Der ID3 - Golf - MEB kommt

    • Neu

      kiter schrieb:

      Ob das beim Eauto wie dem ID3 besser wird? Kein Ahnung.
      Bitte was? Du weisst es nicht? Du hast da keine 100% Prognose zu ergoogeln können? @kiterJunge, ich bin schockiert. 8|8|8|

      Wenn man sich nicht auf deine Expertise verlassen kann, auf welche denn dann sonst? Das bereitet mir Sorgen was die Zukunft meiner Mobilität angeht.
      Jeder wie "R" es verdient! :thumbup:
      ANZEIGE
    • Neu

      @Oeltanker nein ein Golf 7 (Variant) passt ganz hervorragend zur einer Familie.
      Wir haben zwei Kinder und sind die ersten 7 Jahre mit dem 3-Türer Ibiza sowohl an die Küste als auch in die Berge zu Skifahren gefahren.
      Unser Leon ST hat super viel Platz. Ein unnötiges schweres SUV mit Allrad, einer großen Stirnfläche und schlechtem CW-Wert werde ich nie kaufen.
      Offenbar kaufen das aber viele um meist ALLEIN in der Großstadt rum zufahren. Das wird über kurz oder lang zum VERBOT für Autos führen.

      Grundsätzlich sollte die Protzgattung SUV von den Straßen verschwinden.

    • Neu

      Die SUV werden aber nicht so einfach verschwinden. Die gehen weg wie warme Semmeln. Alle Hersteller haben sich auf diesen Trend eingestellt und forcieren gerade das SUV-Geschäft. Wahrscheinlich geht dieser Trend auch irgendwann einmal zuende. Aber im Moment nicht.

      Gruß Erzi

      Falls jemand mal Fehler auslesen lassen oder etwas codiert haben möchte kann ich mit VCDS aushelfen. Raum Aue/Schwarzenberg (Erzgebirge)
    • Neu

      kiter schrieb:

      Offenbar kaufen das aber viele um meist ALLEIN in der Großstadt rum zufahren. Das wird über kurz oder lang zum VERBOT für Autos führen
      Als ich von der Platzknappheit in Städten sprach bezüglich Parken und Ausbau von Lademitteln etc. wolltest du nichts davon hören, geschweige darauf eingehen. Da war Platz für alles da. Jetzt aber ist plötzlich kein Patz da wenns es um Autos geht die größer sind als ein Golf. Du bist echt die Pipi Langstrumpf des Forums. Du machst dir die Welt, wie sie dir gefällt.


      kiter schrieb:

      Ein unnötiges schweres SUV mit Allrad, einer großen Stirnfläche und schlechtem CW-Wert werde ich nie kaufen.
      Und noch einer für deine Verallgemeinerungsbilanz. Es soll ja Leute geben, die einfach gerne große Autos fahren und / oder Allrad benötigen. Zum Beispiel, weil sie das Auto beruflich nutzen und zB ziehen müssen. Stichwort Selbstständige im Bauwesen o.Ä. Und CW Wert, joa wer sich darüber Gednaken macht sei dahingestellt. Und andere mögen den Allradantrieb wegen der Fahreigenschaften und / oder Agilität. Also auch hier wieder alles nichts mit Hand und Fuß werter @kiter.
      Jeder wie "R" es verdient! :thumbup:
    • Neu

      @Erzi ja mit SUVs wird mehr Geld verdient deshalb gibt es diese in Massen und auch beim Eauto.
      Gleichzeitig rennen alle am Freitag auf die Straße und sind für Umweltschutz ----> sowas verlogenes stört mich.

      @Oeltanker so können wir doch Diskutieren :)

      Die Ladesäulen benötigen Platz. Auf Grund der Größe könnten viele davon auf den Grünstreifen oder wie Parkuhren installiert werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kiter ()

    • Neu

      Sind ja nicht alle die auf Freitag auf die Straße rennen und die es tun sind wahrscheinlich auch schon so eingestellt das sie sich nicht unbedingt einen SUV kaufen würden oder überhaupt können. Da finde ich nix verlogen.

      Gruß Erzi

      Falls jemand mal Fehler auslesen lassen oder etwas codiert haben möchte kann ich mit VCDS aushelfen. Raum Aue/Schwarzenberg (Erzgebirge)
    • Neu

      Erzi schrieb:

      Die SUV werden aber nicht so einfach verschwinden. Die gehen weg wie warme Semmeln. Alle Hersteller haben sich auf diesen Trend eingestellt und forcieren gerade das SUV-Geschäft. Wahrscheinlich geht dieser Trend auch irgendwann einmal zuende. Aber im Moment nicht.
      Steig mal von einen Golf in einen SUV und du weist warum sie es gibt. Gerade in meinem Alter setzt man andere Prioritäten. Mein nächster wird auch einer mit bequemeren Einstieg, egal ob SV oder SUV.
      Fährste quer siehste mehr :fahren:
    • Neu

      So langsam kommt Schwung in den VAG Konzern.


      Ab 2023 statt VW Polo & T-Roc: Die ersten Fakten zu ID.1 & ID.2
      efahrer.chip.de/news/ab-2023-s…-fakten-zu-id1-id2_101291


      "Langfristig müssen wir die Preise deutlich senken und aggressiver werden", sagte Stackmann. "Das wird ein Grad der Industrialisierung sein, und es wird einige Zeit dauern, bis wir es umsetzen können."

    • Neu

      Golfi 30 schrieb:

      Deswegen bin ja vom Golf auf dem Sv umgestiegen
      Mit 37 definitiv noch zu jung für'n SV. Da muss ne 6x vorstehen :D

      Ich mit meinen 32 fahre aber auch den den SUV meines Dads gerne, ein Q3. Mit Quattro und dem 2.0 TFSI fährt der auch fein. Auch den kleineren T-Roc meiner Dame fahre ich sehr gerne und das obwohl ich sonst tief im R' rumschrubbe. Hat alles was für sich. Rein vom Fahrgefühl kann ich die Beliebheit durchaus nachvollziehen. So Dinger wie zB der neue SQ8, ja gut, sowas fährt man weil man Bock hat und es kann. Aber auch hier, leben und leben lassen. Audis E-Tron SUV zB finde ich ganz ansprechend, aber preislich halt auch eher für die Besserverdiener. In jüngeren Jahren mochte ich eher kleine Rennsemmeln. Heute mag ich es aber doch wenn ich etwas Masse um mich herum habe. Der MK7 ist für mich auch weiterhin eine guter Kompromiss. Er hat den Kompaktsportler Charakter, im Inneren lässt sich dennoch sehr gediegen und opulent Fahren.
      Jeder wie "R" es verdient! :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Oeltanker ()

    • Neu

      Ich fahre seit Jahren in höheren Fahrzeugen, habe Probleme bei tieferen auszusteigen.
      Zudem bin ich auch 8 Jahre den Golf Plus gefahren

      Nachrüstung LED Rückleuchten (Sportsvan /Variant)

      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Golfi 30 ()

    • Neu

      Ich bin froh wenn ich mich bewegen darf. Das tut mir sehr gut.
      Ich liebe es mich zu bewegen und z.B. Holz aus dem Wald zuholen und zu verarbeiten. Oder den Garten um zu graben.

      --- Das Einsteigen in ein Auto ist für mich der absolute Oberwitz so wie die E-Heckklappe :):) ---
      Ich habe dafür nur Spot übrig ausgenommen wirklich kranke Menschen.


      Hier mal eine Wasserstandmeldung von Audi zum Thema Verkaufzahlen 2025:
      Bis 2025 will Audi 30 elektrifizierte Modelle anbieten, 20 davon rein elektrisch.
      Der Anteil elektrifizierter Fahrzeuge soll dann 40 Prozent des Gesamtabsatzes ausmachen.

      Als Tesla die Gigafabrik angekündigt hat haben alle darüber gelacht (ich nicht).
      Heute Jahre später fangen wir an über Produktionsstätten von Akkus nachzudenken. Was für Papnasen .........

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von kiter ()

    • Neu

      kiter schrieb:

      --- Das Einsteigen in ein Auto ist für mich der absolute Oberwitz so wie die E-Heckklappe ---
      Ich habe dafür nur Spot übrig ausgenommen wirklich kranke Menschen.
      Auch wieder einer, der in peinlichster Weise glaubt, nicht älter zu werden. Das werden ja nur die anderen. Die Realität wird Dich früher einholen als Du glaubst. Ich weiß, wovon ich rede. Und dann wirst Du Dich, wenn Du Anstand hast, schämen über die "früheren" Sprüche.

      kiter schrieb:

      Die Ladesäulen benötigen Platz. Auf Grund der Größe könnten viele davon auf den Grünstreifen oder wie Parkuhren installiert werden.
      Und wer soll das nach welchem wirtschaftlichen Geschäftsmodell machen? Wir schaffen ja noch nicht mal eine durchgängige Breitbandversorgung und schon wird die nächste teure, nicht rentable Sau durchs Dorf getrieben. Das ist im Moment das eigentliche Problem bei der E-Diskussion, die absolute Realitätsferne bezüglich einer rentablen(!!!) Versorgung. Dazu kommt, dass die E-Geschichte bis jetzt dermaßen gepäppelt wurde, dass manche sich aufregen, wenn sie nun mal sogar für den Strom bezahlen müssen.... Dass ich das alles, als normaler Stromkunde, mitbezahlen muß, ungefragt, interessiert wohl keinen.

      Manny
    • Neu

      @Manny sind den wirklich alle schon in Rente???????????

      Ich hoffe du kennst die Raffinerien.
      Das Stromnetz ACHTUNG wird schon seit Jahren Umgestellt. Die Planung dazu sind 10 Jahre alt. Du bist an dieser Stelle weit weit weg von der Realität.
      Bis 2030 werden wir 65% Erneuerbaren Strom haben. Zum Glück änderst du nichts daran!!!!!!!!!

      Ich plane gerade an zwei großen Umspannwerken für die Zukunft. Der Umbau wird in 3 Jahren an den Start gehen. Planungsstart war vor 12 Jahren!

      Und weil es so gut passt zur REALITÄT:

      Bei Lademöglichkeiten für Elektroautos einigte sich die Bundesregierung auf das Ziel, dass die öffentlich zugängliche Ladeinfrastruktur weiter ausgebaut wird und in Deutschland bis 2030 insgesamt eine Million Ladepunkte zur Verfügung stehen.

      Ich darf ergänzen : keine H2 -Ladepunkte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von kiter ()

    • Neu

      Oeltanker schrieb:

      kiter schrieb:

      Ein unnötiges schweres SUV mit Allrad, einer großen Stirnfläche und schlechtem CW-Wert werde ich nie kaufen.
      Und noch einer für deine Verallgemeinerungsbilanz. Es soll ja Leute geben, die einfach gerne große Autos fahren und / oder Allrad benötigen. Zum Beispiel, weil sie das Auto beruflich nutzen und zB ziehen müssen. Stichwort Selbstständige im Bauwesen o.Ä. Und CW Wert, joa wer sich darüber Gednaken macht sei dahingestellt. Und andere mögen den Allradantrieb wegen der Fahreigenschaften und / oder Agilität. Also auch hier wieder alles nichts mit Hand und Fuß werter @kiter.
      Sorry, aber das sind alles Pseudo-Argumente, die mit simpler Physik widerlegt werden können:

      1. Der CW-Wert bestimmt maßgeblich den Luftwiderstand des Autos. Aus diesem Grund sind alle (ja, wirklich ALLE) SUVs durstiger als vergleichbare "normale" Autos mit gleicher Grundfläche. Punkt.

      2. Große Autos zu mögen wird mittelfrist zum Luxusproblem, wenn der Spritverbrauch fair eingepreist wird, das Klimapake... äh... -päckchen der Bundesregierung ist da ein erster Schritt. Und damit sieht's in der Kostenbilanz für SUVs und schwere Allradler tendenziell eher nicht so rosig aus - siehe 1.).

      3. Fahreigenschaften? Selbst gestandene Rennfahrer bezeugen heutzutage, dass gut abgestimmte Fronttriebler in 97 % der Fahrsituationen den Allradlern ebenbürtige Fahrleistungen abliefern. Und für die restlichen 3 % schleppst du dann zu 100 % der Nutzungsdauer einen schweren, ineffizienten Allradantrieb mit dir rum? Prost Mahlzeit!