Golf 7 gegen Golf 7 GTI Perf.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • raser2 schrieb:

      Um das ganze noch weiter anzuheizen: Um möglichst kostengünstig zur Arbeit zu pendeln (einfacher Weg 50 km, also rund 22.000 km p.a.) würde ich mir persönlich einen gebrauchten Diesel mit guten vier Jahren und um die 100 bis 150 PS zulegen und (falls man nicht Motorrad fährt und da SPaß haben kann) ein "Sonntagsauto". Aber das ist meine rein persönliche Meinung.

      Zurück zum Thema. Wenn man das Öl selbst beistellt, dann dürften die selbst bezahlten Wartungskosten nicht teurer sein als das, was man im Vertrag bezahlt.

      Sehe ich auch so, entweder das oder man lebt halt damit. Man sollte das Ganze finanziell nicht auf "Kante genäht" betrachten. Wie immer bei solchen Dingen. Ich habe einige Menschen kennen gelernt die haben sich das alles nochmal überlegt, andere die es sich nicht überlegt haben stehen dann frustriert an der Tankstelle und wenn der Monat sich langsam dem Ende neigt, der Kontostand unter 0 liegt, greift man dann gerne auch mal zum 95er E10 im vorab preiswert chipgetunten GTI / R, macht nochmal fürn "Zehner voll" und hofft irgendwie bis zur nächsten Lohnabrechnung durchzuhalten.

      Das soll jetzt nicht heißen das jeder das Geld zum Fenster rauswerfen kann, aber ich würde nichtmal im Ansatz drüber nachdenken ob das Auto nun 7 oder 9 Liter braucht, das sollte wirklich egal sein, sonst hat man wenig Freude an dem Wagen.
      ANZEIGE
    • Ich glaube ihr versteht mich etwas falsch. :D
      Mir ist klar, dass ich einen GTI nicht so sparsam bewegen kann wie jetzt meinen 2.0 TDI. Auch rechne ich nicht hin und her damit ich grade so über die Runden komme. Bin halt ein stark voraus planender Mensch.

      Vielmehr ist mein Ziel mir vorher einen Überblick über Kosten und Alternativen (z.B. Wartungsvertrag oder nicht) zu schaffen um daraus eine rationale Entscheidung zu treffen. Der GTI wird mein Alltagsfahrzeug, soll heißen ich fahre damit auf Arbeit, am Wochenende, transportiere damit auch mal ein Fahrrad oder fahre längere Strecken damit. Aus diesem Grund gilt es auch zu beachten, was der Hobel schluckt. Andererseits möchte ich aber die Leistung haben wenn ich sie brauche oder eben etwas flotter mit Spaß unterwegs sein will. Gerade an letztem Punkt tut sich mein aktueller halt etwas schwer. Der GTD wäre vielleicht eine Option, doch vermute ich macht es das bisschen Mehrleistung nicht wirklich aus im Vergleich zum GTI. Zumal ich durch meine Reisetätigkeit ein Fahrzeug brauche, mit dem ich in jede Stadt komme. Durch meinen aktuellen Diesel (Euro 5) bin ich da gebrandmarkt und würde eben wenn überhaupt nur einen Euro 6d-Temp Diesel nehmen. Die voraussichtliche Auslieferung eines neuen GTD (Euro 6d-Temp) wäre lt. meinem Händler frühestens Januar. Das ist mir etwas zu lange, zumal es mir die Fahrtcharakteristik des GTI auf den Probefahrten angetan hat.

      Nur weil man ein PS starkes Fahrzeug fährt muss man ja nicht zwanghaft dauerhaft das Gas runterstempeln und komplett alle Kosten außen vor lassen. Die tägliche Fahrtstrecke wirkt sich ja auch enorm auf die Fahrweise aus. Würde ich nur 5-15km zur Arbeit haben würde ich vermutlich mit dem Rad fahren und den GTI nur wochenends über die Bahn jagen. Da wäre mir auch egal ob der Verbrauch ein oder zweistellig ist. :D

      Werde wohl nochmal final in einem GTI Probe sitzen, einen GTD kurz Probe fahren (um Bestätigung zu erhalten) und mir dann den GTI bestellen wenn nichts dazwischen kommt.

      Danke schonmal für eure zahlreichen Kommentare, auch wenn ich mit meiner Rechnerei etwas eigen bin. 8)

    • fnL schrieb:


      Werde wohl nochmal final in einem GTI Probe sitzen, einen GTD kurz Probe fahren (um Bestätigung zu erhalten) und mir dann den GTI bestellen wenn nichts dazwischen kommt.
      Also mal vom Verbrauch abgesehen, frage ich mich aus welchem Grund es ein GTI oder GTD sein soll. Du schreibst immer von Leistung, geht es denn hauptsächlich um ein etwas PS stärkeres Fahrzeug? Denn dann würde ich mich auch mal anderweitig umgucken. Es gibt in der Leistungsklasse mittlerweile so viele Fahrzeuge verschiedenster Hersteller, welche zumindest in der Anschaffung günstiger sind.
    • Den aktuellen Wagen chippen wäre keine Option? Dann hättest du vermutlich knappe 180ps (also ca. GTD Niveau). So als Gedankenanstoss, WENN es dir denn wirklich hauptsächlich um die Mehrleistung geht und nicht die sportlichere Optik des GTD/GTI.
      Erfahrungswerte hab ich übrigens keine, ist nur eine weitere Möglichkeit.

    • Coleman schrieb:

      fnL schrieb:

      Werde wohl nochmal final in einem GTI Probe sitzen, einen GTD kurz Probe fahren (um Bestätigung zu erhalten) und mir dann den GTI bestellen wenn nichts dazwischen kommt.
      Also mal vom Verbrauch abgesehen, frage ich mich aus welchem Grund es ein GTI oder GTD sein soll. Du schreibst immer von Leistung, geht es denn hauptsächlich um ein etwas PS stärkeres Fahrzeug? Denn dann würde ich mich auch mal anderweitig umgucken. Es gibt in der Leistungsklasse mittlerweile so viele Fahrzeuge verschiedenster Hersteller, welche zumindest in der Anschaffung günstiger sind.
      Es geht mir auch um die Ausstattung die in der Konfiguration eigentlich nur der VW Konzern bietet. Einen Opel, Peugeot oder Renault möchte ich schlicht nicht.

      Den i30N, der eine Alternative wäre, gibt es nicht mit Automatik und wann der mit Automatik angeboten wird weiß niemand.

      kris_gtd schrieb:

      Den aktuellen Wagen chippen wäre keine Option? Dann hättest du vermutlich knappe 180ps (also ca. GTD Niveau). So als Gedankenanstoss, WENN es dir denn wirklich hauptsächlich um die Mehrleistung geht und nicht die sportlichere Optik des GTD/GTI.
      Erfahrungswerte hab ich übrigens keine, ist nur eine weitere Möglichkeit.
      Nein, leider nicht. Neben der sportlicheren Optik (die natürlich nice to have Ist) möchte ich auch mehr Ausstattung und DSG bzw. Automatik.
    • kris_gtd schrieb:

      Den aktuellen Wagen chippen wäre keine Option? Dann hättest du vermutlich knappe 180ps (also ca. GTD Niveau). So als Gedankenanstoss, WENN es dir denn wirklich hauptsächlich um die Mehrleistung geht und nicht die sportlichere Optik des GTD/GTI.
      Erfahrungswerte hab ich übrigens keine, ist nur eine weitere Möglichkeit.

      Noch eine Möglichkeit falls der Verbrauch und Fahrleistung immer noch Bedenken machen: Einen GTD chippen, falls die Fahrleistung über 20-22 tkm im Jahr ist, vorher rentiert sich ein Diesel meistens nicht. :grins:

      Leistung ähnlich einem GTI, Verbrauch ist dann bei sportlicher Fahrweise so hoch wie bei einem GTI der sparsam fährt :D
      Optik ähnlich einem GTI.
      Du wolltest eh einen GTD Probefahren. Tu dies :) Du wirst im ersten Moment enttäuscht sein, da der GTD "nur" 34 PS mehr als dein jetziger hat.
      Wenn du dann einen GTI Probe fährst, haste direkt 70 PS mehr und eine ganz andere Leistungscharakteristik des Benzinmotors.

      Und den ganzen Euro-6d-Temp-Quatsch bei den Dieseln kannste dir, meiner Meinung nach, sofort mit einem Hammer aus dem Kopp schlagen. Unnötige Panikmache im Moment. :kloppe: (außer man wohnt in Stuttguart/HH)

      1999-2003 Golf III GL
      2003-2007 Golf III GTI TDI Abt Sportsline Special Edition
      2007-2017 Passat 3BG Highline
      2017- Golf VII GTD

    • Ich würde echt mal gernen einen GTD fahren.
      Einfach mal um zu erkennen, wie sich die 34 Mehr-PS bemerkbar machen.
      Mein TSI hat ein paar PS mehr als 150, da er nach oben streut.
      Ob ich da einen großen Unterschied merke?

      Aber GTD ist halt von der Optik her schon schöner.
      Zumindest die Waben-Front gefällt mir. Zum Glück hat er nicht die roten
      Leisten wie der GTI. Aber das ist Geschmackssache. :P

      LG
      Carsten
    • Zeenargh schrieb:

      kris_gtd schrieb:

      Den aktuellen Wagen chippen wäre keine Option? Dann hättest du vermutlich knappe 180ps (also ca. GTD Niveau). So als Gedankenanstoss, WENN es dir denn wirklich hauptsächlich um die Mehrleistung geht und nicht die sportlichere Optik des GTD/GTI.
      Erfahrungswerte hab ich übrigens keine, ist nur eine weitere Möglichkeit.
      Noch eine Möglichkeit falls der Verbrauch und Fahrleistung immer noch Bedenken machen: Einen GTD chippen, falls die Fahrleistung über 20-22 tkm im Jahr ist, vorher rentiert sich ein Diesel meistens nicht. :grins:

      Leistung ähnlich einem GTI, Verbrauch ist dann bei sportlicher Fahrweise so hoch wie bei einem GTI der sparsam fährt :D
      Optik ähnlich einem GTI.
      Du wolltest eh einen GTD Probefahren. Tu dies :) Du wirst im ersten Moment enttäuscht sein, da der GTD "nur" 34 PS mehr als dein jetziger hat.
      Wenn du dann einen GTI Probe fährst, haste direkt 70 PS mehr und eine ganz andere Leistungscharakteristik des Benzinmotors.

      Und den ganzen Euro-6d-Temp-Quatsch bei den Dieseln kannste dir, meiner Meinung nach, sofort mit einem Hammer aus dem Kopp schlagen. Unnötige Panikmache im Moment. :kloppe: (außer man wohnt in Stuttguart/HH)
      Gerade im letzten Satz liegt halt der Hund begraben. Der Hauptstandort meiner Firma ist in Stuttgart. ^^ Deshalb die Furcht vor allem außer Euro 6d-Temp. Speziell im Diesel Segment.
    • ok sehr ekelhaft <X
      Stuttgart ist halt ein besch... Stadt was Diesel angeht.

      1999-2003 Golf III GL
      2003-2007 Golf III GTI TDI Abt Sportsline Special Edition
      2007-2017 Passat 3BG Highline
      2017- Golf VII GTD

      ANZEIGE
    • Neu

      Vielen Dank euch allen, habe heute meinen GTI bestellt nachdem ich einen GTD Probe gefahren bin.

      Es wird folgendes Fahrzeug.
      GTI Performance 2.0 TSI 245 PS mit 7-Gang-DSG (4 Türer)
      Farbe: Pure White
      Felgen: Sevilla in Dark Graphite/Rot in 18 Zoll
      Innenausstattung: Standard Stoff
      Sonderausstattung:

      • DCC
      • Fahrerassistenzpaket Plus
      • Business Premium Paket mit Discover Media
      • AHK Anklappbar (für den Fahrradträger)
      • Außenspiegel elektrisch anklappbar mit Umfeldbeleuchtung
      • App Connect mit Volkswagen Media Control
      • Parklenkassistent
      • Verkehrszeichenerkennung
      • Rückfahrkamera
      • DYNAUDIO Excite
      • 90% Scheibentönung
      • Keyless Acess
      • DAB+
      • Telefonschnittstelle Comfort
      • Frontscheibe drahtlos beheizbar und Infrarot-reflektierend
      Nun heißt es warten. :) Bis zur Auslieferung kann ich ja noch den niedrigen Dieselverbrauch meines aktuellen Wagens genießen. :D
      Witzigerweise hat der GTD heute auf der gleichen Probefahrtstrecke gerade mal 1-2l weniger gebraucht als der GTI zuletzt. Hat sich aber wesentlicher weniger „geil“ gefahren.
    • Neu

      fnL schrieb:

      Witzigerweise hat der GTD heute auf der gleichen Probefahrtstrecke gerade mal 1-2l weniger gebraucht als der GTI zuletzt. Hat sich aber wesentlicher weniger „geil“ gefahren.
      Die Differenz kommt erst bei längeren Strecken zur Geltung ;) bis ca. 15-20km nehmen die sich nicht so viel, das stimmt.

      Glückwünsch zum neuen Fahrzeug :thumbup: