Vor und Nach dem Service

    • Vor und Nach dem Service

      Hallo liebe golf-freunde,

      morgen ist es soweit, ich bringe meinen dicken zum ersten mal zu einer Inspektionbzw zum Service in einer VW-Vertragswerkstatt.

      Es werden der Pollen/Luftfilter gewechselt sowie die Zündkerzen (Altersbedingt) und natürlich der allgemeine Service (klein) ohne Ölwechsel für 243 Euronen :thumbsup: !

      Nun könnte ich ein paar Hinweise gebrauchen auf was ich vorher und nachher vielleicht achten sollte...

      werde vorher aufjedenfall den KM Stand notieren, damit ich weiß das die Probefahrt nicht 15km ging.

      Was ist noch zu beachten?

      Die Werkstatt teilte mir noch mit, dass ich Sachen die mir aufgefallen sind ruhig mit angeben kann...dann wird darauf ein besonderes Auge gesetzt.

      Fällt euch was wichtiges ein? Was ich vielleicht anstoßen könnte und was wichtig beim G7 ist? (Hab noch Garantie bis zum 20.03.2017)

      Habe mir den Rückwärtsgang aufgeschrieben, der hakt manchmal etwas.





      Vielen lieben dank

      ANZEIGE
    • und wenn die Probefahrt nun 15km dauert? was willste dann machen?

      Willste dem Meister dann sagen das sowas nicht sein kann? und der sagt dir dann, das er das alles sehr gewissenhaft macht.....dann biste raus...

      Schon manchmal alles sehr komisch....was Leute sich so ausdenken...

    • Trotzdem....

      Worauf soll ich achten wenn ich die Karre da abhole?

      Meine Güte, bring die Karre dahin...und wenn du den abholst gehste einmal drum herum und guckst ob keine Macken drin sind und innen auch und fertig.

      Wenns ein guter Händler ist guckt er sich dein Fahrzeug vorher mit dir an und vermerkt die Schadhaften Stellen falls vorhanden.

      wenn du jetzt schon kein Vertrauen hast, dann Gute Nacht

      :facepalm:

    • Hallo Probefahrer,
      Wie ist Deine Inspektion gelaufen?

      Ich habe einen GOLF VII (5G1, BE1) 1.4 TSI (140Ps) und muss in den nächsten Tagen auch zur Inspektion (mein Golf VII ist nun auch schon 4 Jahre alt).
      Was haben die neuen Zündkerzen beim VW Händler gekostet oder hast Du sie selbst mitgebracht und bereitgestellt. Ist der Unterschied auch so unverschämt hoch wie beim Motoröl.
      Wegen 20 EUR würde ich mir nicht in die Hose machen und dann lieber nach dem Motto "Leben und leben lassen" handeln.
      Falls der Unterschied aber tatsächlich beträchtlich sein sollte, kannst Du mir bitte einen Link schicken, welche Zündkerzen man kaufen muss? Ich finde leider keine Spezifikation. Sollten man dann auch einen Zündkabelsatz und eine Zündleitung dazu kaufen oder wird das gar nicht gewechselt?

      Vielen Dank für eine baldige Antwort. :)

      Reiner

    • Im Prinzip wie Marcus sagt, auf jeden Fall vorher (am besten mit dem Meister) und nachher mal auf Beulen, Delle und Macken kontrollieren.
      Wenn Karosserie Teile oder Scheinwerfer getauscht werden in jedem Fall die Spaltmaße anschauen.
      Und ich mache immer vorher und nachher einen Autoscan um Updates zu erkennen.
      Schöne Grüße

      Golf VII GTD DSG Limestone DCC Sport&Sound NSW AssistPaket Keyless MediaIn Dynaudio DiscoverMedia 4Türen SidebagsHinten ParkLenk RearView AHK
      Golf VII Sportsvan 1.4TSI DSG Pano StandHzg RearView AHK
      Beetle Cup 1.2 TSI Platinumgrey Bi-Xenon Panodach
      Cross Touran TSI Schwarz Leder Spiegelpaket Schiebedach el.Heber
      Golf VI Highline TSI DSG / Audi A3 8L 1.8T / Polo 2F G40 / Polo 2 GT
    • Also zu dem Herren der sagt "stell das Auto dahin und gut ist" aber zeitgleich seine Veränderungsliste Mega voll hat und wahrscheinlich alles selbst macht sag ich jetzt mal nix :S Vertrauen ist beim ersten Service bisschen schwer..

      Um auf die andere Frage zu antworten:

      Ich habe mir keine eigenen Zündkerzen gekauft, ist mir auch zu doof. Wie du es sagst "leben und leben lassen".

      Meine Zündkerzen lagen bei knapp 100€! ( 4 Stück) Allerdings auch mit VW Norm und Mobilitätsgarantie.
      Filter wurde auch getauscht.

      Am Ende war ich froh das ich sie in einer VW Werkstatt machen lassen habe, haben 1 Monat später nochmal angerufen ob der Wagen gut läuft, ich fragen habe oder weitere Anliegen.


      Gruß

    • Vertrauen ist beim ersten Service schwer !!!

      Das sind Sätze... :facepalm:

      Ihr geht in eine Volkswagenvertretung, da sitzt euch ein Schlipsträger gegenüber, bei dem bestellt ist ihr ein Auto....da wird kein Zweifel daran gelassen, das der irgendetwas falsch machen könnte bei der Bestellung.

      Aber wenn das Auto nach 2 Jahren zum Service in die gleiche Bude gebracht wird, dann ist kein Vertrauen da....weil der Onkel hinterm Schreibtisch etwas Öl an den Fingern hat...

      Verkehrte Welt....echt verkehrte Welt...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von D.I.S.C.O. ()

    • Disco,

      A) ist das kein Schlippsträger, sondern ebenfalls ein normaler Arbeitnehmer wie jeder andere

      B) Hab ich ihm auch nicht vertraut, sondern 2 Augen zur Unterstützung dabei gehabt die sich mit Autos auskennen

      C) wird es nicht zur gleichen Bude gebracht sondern einer VW- Vertragswerkstatt (siehe oben)

      Und D) ist es so wie Andreazzz gesagt hat, gerade in Sachen PKW/Werkstatt sollte man vorsichtig sein, wem man sein Vertrauen schenkt. Und nur weil man beim ersten begegenen nicht die Autoschlüssel aufn Tisch haut und verschwindet, hat das nix mit Kamm schwillen oder Vertrauen zu tun.

      lg

      ANZEIGE
    • Reiner schrieb:

      Hallo Probefahrer,
      Wie ist Deine Inspektion gelaufen?

      Ich habe einen GOLF VII (5G1, BE1) 1.4 TSI (140Ps) und muss in den nächsten Tagen auch zur Inspektion (mein Golf VII ist nun auch schon 4 Jahre alt).
      Was haben die neuen Zündkerzen beim VW Händler gekostet oder hast Du sie selbst mitgebracht und bereitgestellt. Ist der Unterschied auch so unverschämt hoch wie beim Motoröl.
      Wegen 20 EUR würde ich mir nicht in die Hose machen und dann lieber nach dem Motto "Leben und leben lassen" handeln.
      Falls der Unterschied aber tatsächlich beträchtlich sein sollte, kannst Du mir bitte einen Link schicken, welche Zündkerzen man kaufen muss? Ich finde leider keine Spezifikation. Sollten man dann auch einen Zündkabelsatz und eine Zündleitung dazu kaufen oder wird das gar nicht gewechselt?

      Vielen Dank für eine baldige Antwort. :)

      Reiner
      Zündkerzen würde ich original von VW nehmen. Die wissen was in deinen Motor passt und haben bei eventuellen Änderungen auch die richtigen Kerzen da. Zündleitungen im klassischem Sinne werden auch nicht erneuert (da nicht vorhanden). Bei deinem Motor sitzt über jeder Kerze eine "Zündanlage". Eine Verteilung über einen Zündverteiler oder sowas gibt es bei Dir nicht mehr. Das wird elektronisch geregelt für jede Kerze extra. Um an die Kerzen zu gelangen benötigt man auch ein Werkzeug um die Zündelektronik über der Kerze zu ziehen. Das Ganze ist abgedichtet und sollte sorgfältig aus- und eingebaut werden.
    • A) ist das kein Schlippsträger, sondern ebenfalls ein normaler Arbeitnehmer wie jeder andere
      Autoverkäufer sind fast ausnahmslos schmierige Schlippsträger, die dir nur versuchen das Geld aus der Tasche zu ziehen.
      Dafür gibts entsprechende Schulungen.
      Die wirklich guten und anständigen Verkäufer muss man wirklich mit der Lupe suchen.
    • Pacific schrieb:

      Alle versuchen dir etwas anzudrehen, part of the job (Verkäufer)
      Das ist ja noch legitim, ich bin auch Verkäufer... allerdings muss ich nicht um jeden Preis etwas verkaufen, wichtiger ist mir, dass zufriedene Kunden wiederkommen!

      Allerdings habe ich auch mein Leben nach der Devise "Niemand hat etwas zu verschenken!" und "Ich versuche, alle Leute so zu behandeln, wie ich das selbst auch erwarten würde!" ausgerichtet und bin Jahrzehnte mit dieser Einstellung gut gefahren... wobei ich allerdings von anderen eigentlich mittlerweile überhaupt nichts mehr erwarte!
    • Natürlich ist es auch eine Einstellungssache.

      Ich hab eine Lehre im Einzelhandel hinter mir und arbeite neben der Schule als Aushilfe in einem Verkaufsjob.

      Meinem Empfinden nach, ist es mittlerweile so, dass die Kunden es eher Wert schätzen wenn man seine offene Meinung sagt und sagt das ist gut und das nicht..
      Selbst wenn es dem Unternehmen dann kein Geld in dem Moment einbringt.

      (Kommt natürlich auch auf die Branche an. Einen Autokäufer lässt du nicht so schnell mit der Meinung sie er nicht hören will gehen, anders als im Modehaus).

      lg