.
      Jau, den kenn ich auch. Und am Ende, ja so isses, wird gefahren was gefahre wird und es kostet was es kostet. Wie sagten wir die Tage noch. Jedes KfZ macht am Ende das Gleiche. Von A nach B fahren. Und das mal sportlicher und spektakulärer und mal auch nicht. Das kostet Summe X und dann entscheidet man ob man das aufbringen kann, oder möchte.
      Jeder wie "R" es verdient! :thumbup:
    • So ein 2L Turbo Benziner verbraucht halt deutlich mehr.
      Der "neue" 1.5 TSI mit OPF und 130PS verbraucht dagegen "relativ" wenig und kommt genauso schnell und komfortabel von A nach B.
      Auf der Landstraße handzahm gefahren sind 5L real möglich.

      Mit den nun jährlich beschlossenen satten Spritpreissprüngen nach oben werden noch viel weniger einen "Spritschlucker" kaufen wollen.

    • Naja wir sind immer noch weit unter den Spritkosten von vor 4 Jahren. Da kostete E10 das was heute der Super+ kostet.
      Die die jetzt die wirklichen "säufer" fahren können und wollen sich das auch weiterhin leisten.
      8-9liter würde ich jetzt ansich nicht als Säufer bezeichnen. Da kenn ich welche für die sind 14 Liter absolut OK.

      Trotzdem bietet der 1.5er, zumindest der mit 130PS echt schlechte Performance. Die 1.4er TSI´s haben da gefühlt "mehr" Dampf unter der Haube. Hatte den Sportsvan mit der Maschine und war stark enttäuscht. Gefühlt geht da mit dem 1.0TSI 110PS im Bereich 60-130 mehr.
      Da sind mir 3 Liter mehr im 2.0 TSI lieber und ich hab trotzdem -deutlich- mehr Druck wenns drauf ankommt.

      Bessere innere Güte der leistungsstärkeren Motoren bieten mir bei gleichem Fahrprofil im Vergleich zu den kleineren Motoren vermutlich auch noch eine bessere Langlebigkeit, in Kombination mit ordentlichen Intervalen und hochwertigem Öl.

      ___________
      Grüße,
      Marco