Golf 7 - Flexibler Service vs. Fester Service

    • Golf 7 - Flexibler Service vs. Fester Service

      Hallo liebe G7-Fans, :D


      Ich habe schon den ein oder anderen Rat im Internet gesucht, bin immerwieder auf dieses Forum gestoßen, daher habe ich mich einfach mal Angemeldet um etwas "mitzumischen".

      Da ich nun auch glücklicher Besitzer eines G7, 1.2 TSI BlueEmotion bin, fühle ich mich hier genau richtig.

      Ich bekomme nächste Woche meinen kleinen: Dies ist ein 2013er und hat bereits 18.000km auf der Uhr.
      Da es ein Gebrauchtwagen ist bekomme ich die 1 Jährige Gebrauchswagengarantie. Da ich noch Schüler bin (21 Jahre) und in der Haupstadt wohne, werde ich womöglich viel Kurzstrecke fahren.
      Am Wochenende wird es wahrscheinlich manchmal etwas mehr (50km ca).
      Jetzt weiß ich natürlich das mein Öl bzw. das Auto Allgemein durch die Kurzstrecken etwas leiden wird. Um mich darüber etwas schlau zu machen bin ich über den Flexiblen und Festen Service gestolptert.
      Durch meine bisherigen Ergebnisse ist es für Kurzstrecke besser, sich einen Festen Servicetermin einrichten zu lassen, da dann häufiger das Öl gewechselt wird. Die Allgemeine Inspektion fällt ja dann alle 2 Jahre an bzw. Jedes Jahr (richtig verstanden?)

      Ich würde auch gerne mein eigenes ÖL mitbringen, da ich die Preise von VW bezüglich ÖL schon gesehen habe. :wacko:
      Ist dies auch bei Flexiblen Service möglich? Da wird ja Longlife Öl verwendet.

      Allgemein :

      1.Flexibler Service oder Fester Service ? (4.000 - 6.000km Jahresleistung vorrausgesetzt)
      2.Welches Öl wäre das beste für meinen Motor?
      3.Der allgemeine Service wäre dann unabhängig vom Öl-Service ?


      Hoffe ihr könnt einem jungen neuen G7 Fahrer bisschen beraten.

      lg

      ANZEIGE
    • da ab dem 2 jahr eh jedes jahr eine inspektion fällig ist kannst du dein öl mitbringen und den ölwechsel mitmachen lassen. dann braucht nichts umkodiert werden.
      habe auch bei der 2 inspektion einen ölwechsel mit machen lassen.
      ÖL ist eine glaubensfrage.. wichtig ist das die norm stimmt.

      Golf VII 2,0 Diesel 150 ps. MT 6 Gang
      (Bin Dann weg) wird Blockiert.

    • Okay, da ich aber nur 1 Jahr Garantie habe bin ich nur dieses Jahr in der Pflicht zu VW zu gehen (bezüglich des Service) oder?

      Sollte der Ölwechsel in diesem Garantiejahr nicht mehr stattfinden, würdest du raten zu einer freien Werkstatt zu gehen?! Oder sind VW Werkstätten für Inspektion etc. besser geeignet?

      Glaube habe nicht allzu großen Verschleiß da ich keine großen Touren oder sonstigen schwere Ansprüche stelle. Höhstens vielleicht die Kaltstarts und Kurzstrecken (Öl)

      Wie hoch sind die Kosten ca für eine Inspektion?

    • Also ich persönlich würde so lange es geht zu VW gehen, einfach um ggf Kulanz zu bekommen wenn mal etwas teureres übern Jordan geht... Aber das muss jeder selbst wissen, mit meinem 10J alten Golf2 war ich auch bei einer freien Werkstatt.
      Checkheftgepflegt ist aber auch beim Verkauf ein gutes Argument.

      Was das feste und flexible Intervall angeht, da ist es was Verschleiß angeht meiner Meinung nach egal. Im Gegenteil, bei wenigfahrern kann das flexible unter ungünstigen Bedingungen auch auf unter 15tkm und ein Jahr Jahr sinken, da wird das feste Intervall aufgrund des günstigeren Öles eben günstiger bzw kalkulierbarer.

    • Pacific schrieb:

      Okay, da ich aber nur 1 Jahr Garantie habe bin ich nur dieses Jahr in der Pflicht zu VW zu gehen (bezüglich des Service) oder?
      Das ist falsch!
      Du hast lediglich die Pflicht, die Service-Arbeiten nach VW-Vorgabe durchführen zu lassen und dies´ nachzuweisen,
      weil sonst der Garantie-Anspruch erlöschen würde!
      Und bevor hier jetzt wieder Kommentare anderer Art kommen, ich habe das selbst durch und habe keine einzige Inspektion bei VW machen lassen.
      Selbst Kulanz habe ich bekommen (Steuerkette Golf 6), ohne irgendwelche Diskussionen, VW wollte nur einen Nachweis über das verwendete Motoröl, bzw. dass dieses der VW-Norm entsprochen hat. Und das Öl kannst Du selbstverständlich mitnehmen.
      Will die Werkstatt das nicht einfüllen, such Dir eine andere...
    • Andreazzz schrieb:

      Pacific schrieb:

      Okay, da ich aber nur 1 Jahr Garantie habe bin ich nur dieses Jahr in der Pflicht zu VW zu gehen (bezüglich des Service) oder?
      Das ist falsch!Du hast lediglich die Pflicht, die Service-Arbeiten nach VW-Vorgabe durchführen zu lassen und dies´ nachzuweisen,
      weil sonst der Garantie-Anspruch erlöschen würde!
      Und bevor hier jetzt wieder Kommentare anderer Art kommen, ich habe das selbst durch und habe keine einzige Inspektion bei VW machen lassen.
      Selbst Kulanz habe ich bekommen (Steuerkette Golf 6), ohne irgendwelche Diskussionen, VW wollte nur einen Nachweis über das verwendete Motoröl, bzw. dass dieses der VW-Norm entsprochen hat. Und das Öl kannst Du selbstverständlich mitnehmen.
      Will die Werkstatt das nicht einfüllen, such Dir eine andere...
      Dankeschoen für diesen Tipp.
      Da ich ab jetzt sowieso Jährlich zur Inspektion geschickt werde, und ich Wenigfahrer bin wird wahrscheinlich dort der Ölwechsel einmal im Jahr gleich mitgemacht oder?

      Durch Kurzstrecken bzw. Kaltstarts muss der Ölwechsel ja immer häufiger gemacht werden.

      Ist das dann ein Festservice oder dennoch Flexibel? Muss ja eigentlich ein fester sein, wenn er mich 1 im Jahr zur Inspektion schickt, richtig?
    • Hi,

      so wie ich das verstehe hast Du den festen Service (1mal im Jahr) + den variablen Service welchen dein Kleiner selbst berechnet.
      Ich denke das dich dein Kleiner nach dem zweiten Jahr jährlich zum Service schickt und bei deiner Fahrleistung bin ich der Meinung das es ausreicht bei jedem 2 Service das Öl zu wechseln.

      :sabber:
    • Danke Michael für die Antwort.

      Ich weiß leider garnicht welchen Intervall ich habe.
      Ich weiß nur, dass er vorgestern die HU und TÜV hatte (Also Service + TÜV), und bei beiden Anstandslos durchgekommen ist. Also sprich es musste nix gemacht werden. Wirklich Null.

      Er wird mich Jährlich zum Service schicken, ich sollte aber nur alle 2 Jahre den Ölwechsel bewältigen, richtig verstanden?

      lg

    • Pacific schrieb:

      Andreazzz schrieb:

      Pacific schrieb:

      Okay, da ich aber nur 1 Jahr Garantie habe bin ich nur dieses Jahr in der Pflicht zu VW zu gehen (bezüglich des Service) oder?
      Das ist falsch!Du hast lediglich die Pflicht, die Service-Arbeiten nach VW-Vorgabe durchführen zu lassen und dies´ nachzuweisen,weil sonst der Garantie-Anspruch erlöschen würde!
      Und bevor hier jetzt wieder Kommentare anderer Art kommen, ich habe das selbst durch und habe keine einzige Inspektion bei VW machen lassen.
      Selbst Kulanz habe ich bekommen (Steuerkette Golf 6), ohne irgendwelche Diskussionen, VW wollte nur einen Nachweis über das verwendete Motoröl, bzw. dass dieses der VW-Norm entsprochen hat. Und das Öl kannst Du selbstverständlich mitnehmen.
      Will die Werkstatt das nicht einfüllen, such Dir eine andere...
      Dankeschoen für diesen Tipp.Da ich ab jetzt sowieso Jährlich zur Inspektion geschickt werde, und ich Wenigfahrer bin wird wahrscheinlich dort der Ölwechsel einmal im Jahr gleich mitgemacht oder?

      Durch Kurzstrecken bzw. Kaltstarts muss der Ölwechsel ja immer häufiger gemacht werden.

      Ist das dann ein Festservice oder dennoch Flexibel? Muss ja eigentlich ein fester sein, wenn er mich 1 im Jahr zur Inspektion schickt, richtig?
      Ich fahre ja auch häufig Kurzstrecke und wechsel das Öl alle 15.000 km.
      Ich verwende dennoch das Longlife-Öl nach VW-Norm, ist für mich billiger als einfaches.
      Wenn Du den Ölservice manuell (Betriebsanleitung!) zurückstellst, hast Du automatisch das Festintervall mit 15.000 km!
    • Ich sehe das genau so wie Andreas und mache es bei meinem genauso.
      Ölwechsel alle 15000 km oder einmal im Jahr je nachdem was zuerst eintritt und lasse alles in einer freien Werkstatt machen wo ich weiß wer an meinem Auto rumschraubt und das er es draufhat (sind nur zwei Leute beschäftigt ) und Öl nehm ich was die VW Norm erfüllt.Du kannst wie immer zehn Leute fragen und bekommst elf Antworten.Am Ende muss das jeder für sich entscheiden.
      @Blue Sun das mit der Kulanz kannst du getrost vergessen, mittlerweile müsste sich herumgesprochen haben wie unsozial VW mit seinen Deutschen Kunden umgeht.
      Die zahlen nur wenn sie mit dem Rücken zur Wand stehen und wissen das der Kunde eine Rechtsschutzversicherung hat und sie einen Rechtsstreit verlieren würden.

      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Molle ()