Erfahrungen mit dem Helix Plug & Play Subwoofer/Soundsystem?

    • UPDATE vom update:

      So, der Helix powert nun wieder im Kofferraum. Jetzt wurde der Vergleich zu vorher noch deutlicher. Wahnsinn.

      Natürlich möchte ich Euch nicht vorenthalten, was ich gemacht habe.

      Also, die Frage, ob es der richtige sub für das MIB 2 ist, hatten wir ja vorher geklärt. Index B.

      Ich habe nun mit freundlicher Hilfe eines lieben Kollegen eine Parametrierung mit vcp durchgeführt. Genauer gesagt, habe ich einen Audiofile von der Leon-Version des DP auf´s 5F gespielt, weil es von VW selbst keinen gab. Das Ergebnis kann sich wirklich hören lassen. Ich werde wohl die Tage noch ein paar andere files testen, aber ich denke, noch besser wirds mit einem anderen auch nicht.

      Nochmals dicken Dank für Euer Aller Hilfe mit Tipps und Ratschlägen. Ihr habt mir sehr geholfen!!!

      VCDS und VCP vorhanden

      ANZEIGE
    • Hallo Zusammen,

      seid wenigen Wochen bin ich auch wieder stolzer Besitzer eines Golf 7.
      Im Moment Freunden wir uns noch an aber jeder gemeinsame Kilometer schweißt uns mehr zusammen. Der erste Elchtest mit 130km/h und die erste Vollbremsung haben wir auch schon hinter uns… ist schon mal eine gute Grundlage.

      Für mich stand von Anfang an fest, dass er möglichst bald den P&P Woofer bekommen soll. Ich war diesbezüglich bei einigen Händlern um den Preis zu erfragen und die guckten mich jedesmal an …wie ein Auto. Kommt wohl sehr selten vor…nicht gerade vertrauenserweckend und einen Preis für Woofer und Einbau blieben mir die meisten am Ende schuldig.

      Kann mir vielleicht jemand einen Händler nennen mit entsprechender Erfahrung im Raum Mönchengladbach? Es ist doch nicht so schwer...ich bin selbst nur zu alt (faul) und beruflich eingebunden (faul) um das selbst zu erledigen.
      Im Voraus möchte ich mich für entsprechende Tipps bedanken.

      Liebe Grüße

    • Moin,

      erstmal herzlichen Glückwunsch zum neuen Golf ;)

      Also in der Bucht werden sie derzeit für 358,- angeboten (incl. Codierung). Soweit ich gesehen habe, immer vom selben Händler.

      Was den Einbau betrifft, nun, also so ein mega Akt ist das jetzt auch nicht. Die Anleitung dabei ist eigentlich ganz ok. Wenn Du noch weiter mit Deinem Golf "eins werden willst", würde ich mir die Zeit nehmen und es selber machen. Glaub mir, das schweißt noch mehr zusammen ;) Weitere Hilfen zum Einbau sind ja hier auch zu Genüge vorhanden.

      Ansonsten - iwo im Thread schrieb jemand einen Preis incl. Einbau. Weiß aber gerade nicht wo und wieviel.

      Zum Freundlichen brauchst Du nicht zu fahren damit. Hast Du vielleicht ne kleine freie Werkstatt oder einen Hobbyschrauber in der Nähe, der das machen könnte?

      Wäre zumindest auch preislich ne Alternative...

      Also ich möchte meinen nicht mehr missen. Jetzt, nachdem ich das tech. Problem lösen konnte, kommt wieder ordentlich Druck von hinten....

      VCDS und VCP vorhanden

    • Im Vergleich zu einem Fahrzeug mit nur Serienlautsprechern ist der Unterschied mehr als enorm und wenn man in keinen Golf 7 mit maßangefertigtem (Nein kein dynaudio) Soundsystem Probe gehört hat, dann sowieso.
      In meinem aktuellen Werkstattleihwagengolf ist das gleiche Discover Media wie bei mir verbaut. Nur eben ohne Helix. Absolut kein bisschen Bass.

      P.S.: Der oben aufgeführte Beitrag basiert auf meinen eigenen Erfahrungen/Wissen und gibt meine eigene Meinung wieder. Irrtum vorbehalten!
    • Bastler1208 schrieb:

      Carsten TDI schrieb:

      Ordentlich Druck der war gut
      was denn, findest Du nicht?? ?(
      Nein finde ich nicht, hast du mal richtigen Tiefbass gehört? Dann wüsstest du das der Helix unmöglich im Stande ist diesen zu liefern, und die Serien Papptröten haben auch ihre Grenzen.
      Ich habe nicht umsonst ein bisschen mehr Geld in die Hand genommen, für Menschen mit 2 linken Händen und keine Ahnung von CarHifi mit normalen Ansprüchen mag das aber ok sein.

      Gruß Carsten
      Und geht auch alles in die Binsen, immer heftig weiter grinsen. :D
      Golf 7 2.0 TDI DSG Edition 40

    • Autsch, die letzten Sätze taten fast etwas weh. Ich habe von dir in den Umbauanleitungen leider noch kein Thema zu den Lautsprechern gefunden. Zumal diese Nachrüstung eine kostengünstige gute Alternative ist, die etwas bringt.

      Nächstes Jahr möchte ich noch die Türdämmung nachholen. Dazu sollen eventuell leistungsfähigere bzw stabilere Lautsprecher verbaut werden...

      P.S.: Der oben aufgeführte Beitrag basiert auf meinen eigenen Erfahrungen/Wissen und gibt meine eigene Meinung wieder. Irrtum vorbehalten!
    • Carsten TDI schrieb:

      Ich habe nicht umsonst ein bisschen mehr Geld in die Hand genommen, für Menschen mit 2 linken Händen und keine Ahnung von CarHifi mit normalen Ansprüchen mag das aber ok sein.
      ... Mooooment, das find ich jetzt nicht in Ordnung, was Du hier zum Besten gibst.

      Mir ist auch klar, dass eine Serienanlage mit einem P&P subwoofer nicht an die Leistung ran kommt, als wenn man einen vierstelligen Betrag und viel Arbeit investiert.

      Über die Äußerung über zwei linke Hände und keine Ahnung kann ich als Elektroniker nur müde grinsen. Es soll Leute unter Deutschlands Sonne geben, die vielleicht nicht das nötige Kleingeld dafür über haben oder aber einfach zufrieden sind mit dem Sound, der definitiv nicht schlecht ist - im Vergleich zu ohne subwoofer. Klar, nach oben ist in Sachen car-hifi keine Grenze gesetzt.

      Wenn man natürlich hergeht, die Serienlautsprecher durch hochwertige ersetzt, dazu die Türen ordentlich dämmt, Verstärker und subwoofer einbaut, dass man keine Kiste Bier mehr in der Kofferraum bekommt, um dann mit "bum bum bum" die Notarztwagen zu überhören, tja, dann findet man den P&P sub vielleicht eher schwach.

      Aber ich denke die Mehrheit hier findet diese Lösung gut, ausreichend und in einem gesunden Preis-Leistungsverhältnis stehend.

      Fazit, um mit dem Thema abzuschließen: Jeder so, wie er meint, möchte und kann und womit er zufrieden ist. Und da ist der VW P&P subwoofer durchaus eine Alternative!

      VCDS und VCP vorhanden

    • Ich lese das du keine Ahnung von CarHifi hast...deswegen dieser BumBum Spruch. Gehe einfach mal zu einer Aya Veranstaltung und höre mal ein gutes Auto an.
      Und man sollte einfach bei der Realität bleiben und das Helix Ding nicht über den Himmel loben nur darum geht es mit...
      Jeder der damit zufrieden ist, das ist auch völlig ok, nur sollte man hier nicht den Eindruck erwecken mit dem Teil würde man sich einen Top Klang ins Auto holen.
      Für Leute die aber wie gesagt nicht selbst die Möglichkeit haben weil nicht das nötige Wissen vorhanden ist oder nicht bereit sind mehr Geld in die Hand zu nehmen, dafür mag der Helix eine gute Lösung sein.
      Nur klangliche Wunder darf man sich davon einfach nicht versprechen.

      Gruß Carsten
      Und geht auch alles in die Binsen, immer heftig weiter grinsen. :D
      Golf 7 2.0 TDI DSG Edition 40

      ANZEIGE
    • Ebenfalls Moment von meiner Seite :P

      @Carsten TDI hat es zwar sehr hart und schmerzlos ausgedrückt, hat aber grundsätzlich recht.
      Das Helix ist leistungsmäßig begrenzt und die nachstehenden Komponenten (Lautsprecher) sind 'nur' für eine Standardanwendung ausgelegt. Ich möchte hier das Helix keinesfalls schlecht reden, es ergibt sich schon ein schönes Ergebnis für den notwendigen Kosten- und Arbeitsaufwand.
      Wie bereits geschrieben, ist nach oben jedoch keine Grenze gesetzt und es muss jeder für sich entscheiden, ob man mehr Geld und Aufwand investieren möchte, dafür aber auch ein besseres Ergebnis erzielt. Für den Durchschnitts-Autofahrer ist das Helix auf alle Fälle ausreichend.

      Die Aussage von @Bastler1208 "um dann mit "bum bum bum" die Notarztwagen zu überhören" ist wiederum völliger Unsinn. Diejenigen, die soviel Geld und Aufwand investieren, haben keinerlei Interesse an sinnlosem 'Bum Bum' - hier geht es um ein bestmögliches Klangerlebnis. Jedoch ist dieses ohne Subwoofer nicht möglich, da ein normaler Tieftöner (und die 16cm 'Subwoofer' des Helix sind eher Tieftöner) die untersten Frequenzen nicht mehr spielen kann und dadurch der Klang darunter leidet. Das ist eine Tatsache (technisch nicht möglich). Einem Großteil der Menschen fällt dies jedoch nicht auf.

      Also das Helix ist keinesfalls schlecht, wenn man hohe Erwartungen daran stellt, sollte man aber vorher probehören.

      Schöne Grüße,
      Thomas

    • Ich frage mich gerade, wie das Spiel heißt, was wir hier spielen.

      Eigentlich sind wir uns doch alle einig (auch ich habe es weiter oben schon erwähnt), dass der Helix eine gute Alternative für mehr Leistung im HiFi ist, aber nicht mit wesentlich aufwändigeren und leistungsstärkeren Komplettumbauten mithalten kann.

      Das habe ich auch nie behauptet und nein, ich bin bestimmt kein Spießer. Auch ich bin ein Freund von einer ordentlichen Anlage im Auto, aber ich musste halt klein anfangen. Vom verbauten Comp Media mit 5,8´ MIB 1 bis zum Discover Pro MIB 2 mit 8´Display und das ganze in Verbindung mit dem Helix ist zunächst schon ok. Was noch kommt... Wir werden sehen ;)

      VCDS und VCP vorhanden

    • Moin
      Hab in meinem langen Leben auch schon die eine oder andere Anlage verbaut und als Elektrotechniker und Schrauber von klein auf hab ich vermutlich keine zwei linke Hände ;-).

      Hab heut bei mir auch den Helix eingebaut. Knapp 1,5stunden Arbeit gemütlich und das Resultat ist auf jeden Fall besser als nur die Serien 8 LS am Composition Media. Ich geb da Carsten schon Recht, mit Car HiFi hat das noch lange nichts zu tuen. Aber für den Moment um zur Arbeit zu rollen reicht's erstmal.
      Später werden auf jeden Fall die vorderen Türen gedämmt und ein vernünftiges Frontsystem verbaut. Die LS in den hinteren Türen Brauch kein Mensch, die werden still gelegt. Eventuell fliegt das Composition raus und entweder Alpine oder Pioneer rein. Dazu ein vernünftiger DSP und ein anderer Sub, aber das hat alles erstmal Zeit.

      Fazit - als schneller und relativ preiswerter Upgrade der schnell einzubauen und auch wieder Rückrüstbar ist taugt das Helix Plug & Play auf alle Fälle.

      Gruß

      Frank

    • Neu

      Ich habe mich inzwischen gegen das Plug & Play entschieden.
      Mir war das Risiko zu hoch, das ich langfristig nicht zufrieden bin.

      Kommende Woche lasse ich mir ein Frontsystem mit Subwoofer und allem was dazu gehört einbauen.
      Bin sehr auf das Ergebnis gespannt...wenn es denn dann mal eingespielt und endgültig eingemessen ist.

    • Neu

      Pheelion schrieb:

      Ich habe mich inzwischen gegen das Plug & Play entschieden.
      Mir war das Risiko zu hoch, das ich langfristig nicht zufrieden bin.

      Kommende Woche lasse ich mir ein Frontsystem mit Subwoofer und allem was dazu gehört einbauen.
      Bin sehr auf das Ergebnis gespannt...wenn es denn dann mal eingespielt und endgültig eingemessen ist.
      Erzähl doch mal welche Komponenten genau eingebaut werden, und was du am Ende bezahlt hast. Das dürfte vielen bei der gleichen Entscheidung helfen.

      Gruß Carsten
      Und geht auch alles in die Binsen, immer heftig weiter grinsen. :D
      Golf 7 2.0 TDI DSG Edition 40

    • Neu

      Textmarker schrieb:

      Was für Lieder würdet ihr empfehlen um die Musikanlage eines Autos zu testen? :O

      Spätestens beim Hörtest sollte man doch einen Unterschied zu den originalen LS und HelixSB merken
      Ich persönlich nehme wenn es rein um das testen geht zuerst immer die AYA CD, da ist eigentlich alles drauf von Tiefbass Dynamik Grundton Feinzeichnung. Wenn ich damit fertig bin, dann kommt die Musik zum Einsatz die ich auch im Alltag höre.

      Gruß Carsten
      Und geht auch alles in die Binsen, immer heftig weiter grinsen. :D
      Golf 7 2.0 TDI DSG Edition 40

    • Neu

      Carsten TDI schrieb:

      Pheelion schrieb:

      Ich habe mich inzwischen gegen das Plug & Play entschieden.
      Mir war das Risiko zu hoch, das ich langfristig nicht zufrieden bin.

      Kommende Woche lasse ich mir ein Frontsystem mit Subwoofer und allem was dazu gehört einbauen.
      Bin sehr auf das Ergebnis gespannt...wenn es denn dann mal eingespielt und endgültig eingemessen ist.
      Erzähl doch mal welche Komponenten genau eingebaut werden, und was du am Ende bezahlt hast. Das dürfte vielen bei der gleichen Entscheidung helfen.
      Ich wollte nicht vom eigentlichen Topic des Threads ablenken, mach ich aber auf Nachfrage gern :) :

      Eton Stage 4 DSP
      Eton Pro 175
      Eton ECS 1200.1
      Eton Move M10

      Subwoofer ist bewusst kleiner ausgelegt. Es soll einfach rund und sauber klingen und muss keine 110 db oder mehr erreichen