Wasser in den Scheinwerfern?

    • Rocki schrieb:

      Da wäre meine Frage: warum ist das so?
      Stand der Technik..... :thumbsup:
      GOLF GTD Deep Black
      ANZEIGE
    • Die Scheinwerfer haben nicht direkt eine Öffnung. Es ist eine Membran verklebt. Diese lässt kein Wasser hinein sondern dient nur zum Druckausgleich. Zusätzlich gibt es noch einen Krabbelstube damit keine Tierchen in den Scheinwerfer kommen.

      Durch starke Temperaturschwankungen und Luftfeuchtigkeitsunterschiede kann der Scheinwerfer von innen beschlagen, das sieht man fast immer wenn man sein Auto bei kalten Temperaturen in der Waschstraße absprüht. Das ist einfach Physik und da wird man nichts tun können.

    • Edit:
      Die meisten heute üblichen Scheinwerfer und sonstigen Leuchten am Fahrzeug sind nicht hermetisch dicht ausgeführt, sondern verfügen über ein Belüftungssystem. Dieses dient dem Druckausgleich, aber auch dem Abführen von zu viel Luftfeuchtigkeit. Dennoch kann es – insbesondere bei starken Temperatur-Veränderungen – zu einem Feuchtigkeits-Niederschlag an der Innenseite der Streuscheibe kommen, der dann von außen zu sehen ist. Besonders stark kann ein solcher Beschlag nach einem Waschstraßen-Besuch und beim Abkühlen des Motorraums in kalter Umgebung ausfallen, möglich ist er aber auch bei feuchter Witterung und generell hohen Temperaturdifferenzen zwischen außen und innen.

      Ich habe so ziemlich das gleiche gesagt. Das belüftungssystem ist die genannte membrane. Die kommen im übrigen aus den usa. Habe bei hella gearbeitet, daher kenne ich das ein wenig.

    • NicS-91 schrieb:

      Edit:
      Die meisten heute üblichen Scheinwerfer und sonstigen Leuchten am Fahrzeug sind nicht hermetisch dicht ausgeführt, sondern verfügen über ein Belüftungssystem. Dieses dient dem Druckausgleich, aber auch dem Abführen von zu viel Luftfeuchtigkeit. Dennoch kann es – insbesondere bei starken Temperatur-Veränderungen – zu einem Feuchtigkeits-Niederschlag an der Innenseite der Streuscheibe kommen, der dann von außen zu sehen ist. Besonders stark kann ein solcher Beschlag nach einem Waschstraßen-Besuch und beim Abkühlen des Motorraums in kalter Umgebung ausfallen, möglich ist er aber auch bei feuchter Witterung und generell hohen Temperaturdifferenzen zwischen außen und innen.

      Ich habe so ziemlich das gleiche gesagt. Das belüftungssystem ist die genannte membrane. Die kommen im übrigen aus den usa. Habe bei hella gearbeitet, daher kenne ich das ein wenig.
      um dem etwas nachzuhelfen über Nacht den Lampendeckel öffnen!
      Golf 7 R was sonst
    • Aktuell krabbelt es kaum bis garnicht mehr. Ich würde aber auch zunächst darauf setzen das sich das selbst regelt. Bei der Witterung,welche jetzt herrscht, dauerts allerdings zwangsläufig länger...
      Haben mal an der Fassade eines neuen Mercedes Benz-Showrooms gearbeitet. Da kam ein geschlossener MB-Classic Transporter, und hat einen AMG GT-S abgeladen. Der ging nach ausgiebigem Soundcheck der Mitarbeiter des Hauses :facepalm: gleich in die Waschanlage :facepalm: (ein echt teuerer Niegelnagelneuwagen), und dann in die Ausstellung. Mit beschlagenen Scheinwerfern...
      Also macht euch locker.

      Gruß
      Rolf

      Sag doch einfach, wir fahren Golf!


      Vorstellung:
      http://www.golf7freunde.de/index.php/Thread/6215-Another-Mittelfranke/