Erfahrungen nach Türdämmung Golf 7 in Verbindung mit Dynaudio

    • Erfahrungen nach Türdämmung Golf 7 in Verbindung mit Dynaudio

      Hallo zusammen,
      da mich in letzter Zeit doch einige angeschrieben und aufdie Dämmung der Türen in Verbindung mit Dynaudio angesprochen haben, möchte ichauf meine Erfahrungen hier noch einmal ausführlich eingehen. Vielleichtinteressiert dieses Thema ja den einen oder anderen ebenfalls.
      Alles was ich hier kundtun kann, ist natürlich nur meineeigene Meinung und mein eigenes Empfinden.

      Also zum Anfang.
      Ende 2015 habe ich einen Golf 7 GTD aus der Autostadtabgeholt. Mit an Bord waren das Discover Pro in Verbindung mit Dynaudio.
      Soweit kann ich sagen, dass ich mit der Leistung rechtzufrieden war, aber bei höheren Lautstärken es doch schon recht geklappert undgepoltert hat.

      Na ja, machen wir uns nichts vor. Ein Designer entwirftdas Fahrzeug, dann kommen die Techniker und schlagen die Hände über dem Kopfzusammen und versuchen das alles irgendwie im Design unter zu bringen.Lautsprecheraussparungen sind dann natürlich vorhanden, aber ob die aus HiFiSicht wirklich an der optimalen Stelle sitzen ist da eher zweitrangig. Dannbraucht man eine Alternative zu Bose und Konsorten und holt Dynaudio mit insBoot. Die sind glücklich der Werbung und wollen aber natürlich nicht auf jedenMist Ihren Namen drauf schreiben. Also ist die Qualität der reinen Lautsprecherschon okay, aber Lautsprecheraufnahmen, Rahmen, Platzierung der Lautsprecherund so weiter ist natürlich nicht das, was wirklich ein optimales Ergebnis liefert. Auch,oder gerade, große Hersteller müssen absolut im Cent-Bereich kalkulieren und dawird nun mal gespart wo nur möglich.

      Was also für Möglichkeiten um den Sound im Fahrzeug zuverbessern?

      Ein Komplettaustausch der Lautsprecher, Subwoofer oder sokam für mich erstmal nicht in Frage. Es funktioniert ja alles eigentlich wie essoll.
      Also wurde ich auf das Thema Türdämmung aufmerksam gemacht.In den Türen befindet sich sehr viel Hohlraum und der Schalldruck einesLautsprechers sucht sich immer den „einfachsten“ Weg. Und der ist leider nicht immernach vorne raus. Wenn jetzt der Schall auf blankes, dünnes Türblech trifft (unddas ist wirklich erschreckend dünn) kommt nicht mehr so viel vernünftiger Soundaus den Lautsprechern. Zusätzlich wird noch ein nettes Klappern vom Türblechzurückgeworfen.
      Man könnte sagen: „kauf Dir den besten Lautsprecher dendu findest und bau den in einen Schuhkarton ein“. Egal wie gut der Lautsprecherist, da kommt kein guter Sound raus.

      Mit der Türdämmung packt man also das Dynaudio vomSchuhkarton in ein vernünftiges zu Hause.
      Das Ergebnis ist nicht zu vergleichen mit dem was manvorher zu hören bekommen hat. Man hat das Gefühl eine komplett neue Musikanlageim Fahrzeug zu haben. Die Frage warum VW das nicht schon gleich mit einbaut istklar. Kosteneinsparung, zumindest imMittelklassesegment.
      In den ersten Tagen habe ich im Auto alles an Musikausgekramt wo ich in der Vergangenheit die Lautstärke eher wieder zurückgedrehthabe. Wenn das Klappern und Vibrieren begonnen hat, dann war der Musikgenussnicht mehr wirklich vorhanden. Nach der Türdämmung ein toller Klang und genaudiese Lieder machen nun auch im Auto viel Freude.

      Ich kann wirklich JEDEM empfehlen, der ein wenig Wert aufguten Klang im Auto legt, über eine Türdämmung nachzudenken.
      Dann aber auch alle Türen! Ich selber habe eine 4-Türer undhatte erst die vorderen Türen dämmen lassen. Das Ergebnis war „okay“ sag ichmal, aber noch nicht wirklich so wie ich mir das erhofft hatte. Als ich dann 4 Tage später auch die hinterenTüren dämmen lassen habe, war der Klang einfach der Hammer. Ich weiß allerdingsnicht wie sich das bei einem 2-Türer verhält….
      Zusätzlich werden die Außengeräusche wirklich starkgedämmt und bleiben auch draußen. Unterhaltungen im Fahrzeug bei höherenGeschwindigkeiten sind sehr angenehm seit der Türdämmung. Man hat das Gefühlvon der Innenraumlautstärke in einem Oberklassefahrzeug zu sitzen. Also nichtnur für den Musikgenuss, auch für das allgemeine Wohlbefinden im Fahrzeug istdie Türdämmung zu empfehlen.
      Von der Dämmung im Kofferraumbereich hat man mir aufNachfrage abgeraten. Der Effekt ist wohl den Aufwand nicht so recht wert.

      Zu den Kosten:
      Ganz günstig ist die Sache nicht. Ich habe pro Tür 100Euro für die Dämmung bezahlt. Da alles „versteckt“ ist, gibt es sicher auch Anbieterdie das deutlich günstiger anbieten aber vielleicht weniger Material verwendenoder so. Teurer geht sicher auch noch.
      In meinen 4 Türen wurden insgesamt 11,2 Kilo anDämmmaterial verbaut. Das ist vielleicht ein Indikator für einen Vergleich.
      Natürlich kann man jetzt über noch bessere Lautsprecher,einen besseren Verstärker und andere Komponenten nachdenken…
      Aber ich denke da findet man niemals ein Ende. Es isteinfach auch das eigene Empfinden was für Ansprüche man hat…

      Mit dem Ergebnis bin ich wie gesagt immer noch mehr alszufrieden und würde bzw. werde das bei zukünftigen Fahrzeugen auf jeden Fallwieder machen.
      Ich habe das bei einer Car – Hifi Firma in Braunschweigdurchführen lassen. Auto einen Tag für die vorderen und einen Tag für diehinteren Türen dort gelassen.
      Wenn jemand den Namen und die Adresse haben möchte, danngerne per PN. Werbung muss ja hier nicht sein.

      Hoffe ich konnte Euch mit meinen Eindrücken etwas helfen.Wie gesagt, wenn Du bereits über eine Türdämmung nachdenkst, dann sofortmachen. Wenn Du bisher noch nicht drübernachgedacht hast, dann ist das eine top Möglichkeit den Komfort und den Soundstark zu verbessern.

      Gruß,

      Jan

      ANZEIGE
    • Ich möchte dieses Thema nochmal aufgreifen, da ich dieselbe Erfahrung in meinem Golf 7 GTD VFL gemacht habe.
      Mein :) hat darauf hin alle 4 Türen auf seine Kosten gedämmt, da ich damit argumentiert habe, dass es nicht sein kann das Dynaudio verkauft zu bekommen und dann aber nur den "Schuhkarton" dazu zu erhalten.

      War dies nur ein netter Zug von meinem :) und hat man da generell Anspruch drauf?

      Und sind die Probleme denn beim FL immer noch da?

      Golf VII GTD - Carbon Steel Grey Metallic :thumbsup:

    • Ich wage zu bezweifeln das ein VW Freundlicher in der Lage ist eine Tür so zu dämmen wie es ein CarHifi Profi machen würde...von daher würde ich mal die Türverkleidung abnehmen und mir genau ansehen was da wirklich gemacht wurde.

      Gruß Carsten
      Und geht auch alles in die Binsen, immer heftig weiter grinsen. :D
      Golf 7 2.0 TDI DSG Edition 40

    • Ich kann aus Erfahrung sagen, das die Dämmung im Golf 7 Kofferraum definitiv nicht zu vernachlässigen ist. Vernachlässigen bzw. komplett vergessen kann man die Lautsprecher in den hinteren Türen, zumindestens wenn man wirklich CarHifi Freak und Musikliebhaber ist.
      Lautsprecher hinten machen nur eins die Bühne kaputt, aber eine gute Bühne im Auto hat man mit dem Dynaudio auch nicht da nicht möglich.
      Aber für den Otto Normalverbraucher ist das sicher eine gute Lösung mit der man zufrieden sein kann, richtige Klangliebhaber gehen da etwas mehr ins Detail.
      Aber fakt ist die Türen zu dämmen ist der erste und richtige Schritt in die richtige Richtung :thumbsup:

      Gruß Carsten
      Und geht auch alles in die Binsen, immer heftig weiter grinsen. :D
      Golf 7 2.0 TDI DSG Edition 40

    • Carsten TDI schrieb:

      Ich kann aus Erfahrung sagen, das die Dämmung im Golf 7 Kofferraum definitiv nicht zu vernachlässigen ist. [...]
      Hm, interessant!
      Was genau ist denn im Kofferraum noch gut zu dämmen?
      Die Türen hatte ich vor einiger Zeit schon gemacht, aber an den Kofferraum hatte ich noch gar nicht gedacht!
      Danke!
      Schöne Grüße
      Golf VII GTD DSG Limestone DCC Sport&Sound NSW AssistPaket Keyless MediaIn Dynaudio DiscoverMedia 4Türen SidebagsHinten ParkLenk RearView AHK
      Golf VII Sportsvan 1.4TSI DSG Pano StandHzg RearView AHK
      Beetle Cup 1.2 TSI Platinumgrey Bi-Xenon Panodach
      Cross Touran TSI Schwarz Leder Spiegelpaket Schiebedach el.Heber
      Golf VI Highline TSI DSG / Audi A3 8L 1.8T / Polo 2F G40 / Polo 2 GT
    • Die Mulde habe ich zum Beispiel garnicht gedämmt, da bei mir dort die komplette Technik verbaut ist. Ich habe hinter der Verkleidung gedämmt die auf der Ladekante sitzt, und hinter den Seitenverkleidungen und die Heckklappe.

      Gruß Carsten
      Und geht auch alles in die Binsen, immer heftig weiter grinsen. :D
      Golf 7 2.0 TDI DSG Edition 40

    • Hans-Dieter schrieb:

      angeregt durch den Beitrag habe ich mal Kostenvoranschläge eingeholt.
      Von 500 - 800 € geht die Bandbreite, da muss ich erstmal das Dynaudio hören.
      Für´s Dämmen oder für Dynaudio ?
      www.AndreBohne.de - André Bohne Photography
      ANZEIGE
    • Ich habe für Material 150 bezahlt...und 2 Tage gedämmt. Zum Glück weiß ich wie es geht...die Preise sind ja der Hammer ;(
      Und kein Händler macht es so sorgfältig wie man es selbst macht an seinem Eigentum.

      Gruß Carsten
      Und geht auch alles in die Binsen, immer heftig weiter grinsen. :D
      Golf 7 2.0 TDI DSG Edition 40

    • Ich habe mir vor 2 Wochen neue Front-Lautsprecher verbaut und die Türen gleich mit gedämmt. Also der Unterschied ist schon Krass, grad was Ausgeräusche und das Fahren über Bodenwellen/Schlaglöcher ist.. deutlich besser! Und natürlich verändert sich das Klangbild komplett. Kein Klappern mehr wenn der Bass spielt.
      Das war das erste mal dass ich Türen gedämmt habe und neue LS eingebaut habe (bin 22 Jahre jung) und es ist echt kein Hexenwerk. Man braucht Zeit und geduld, aber ich denke jeder mit ein wenig Fingerspitzengefühl wird das hinbekommen.

    • Sollte dann so ähnlich aussehen...viele Wege führen nach Rom.

      Dateien

      Gruß Carsten
      Und geht auch alles in die Binsen, immer heftig weiter grinsen. :D
      Golf 7 2.0 TDI DSG Edition 40