Welches Longlife-Öl?

    • Welches Longlife-Öl?

      Hallo Zusammen,

      bei uns steht die 1. Inspektion mit 30.000 KM an.

      Zur Inspektion darf ich das Öl selber mitbringen. :)

      PKW: Golf7 1,2 TSI 63KW/85PS BlueMotion

      Welches Longlife-Öl könnt ihr mir empfehlen? :?:

      Herzlichen Dank vorab.

      ANZEIGE
    • Hallo Jack

      Ich habe nach zwei Minuten Bedienung der Suche diesen Thread für dich gefunden:

      Motoröl

      Ich denke da kannst du dich gleichzeitig aufklären und verwirren lassen. Lesen ist angesagt. Die Ölfrage ist auch immer eine "Glaubensfrage". Ich bevorzuge ebenfalls das Fuchs Titan Pro das über mir von Sven vorgeschlagen wurde. Gibt im Netz viel positives zu lesen. Ist hier im Forum bei einigen die Präferenz. Ist ein deutscher Hersteller. Was für mich eine gewisse Bedeutung hat. Viele hier im Forum bevorzugen das Addinol Giga Light. Castrol kommt eher nicht so gut weg?!
      Liqui Moly ist auch immer mal im Gespräch. Möglichkeiten gibt es viele...
      Ich bleibe beim Fuchs. Panschen mag ich beim Öl schon garnicht. Aufgrund unseres Fahrprofiles mit wenig Lang-und Mittelstrecke wechsle ich jährlich. Ohne Umstellung am Fahrzeug von variablem auf Festintervall. Nach einem Jahr wird gewechselt und gut.

      Gruß
      Rolf

      Persönliche und Fahrzeugvorstellung:
      http://www.golf7freunde.de/index.php/Thread/6215-Another-Mittelfranke/

    • Jaa, die Longlifeintervalle...
      Beruflich habe ich 07/16 einen neuen Sprinter 316CDI bekommen. Der bekommt, Stand aktuell, bei voraussichtlich 52000km seinen ersten Service mit Ölwechsel... Das tut meinen technischen Verständnis in höchstem Maße weh. Das kann doch kein Öl leisten! Obwohl er eigentlich bestens und zu meiner Zufriedenheit läuft, ( bedeutend besser als der VW Crafter 2,0 TDI 120kW vorher! Mehr Leistung, 1,5l weniger Verbrauch auf 100km, sonst auch alles besser) hört sich der Motor mit nun 20tkm an wie ein Sack Nüsse... Und da soll das gleiche Öl noch weitere 32tkm drin bleiben? :facepalm:

      Gruß
      Rolf

      Persönliche und Fahrzeugvorstellung:
      http://www.golf7freunde.de/index.php/Thread/6215-Another-Mittelfranke/

    • Ich fahre auch das Addinol Giga Light 5W30 - für meine Begriffe ein super Öl bei sehr guten Kosten/Nutzen Verhältnis. Die Anzeige im Radio hat zwar einen 30er Intervall, Öl kommt aber 2x im Jahr nach 15.000 km raus (fahre ca. 30.000 km im Jahr). Evtl. lasse ich das Ölwechselintervall auf 15.000 umstellen. Aber damit muss ich mich noch mal befassen...

      P.S.: Der oben aufgeführte Beitrag basiert auf meinen eigenen Erfahrungen/Wissen und gibt meine eigene Meinung wieder. Irrtum vorbehalten!
      ANZEIGE
    • Ich hab mich gestern durch die Empfehlung von @koenigdom auch für das Addinol Giga Light entschieden, da ich mitbekommen habe, dass er doch ein, zwei Autos mehr fährt und sich auch mit Tuning beschäftigt hat, vertraue ich auf sein Urteil. :grins:

      Gruß,
      Daniel

      Golf 7 1.4 TSI DSG Lounge Sondermodell - Modelljahr 2016, Deepblack Perleffekt, Winterpaket, Composition Media, Licht & Sicht, uvm...
    • Neu

      Mich würde mal interessieren, wie man, ohne aufwendige technische Analysemöglichkeiten, feststellen kann, ob Motoröl xx besser ist als Motoröl yy. Ich habe da immer so meine Probleme mit "Erfahrungen", da ich ja nicht weiß, worauf sie sich stützen.

      Das ist jetzt eine sachliche Frage, sollte keine Häme sein.

      Manny

    • Neu

      Erfahrungen kann ich auch nicht nachvollziehen, da jede Werkstatt schon Öl verschiedenster Marken reinkippt. Von Aral, Fuchs, Castrol bis Mobil ist schon alles von den Werkstätten in die Motoren meiner VW-Fahrzeuge eingefüllt worden und ich habe nie einen Unterschied festgestellt. Vom Preis her war es jedesmal füssiges Platin.

      Wenn man sein Öl mitbringt, dann muss auf der Rechnung vermekt sein, dass der Kunde das Öl selber angeliefert hat und dieses den VW Vorgaben 503 00 oder 504 00 entsprach. Nur dann ist man bei etwaigen Problemen auf der sicheren Seite. Aber für welche Marke sich der Kunde entscheidet ist vollkommen egal.

      Auch sollte man eigentlich immer beim Nachfüllen die gleiche Marke und Viskosität verwenden, da sich anderenfalls die Eigenschaften der verschiedenen Öle theroetisch gegenseitig negativ beeinflussen könnten.