Kupplungsrutschen 7 Gang DSG?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • renmas schrieb:

      Und was hat er noch für Schwächen genannt :D


      Media-Systeme, Ausfall von Lautsprechern, was aber tatsächlich vom Radio/Navi kommt... danach haben wir lieber weiter Bierchen getrunken ;)
      ANZEIGE
    • Olli_77 schrieb:

      Ich habe gestern mit einem Freund gesprochen der schon lange Mechaniker bei VW ist, habe mal nach Schwachstellen des Golf 7 gefragt, und siehe da, als erstes fiel ihm die Doppelkupplung beim 7-Gang ein, viele Fahrzeuge unter 100.000km müssten diese schon neu machen, gut dass ich ein 6-Gang DSG bekomme...


      ich habe meine neue doppelkupplung mit knapp 10tkm bekommen. aber seit dem läuft er wie es sein muss. mit ausreichend garantie kann man auch das 7 gang dsg nehmen :D . ich bin jetzt super zufrieden mit meinem dsg und möchte auch nichts anderes mehr!
      VW Golf VII 1,4 TSi DSG Variant Highline
    • Sooo, Nach zwei Tagen Werkstatt hab ich ihn gestern wieder bekommen...An der Kupplung war nichts zu sehen (rein optisch)...Das rutschen ist weg, die Schaltung funktioniert insgesamt etwas "weicher"...Nach 50km keine Auffälligkeiten. Ich hoffe, dass es dabei bleibt...

    • Zu früh gefreut...heute nach ca. 350km mit der neuen Kupplung geht das Spiel schon wieder los...sporadisch in Gang 3. Werkstatt ratlos...VW macht nicht wirklich mit...Mittlerweile wird an einem Defekt im Getriebe gezweifelt...Aber was soll es sonst sein...will mich eigentlich nicht von dem Auto trennen :(

      ANZEIGE
    • Leider nicht. Wollte letzte Woche das Auto wandeln. Angeblich geht das aber nicht, da es kein Neuwagen war...Angeblich handelt es sich um eine Sachmangelhaftung...Lange Rede kurzer Sinn...es werden aktuell zwei Vergleichsfahrzeuge "besorgt". Ich muss dann mit allen drei fahren (Servicebrater, Mechaniker, Serviceleiter). Das schreibt VW nun so vor...
      Was sagt die Werkstatt bei dir @g705?

    • Hallo zusammen,

      auf der Suche nach "Leidensgenossen" mit diesem Problem bin ich auf diesen Thread gestoßen und habe mich registriert um meine Erfahrungen mit euch zu teilen.

      Mein Golf 7 (Variant, TSI 92kW, DSG) hatte dieses Kupplungsrutschen praktisch von Anfang an. Abgeholt habe ich das Fahrzeug Ende November in WOB, aktuell sind ca. 2500 km auf der Uhr.
      Bisher wurde seitens VW folgendes versucht:
      Nachdem die Werkstatt bei einer Probefahrt Anfang Dezember das Problem bestätigte, wurde WOB kontaktiert für weitere Anweisungen. Vorschlag seitens VW war, dass am 8. Januar jemand aus Kassel sich das Problem gerne ausschauen würde, da dieses Problem noch nie aufgetreten sei. Den "Vorschlag" mit 5 Wochen Wartezeit lehnte ich damals als indiskutabel ab und forderte, dass entweder das Problem zeitnah analysiert werde oder auf Verdacht Komponenten gewechselt werden. VW entschied daraufhin, das Kupplungspaket zu tauschen. Die Reparatur hielt genau einen Tag, dann war das Problem wieder da.

      Beim 2. Termin in der Werkstatt, das war dann bereits Anfang Januar, kam tatsächlich jemand aus Kassel und hat "verschiedene Messungen und Einstellungen vorgenommen". Genaueres war leider nicht zu erfahren, da scheinbar seitens VW kein großes Interesse besteht, sich in die Karten blicken zu lassen. Die Mechatronik sei jedenfalls i.O. und auch sonst kein Hardwaredefekt vorhanden.
      Das Problem war daraufhin tatsächlich verschwunden und das Getriebe arbeitete ganz normal.....ca 5 Wochen lang. Dann war wieder alles wie am Anfang.

      Nächste Woche ist das Auto wieder in der Werkstatt. Dieses Mal wollen 2 Techniker aus WOB kommen und sich dem Problem annehmen.

      Wenn ich jetzt als Zwischenfazit die erfolglosen Maßnahmen mit euren Erfahrungen verknüpfe, sieht es für mich leider ganz danach aus, dasss VW selbst nicht so richtig weiß, woher die Probleme kommen und wie diese zu lösen sind. Ich werde jetzt noch diesen Reparaturversuch nächste Woche abwarten und wenn dann keine Lösung in Sichtweite ist, versuchen den Kaufvertrag nach Klärung der rechtlichen Rahmenbedingungen rückabzuwickeln. Schade eingentlich, denn sonst ist der Golf ein tolles Auto.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FlorianBK ()

    • Hi Florian.

      Danke für deine Infos. Interessant, dass es doch noch mehr Leute mit dem Problem gibt.
      Wenn ich einen neuen Wagen gekauft hätte, wäre die Rückabwicklung wohl auch deutlich leichter...
      Aus welcher Ecke kommst du denn wenn ich fragen darf?

      In welchen Gängen spielt sich das Problem bei dir ab? Ist es bei jeder Temperatur?

    • Anfangs trat das Problem nur beim kräftigen Beschleunigen auf und da meiner Meinung nach nur in den Gängen 3, 5 und 7. Am stärksten war der Effekt im 3. Gang zwischen 2 000 und 4 000 U/min, also beim Drehmomentmaximum des Motors.
      Seit gestern ist es nochmal deutlich schlechter geworden, mittlerweile macht der Motor selbst beim leichten Beschleunigen Drehzahlsprünge von bis zu 500 U/min. Bei gleichbleibender Geschwindigkeit fangen jetzt auch die ersten "Durchrutscher" an. Rutschen ist unabhängig von der Temperatur.
      Bin gespannt was die Spezialisten vom Weltkonzern mit dem Weltauto Versuchsträger als nächstes ausprobieren möchten.

      Zu deiner anderen Frage: Ich bin aus der Stuttgarter Ecke.

    • Halte mich bitte auf dem laufenden nächste Woche habe ich Vergleichsfahrt.
      deine Fehlerbeschreibung deckt sich zu 100% mit meiner.
      Wir sollten in Kontakt bleiben. hab heut aus dem Autohaus schonmal den Spruch Stand der Technik zwitschern hören. Der Meinung bin ich allerdings nicht...