Was wurde schon auf Garantie getauscht?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • GTD-Seb schrieb:

      schaefersklaus schrieb:

      Ok, dachte die seinen schmutzig :D
      Oder geht es um die Abbildung auf der Streuscheibe? Diese würde ich als "normal" bezeichnen.
      Komm jetzt nicht mit „Stand der Technik“ um die Ecke 8|:D
      Ich habe diesen Thread von vorne bis hinten gefressen und bei den getauschten Xenon-Scheinis hier habe ich irgendwann aufgehört zu zählen.
      An der miesen Qualität muss ja was dran sein. Und scheinbar ist man beim FL ja wieder zu Hella gewechselt.
      Ja, aber was genau bemängelte Du an Deinen Scheinwerfern?
      Die Scheiben, die gelöchert aussehen, oder die Projektion darauf oder die Linsen?
      Mir ist es grad nicht klar.
      Golf VII GTD DSG Limestone DCC Sport&Sound NSW AssistPaket Keyless MediaIn Dynaudio DiscoverMedia 4Türen SidebagsHinten ParkLenk RearView AHK
      Beetle Cup 1.2 TSI Platinumgrey Bi-Xenon Panodach Climatronic GRA SHZ RCD510 MediaIn Parksensoren V+H
      Cross Touran TSI Schwarz Leder Spiegelpaket Schiebedach el.Heber
      Golf VI Highline TSI DSG / Audi A3 8L 1.8T / Polo 2F G40 / Polo 2 GT
      ANZEIGE
    • Die Scheinwerfer sehen aus wie sandgestrahlt. Hab erst gedacht es seien Steinschläge aber es ist von innen. Die Leute in meinem Autohaus sagen dass es nur ein optischer Mangel sei und kein technischer und deswegen werden die nicht getauscht. Ein neuer Scheinwerfer würde mich 700€ kosten. Also 1400€ insgesamt.

      Bei dem aussehen kann ich mir nicht vorstellen dass es keinen Einfluss auf die Lichtstärke hat. Oder? Ich habe es Gefühl so vom optischen her ist es schon dunkel. Aber ich hatte vorher einen polo mit led Scheinwerfern und die Ausleuchtung war mega. Von daher kann ich nicht sagen ob es nur mein Eindruck ist oder wirklich so ist

    • andreas93 schrieb:

      Die Scheinwerfer sehen aus wie sandgestrahlt. Hab erst gedacht es seien Steinschläge aber es ist von innen. Die Leute in meinem Autohaus sagen dass es nur ein optischer Mangel sei und kein technischer und deswegen werden die nicht getauscht. Ein neuer Scheinwerfer würde mich 700€ kosten. Also 1400€ insgesamt.

      Bei dem aussehen kann ich mir nicht vorstellen dass es keinen Einfluss auf die Lichtstärke hat. Oder? Ich habe es Gefühl so vom optischen her ist es schon dunkel. Aber ich hatte vorher einen polo mit led Scheinwerfern und die Ausleuchtung war mega. Von daher kann ich nicht sagen ob es nur mein Eindruck ist oder wirklich so ist
      LED muss nicht immer gleich besser sein als Xenon.
    • andreas93 schrieb:

      Die Scheinwerfer sehen aus wie sandgestrahlt. Hab erst gedacht es seien Steinschläge aber es ist von innen. Die Leute in meinem Autohaus sagen dass es nur ein optischer Mangel sei und kein technischer und deswegen werden die nicht getauscht.
      In der nächsten Vertragswerkstatt probieren.
      Ansonsten bei VW beschweren.
      Ein Mangel ist ein Mangel. Völlig egal ob optisch, akustisch, technisch oder sonst wie.
    • andreas93 schrieb:

      Also ab zum nächsten Händler und den fragen obwohl ich es Auto nicht dort gekauft habe?
      Mooooment!
      Wie lange ist das her? Der Händler, bei dem Du das Fahrzeug gekauft hast, haftet für diesen Sachmangel. VW selbst hat in diesem Fall nichts damit am Hut.
      Wenn das jetzt zuviel Bahnhof war:
      Sachmängelhaftung bei Gebrauchtwagen: Wir klären auf! – PKW.de

      Jetzt wundern mich auch die Aussagen des Händlers nicht. Wer nicht zahlen will, sucht halt nach einem Grund.
      ANZEIGE
    • Habe auch an my Audi so ansehend leicht Sandstrahl an der Scheibe der Xenon, un Linse ist etwas Verstaubt. Denoch gute Leuchtausbeute mit den Xenon die schon 12Jahr alt sind.
      OK die Brenner scheinen mir etwas zu gelblich zu werden und zeitweilich , hin und wieder mal flackern " kein lila stich , so zu sehen " - das die mal Tauschen sollte.... aber das Geld Investiere nicht sollang sie halten.
      Zu dem finde die LED vom Golf , besser wie die Xenon vom Audi den habe - daher kanns gut vergleichen. Die LED vom GOlf sind wesentlich heller als die Xenon vom Audi .
      Aber naja....jeder hat andere ansicht zu , wenn es vergleichen kann.

    • andreas93 schrieb:

      Guten Abend

      Mein Auto steht im Moment in der Werkstatt wegen den Windabweisern auf der Heckscheibe. Bekanntes Problem bei VW und wird kostenlos ausgetauscht

      Leider werden die Scheinwerfer nicht ausgetauscht weil es nur ein optischer Mangel und kein technischer Mangel ist :cursing: Ich finde die Lichtausbeute nicht besonders gut aber ich bin auch von den LED Scheinwerfern im Polo :love: einiges gewöhnt. Gibt es sowas wie lichttechnische Untersuchungen? Beide Scheinwerfer sehen aus wie sandgestraht aber von innen, nicht von außen.

      Kennt jemand das Problem?

      MfG Andreas
      Zum Thema Xenon-Scheinwerfer gibt es einen langen Thread. Xenon Linse beschlagen und Kreis auf der Linse

      Wenn dein Problem die Plastikabdeckung zwischen Scheinwerfer und Umwelt ist... würde ich sagen ist halbwegs normal dass das nicht ganz sauber ist. Problematischer ist mMn die Linse selber, die ist gerne ganz schön verdreckt und trübe. Das wirkt sich wohl auf das Licht aus, aber VW vertröstet einen da gerne. Es gibt eine TPI mit Vergleichsbildern, was noch akzeptabel sein soll (es aber finde ich nicht ist) und was nicht. Bei Gebrauchtwagengarantie kannst du es aber eigentlich vergessen, die trägt sowas AFAIK nicht (zumindest meine, und das ist schon die über der Baugruppengarantie! Da ist fast alles enthalten, sogar klappern und optische Mängel bezahlen die teilweise (Türgriff sitzt nicht richtig). Aber Scheinwerfer? Nope.

      Bei mir wurde das getauschte Discover Pro von 0188 oder so auf 0407 (?) geupdatet. Hatte Probleme mit der Lautstärkeabsenkung bei Navidurchsagen (hat immer auf fast aus abgesenkt, egal was eingestellt war) und dem Autozoom, der sich nicht wirklich deaktivieren ließ. Scheint nun besser zu sein und zu funktionieren. Und damit bin ich über die 100000 gekommen, ab jetzt zahle ich Selbstbeteiligung. Muss mir noch überlegen ob ich noch ein Jahr verlängere oder nicht. Inzwischen gibt der Wagen ja langsam Ruhe... bis auf ein dröhnendes Geräusch aus dem Radlager. Vermutung von der Werkstatt ist es kommt vom Reifen, der inzwischen spröde geworden ist. Pirelli P7... nie wieder Pirelli. Für nächsten Sommer kommen neue Reifen drauf.
    • Rocki schrieb:

      Ich habe mir so etwas schon gedacht. Ist aber schon traurig so etwas zu verantworten.
      Der Stoßdämpfer trägt mit zur sicherheit des fahrverhaltens bei. Jetzt merkt man vieleicht noch keinen
      unterschied, aber wie sieht das nach 50.000km aus.
      Ich denke hier sollte man den Ball flachhalten. Richtig. Man wird noch nichts merken nach 20000km und man muss da auch VW verstehen als Hersteller. Egal was für ein Artikel, es wird immer nur getauscht was kaputt ist und nicht mehr.

      Eine GUTE Werkstatt würde den Kunden aber bei 50000km darauf ansprechen, dass es ratsam wäre den anderen Dämpfer auch zu tauschen. Leider fehlt vielen gelernen KfzLern aber das logische Denken, aber das ist was anderes.
    • Herrlich... ausgerechnet heute an einem besonderen Tag stinkt es nach der Fahrt bestialisch aus der Karre.
      Entweder die Kupplung oder ein festhängender Bremssattel.
      Die mieseste Schrottkarre die ich in meinem Leben gesehen habe und gefahren bin.
      So langsam glaube ich, dass selbst der Golf 4 eine bessere Qualität abliefert. Mir schwirren schon die Gedanken die Karre einfach einem Abhang runter zu schieben.